17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Alles zu den Spielen und Spielern der 1. Mannschaft, Neu: Mitfahrgelegenheiten zu SVS Spielen

17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Beitragvon Hans74 » Donnerstag, 07. Dezember 2017, 14:10:32

Aus dem TM-Forum:

17. SPIELTAG DER 2. BUNDESLIGA - THE LAST STAND

SV SANDHAUSEN 1916 e.V.
GEGEN
DSC ARMINIA BIELEFELD GmbH & Co. KGaA

Es ist das letzte Gefecht der Hinrunde, die letzte Chance für beide Mannschaften, um noch einmal Punkte für ihren Verein zu erkämpfen !

Erkämpfen wir uns unsere Punkte noch mit unserem Trainer Kenan Kocak ? Bleibt er weiterhin unser Trainer ? Schließlich hat er eine ziemlich schlechte Bilanz in den letzten Spielen vorzuweisen. Aus den letzten 9 Spielen lediglich 2 Siege ! Ich denke, es wird langsam Zeit für eine Entlassung ! Schauen wir nach Berlin: Die Union ist 5 Punkte von einem Aufstiegsplatz entfernt, 3 Punkte von einem Relegationsplatz. Da musste der Verein doch reagieren und den 2017 erfolgreichsten Profi-Trainer in Deutschland Jens Keller entlassen, bevor der Abwärtstrend sich unaufhaltsam fortsetzt ! Macht aber nichts, Jens Keller muss nicht zum Jobcenter, bekommt er doch am nächsten Tag gleich das nächste Jobangebot aus Köln.
Ja, der 1. FC Köln ! Klar, 3 Punkte sind ein bisschen mau, da MUSSTE reagiert werden. Egal, ob der Peter Stöger dort viereinhalb Jahre erfolgreich arbeitete und den FC erstmals seit 25 langen Jahren wieder ins europäische Geschäft führte ! Die Idee, dass der Verein diesen Erfolg erst einmal verkraften muss, kommt den kompetenten Vereinsoberen nicht in den Sinn. Hauptsache Reaktion gezeigt. Nicht einmal der Toni konnte Stögers Abgang verhindern. Ich setze mein ganzes Hab und Gut ein und wette, dass wir die Kölner nächstes Jahr am Hardtwald sehen werden (ja, ich denke der SVS hält die Klasse !). Ich hätte gerne gesehen, der FC hätte die Eier gehabt "das Freiburger Modell" nachzuahmen. Doch weit gefehlt.
Apropos SC Freiburg. Am 29. Dezember beschäftigt der SC den Christian Streich mittlerweile 6 Jahre, ohne ein Ende der Zusammenarbeit auch nur anzudeuten. Das ist außergewöhnlich, unmenschlich, außerirdisch ! Seine Amtszeit kann man eigentlich schon als eine Art Rentenvertrag anerkennen, denn: Von den 18 Erstligisten haben, sage und schreibe, 16 Trainer noch keine 2 Jahre den Cheftrainerposten ihres jeweiligen Vereines inne. Wie soll man da eine Mannschaft aufbauen oder gar einen Bezug zum Verein ?
Die Fußballvereine sollten keine Fußballtrainer mehr engagieren, sondern Motivationstrainer ! Sobald die ganze heiße Luft rausgeblasen wurde, kann einfach der nächste kommen und seine dicken Backen aufblasen.
Nein, so bescheuert ist der SVS nicht. Er wird unseren Trainer nicht entlassen. Als Dank unterzeichnet er einen Anschlussvertrag beim SVS nicht und geht stattdessen zu einem anderen Verein...
Ich habe fertig.

VON DER ALM AN DEN HARDTWALD - DIE ARMINEN BEREIT ZUR SCHLACHT BEIM LIGAZWERG
Spielzeit: Sonntag, den 10.12.2017 um 13:30 Uhr
Spielort: BWT-Stadion am Hardtwald
Plakat zum Spiel
-> DSC-Thread
Wetter: Kalt

DSC ARMINIA BIELEFELD - "Wir sind Ostwestfalen"
DIE ERFOLGE DER ARMINIA:
- 17 Spielzeiten in der 1. Bundesliga
- 3 x Meister der 2. Bundesliga: 1999, 1980, 1978
- 1 x Meister der 3. Liga (2015)
- 3 x Halbfinalist im DFB-Pokal (2015, 2006, 2005)

Der Verein wurde am 03.05.1905 gegründet. Inzwischen gehören diesem über 12.000 Mitglieder an. Der Cheruskerfürst Arminius hätte seine wahre Freude an der Arminia aus Bielefeld gehabt. Die Eigenschaften "stur", "hartnäckig" und "kämpferisch" werden von den Ostwestfalen jeher gelebt. Es wurden über die Jahrzehnte verschiedenste Schlachten geschlagen. Manche endeten gut, manche weniger.
Auf und nieder, ging es immer wieder:
-Endrunden zur Deutschen Meisterschaft in den 20ern
-Förderung des Nationalsozialismus in den 40ern
-Aufstieg in die Bundesliga in den 70ern, sowie der Bestechungsskandal und der Zwangsabstieg in die Amateurliga
-Die erfolgreichste Zeit der Arminen in den 80ern mit anschließendem Absturz bis in die Oberliga
-Die erneute Wiederauferstehung und Etablierung des Vereins in der Bundesliga in den 90er und 2000er Jahren

DIE HISTORIE ZU DIESER PARTIE
SV SANDHAUSEN - DSC ARMINIA BIELEFELD: 2:2:6

Die Bilanz ist ausgeglichen: Ich meine damit unsere Arminen-Bilanz bei Heim- und Auswärtsspielen. Jeweils 1 Sieg, 1 Unentschieden bei 3 Niederlagen sprechen klar gegen den SVS.
Herbe Heimniederlagen mussten wir gegen die Arminen in den letzten 2 Jahren einfahren: Letzte Saison verlor der SVS sein Heimspiel am 07.04.17 mit 1:3, in der der Schiri nicht gerade einen Sahnetag erwischte. Knapp 1 Jahr zuvor am 09.04.16 gab es gar eine 1:4-Niederlage, in der unser Ex-Spieler David Ulm mit seinem verwandelten Elfmeter den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte. Unser letzter Sieg gegen die Ostwestfalen liegt bereits 6 Spiele zurück. Am 16.03.14 konnten wir zu Hause am Hardtwald einen wichtigen 1:0-Sieg einfahren. Wenn es genauso wieder so kommen sollte, ich hätte überhaupt nichts dagegen.

Welche Gemeinsamkeiten haben beide Mannschaften ?
- Das Durchschnittsalter beider Kader liegt bei 25,7 Jahren
- Im Bereich "Gesamtmarktwert" liegen beide Vereine auch nah beieinander: SVS 13,25 Mio. € / DSC 13,48 Mio. €
- Jan Fießer spielte für beide Vereine. Er wechselte 2013 vom SVS zum DSC
-Ebenso wie Aytac Sulu (DA98) stammt der Bielefelder Christoph Hemlein aus dem Jugendbereich des Sandhäuser Nachbarn und Kooperationspartner FV Nußloch.

DIE SPORTLICHE SITUATION BEIM SVS
FORMKURVE: N-N-S-N-N
10. Tabellenplatz, 21 Punkte, 18:16 Tore

Die RNZ titelte am Montag: "Sandhausen ist in Topform". Leider ist damit nicht unser Sportverein gemeint, sondern der Kegelclub "Rot-Weiß Sandhausen", denn:

Es geht abwärts beim SVS. In den letzten 7 Spielen sammelte der Ligazwerg nur noch 4 Punkte von 21 möglichen Punkten ein. Hierbei wurden lediglich 5 Tore erzielt. Das ist zu wenig. Generell sind wir offensiv nicht durchschlagskräftig genug: Was den Bereich der abgegebenen Torschüsse betrifft: Da belegen wir mit 129 Torschüssen den 15. Platz in der 2. Liga. Da wir uns bei einer Chancenverwertung von 14,0 % auf dem 12. Platz befinden, liegt das Dilemma nicht nur in der Chancenverwertung , sondern zusätzlich auch in der Chancenkreierung.

Im Gegenzug liegen wir mit 16 Gegentoren immer noch auf Platz 1, d.h. der Schuh(en) drückt nicht in der Defensive. Der beste Spieler auf dem Platz bei der 0:1-Niederlage des SVS in Nürnberg war kein Spieler, sondern unser Torwart Marcel Schuhen. Er wurde vom "kicker" zum Spieler des 16. Spieltages gekürt. Ein halbes Dutzend Chancen egalisierte er, nur einmal musste er hinter sich greifen. Mehrmals konnte er eindrucksvoll beweisen, wo seine Stärken liegen. Zum Fischer wäre er mutiert, hätten die Nürnberger mehr Zielwasser getrunken. Wer weiß, das Torverhältnis könnte noch wichtig werden.

Wer ist Schuld an der offensiven Misere ? Sukuta-Pasu oder Höler ? In Fankreisen ist man sich nicht einig, wer momentan der schlechtere Stürmer der beiden ist. Warum zünden unsere Alternativen Right, Vunguidica und Derstroff nicht ? Wann sind Wooten und Vollmann wieder fit ? Wo bleibt die offensive Unterstützung aus dem Mittelfeld von Daghfous, Zejnullahu und Förster ? Warum versetzt unser Trainer Kenan Kocak Manuel Stiefler nicht in die Zentrale und den schnellen Fuddler Wright auf eine Außenposition ? Fragen über Fragen auf die es eine Antwort geben muss...

AUFSTELLUNG
Der SVS wird, wenn sich nichts ändert, mit der gleichen Formation beginnen (ist auch irgendwie logisch):
-----------------------Schuhen------------------------
Klingmann----Kister-----Knipping------Paqarada
--------------Jansen---------Linsmayer---------------
Daghfous--------------------------------------Stiefler
---------------Höler----------Sukuta-Pasu------------

Trainer: Kenan Kocak
Nicht dabei: Wooten, Kulovits, Vollmann, Herrmann, Karl, Roßbach, Born, Wulle

DIE SPORTLICHE SITUATION BEI DER ARMINIA
FORMKURVE: N-U-U-S-S
5. Tabellenplatz, 25 Punkte, 27:23 Tore

Es geht aufwärts in Bielefeld. Nachdem es mit dem Ex-Trainer Rüdiger Rehm letzte Saison nur suboptimal lief, hat man im März mit Jeff Saibene einen Trainer gefunden, der die Bielefelder wieder auf Kurs brachte. Mit ihm wurde letzte Saison eindrucksvoll die Klasse gehalten. Dabei wurde u.a. auch der SVS geschlagen und sensationell gegen Eintracht Braunschweig mit 6:0 gewonnen.
Am vergangenen Spieltag wurde St. Pauli von den Arminen zu Hause so nebenbei mit 5:0 abgekocht. Die Bielefelder stehen mittlerweile vor uns in der Tabelle. Die letzten 4 Spiele der Ostwestfalen gingen nicht mehr verloren.

Wer ist der Burner bei den Arminen ? Nein, es nicht der Börner.
Er geht seit 2011 für die Schwarz-Weiß-Blauen auf Torejagd. Er zählt zu den wenigen Spielern, für die Vereinstreue noch etwas zählt. "Keiner lebt Arminia mehr und steht mehr für "stur", "hartnäckig" und "kämpferisch", so die Meinung des TM-Users @ArminiaRulez . Seine Meinung repräsentiert die Meinung der Arminen, die den Mittelstürmer bei TM zum wichtigsten Spieler der Saison gewählt und ihn längst in ihr Herz geschlossen haben. Jetzt habe ich einen Klos im Hals: Es ist Fabian Klos. Er erzielte auch im August 2014 das "Tor des Monats" gegen den SVS im DFB-Pokal.
Der bessere Stürmer ist momentan aber Andreas Voglsammer. Er ist mit 6 Toren und 1 Vorlage der Topscorer unter den Arminen. Er erzielte somit 22,2% aller geschossenen Tore der Ostwestfalen. 5 seiner 6 Tore erzielte er auswärts. Also, aufpassen SVS !
Aber nicht nur auf ihn, denn es müssen ja nicht immer nur die Stürmer treffen. Bei der Torschützenverteilung liegt die Arminia auf dem 2. Platz. Die 26 erzielten Treffer verteilen sich auf 12 Arminen. (Beim SVS sind es 9 Torschützen bei 18 Toren)

Unter den Feldspielern ist beim DSC Manuel Prietl DER Dauerbrenner mit 1.350 gespielten Minuten in dieser Saison. Florian Dick erlebt unter Jeff Saibene seinen 2. Frühling. Zuvor spielte er weder in 1. Elf noch in der 2. Elf irgendeine Rolle. Doch jetzt ist er gefragt. In dieser Hinrunde hatte er bereits 9 Einsätze, er schoss ein Hammer-Tor beim 5:0-Sieg gegen St. Pauli. Dick ist seit dieser Woche auch der Fuß des Florian Dick. Er fällt leider mit einem Muskelfaserriss für den Rest des Jahres aus.

AUFSTELLUNG
Die Arminia könnte wie folgt im 4-4-2 spielen:
-------------------------Ortega-------------------------
Teixeira--------Salger------------Börner------Hartherz
-----------------Prietl----------Schütz-----------------
Putaro----------------------------------Kerschbaumer
-----------------Klos----------Voglsammer-----------

Trainer: "Le Chef" Jeff Saibene
Nicht dabei: Sporar, Quaschner, Nöthe, Dick

Fazit: Gemessen an der Historie und am augenblicklichen Zustand beider Mannschaften, sehe ich die Arminia als klaren Favoriten für diese Begegnung. Es wird schwierig, sehr schwierig. Wir brauchen einen sehr guten Tag, es muss alles passen. Besonders im offensiven Bereich werden wir eine brutale Effektivität an den Tag legen müssen, um 3 wichtige Punkte für den Klassenerhalt einfahren zu können. Es ist nicht mehr weit bis zum Relegationsplatz. Wir brauchen die Punkte. Ich möchte Wille, Leidenschaft und Kampf sehen. Auf geht`s SVS !

SV SANDHAUSEN - DER LIGAZWERG - KLEINES DORF -> GROSSER FUSSBALL !

Winterliche Grüße aus Sandhausen
Hans74
"Was er macht, ist unglaublich. Ich genieße es von hinten."
(Boulahrouz über Mannschaftskollege van der Vaart)

Bei Hans74 haben sich 4 Benutzer für diesen Beitrag bedankt:
Alex, Block A, Don Jorge, frankenthaler
Benutzeravatar
Hans74
A3 Block Supporter
A3 Block Supporter
 
Beiträge: 457
Registriert: Sonntag, 03. August 2014, 16:59:34
Wohnort: Ofdasche
Hat sich bedankt: 188 mal
Danksagungen: 439 mal

Re: 17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Beitragvon Don Jorge » Donnerstag, 07. Dezember 2017, 14:37:07

PK ist online, diesmal ist Manuel Stiefler dabei.
https://www.youtube.com/watch?v=8FBt8qOuouk
_______________________________________
Kleines Dorf - großer Fußball!

Bei Don Jorge hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt:
stefan
Benutzeravatar
Don Jorge
100% SVS Fan
100% SVS Fan
 
Beiträge: 3388
Registriert: Samstag, 09. März 2013, 13:09:51
Hat sich bedankt: 1955 mal
Danksagungen: 1339 mal

Re: 17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Beitragvon Dauer-Fan » Donnerstag, 07. Dezember 2017, 18:59:46

Mir ist es dieses Mal egal, wie gut oder wie schlecht das Spiel unserer Jungs aussehen wird.

Sie sollen aber bitte einen Punkt erkämpfen und/oder ermauern – von mir aus auch zu zehnt um den Sechzehner herum –. ;)
Ich könnte mich momentan sogar mit einem 0:0 anfreunden. Hauptsache es wird ein weiterer wichtiger Punkt eingesammelt.

An die Mannschaft: Auf geht’s Männer, ihr habt mit Sicherheit bei 100 %igem und leidenschaftlichem Einsatz gute Chancen, gegen diese (zurzeit starken) Bielefelder zu punkten! Die Null muss unbedingt stehen! Und vielleicht reicht’s sogar für ein knappes, aber hochverdientes 1:0 !!!!!!


__________________________________________
Saaandhaaauuuseeen !!

Bei Dauer-Fan hat sich 1 Benutzer für diesen Beitrag bedankt:
Don Jorge
Dauer-Fan
Spammer
Spammer
 
Beiträge: 104
Registriert: Donnerstag, 30. Juni 2011, 16:31:30
Hat sich bedankt: 67 mal
Danksagungen: 68 mal

Re: 17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Beitragvon SVSMarkus » Freitag, 08. Dezember 2017, 14:17:41

Sorry, ein Punkt ist angesichts der Tabellensituation zu wenig!

Auf geht´s SV, KÄMPFEN UND SIEGEN!
100 % Leidenschaft in 2 Farbkombinationen - für immer!
SVSMarkus
100% SVS Fan
100% SVS Fan
 
Beiträge: 1019
Registriert: Donnerstag, 04. Oktober 2012, 11:33:08
Wohnort: Hoggene
Hat sich bedankt: 649 mal
Danksagungen: 554 mal

Re: 17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Beitragvon frans » Freitag, 08. Dezember 2017, 15:16:03

SVSMarkus hat geschrieben:Sorry, ein Punkt ist angesichts der Tabellensituation zu wenig!


Jein:
Wenn wir in den noch ausstehenden 18 Spielen im Schnitt einen Punkt holen, dürfte es wohl gerade so mit ach und krach reichen. Und mit unserem derzeitigen Lauf fürchte ich auch für Sonntag eher wieder ein Spiel, bei dem wir gegen Ende hoffen müssen, dass zumindest ein Punkt mitgenommen wird.
Schaut man andererseits auf die noch dickeren Brocken, die nach Bielefeld noch kommen, und auf die Tatsache, dass es ein Heimspiel ist, sollte es wohl doch eher ein Dreier werden.
frans
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1188
Registriert: Montag, 27. Juni 2011, 17:36:55
Hat sich bedankt: 172 mal
Danksagungen: 356 mal

Re: 17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Beitragvon Don Jorge » Freitag, 08. Dezember 2017, 16:29:36

Gegen einen Dreier würde vermutlich keiner hier protestieren. Allerdings habe ich da so meine Zweifel. Bielefeld hat die Paulianer ja geradezu überrollt, das wird ein ganz hartes Stück Arbeit, hinten dicht zu halten und vorne einen reinzumachen. Naja, und zu unserer Formkurve muss man ja nicht mehr viel sagen.

Ein Träumchen wären 4 Punkte vor der Winterpause. Wegen mir Sonntag einer und dann noch ein Überraschungssieg gegen die Störche. Wer hätte das noch vor ein paar Wochen gedacht. Verdullich, aber auch... :?
_______________________________________
Kleines Dorf - großer Fußball!
Benutzeravatar
Don Jorge
100% SVS Fan
100% SVS Fan
 
Beiträge: 3388
Registriert: Samstag, 09. März 2013, 13:09:51
Hat sich bedankt: 1955 mal
Danksagungen: 1339 mal

Re: 17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Beitragvon SVS_2010 » Freitag, 08. Dezember 2017, 17:45:49

Die Bielefelder sind weder die Mannschaft der Stunde noch sind sie Favorit im Spiel gegen uns. Die haben jetzt zwar die letzten 2 Spiele gewonnen - dabei ein Arbeitssieg gegen den FCK, das Spiel hätte auch Unentschieden ausgehen können - vorher aber nur 2 Punkte aus 5 Spielen geholt. Wie diese Mannschaft jetzt stark geredet wird, sagt einiges aus über das derzeitige Selbstbewußtsein nicht nur der SVS-Mannschaft sondern offensichtlich auch der SVS-Fans.

Don Jorge hat geschrieben:Bielefeld hat die Paulianer ja geradezu überrollt, das wird ein ganz hartes Stück Arbeit, hinten dicht zu halten

Bielefeld hat in der letzten Saison auch Braunschweig überrollt und anschließend nur ein mageres 1:1 gegen Dresden geschafft.
Im übrigen wurde St. Pauli im Spiel zuvor auch von den superstarken Fürthern überrollt (lol). St. Pauli ist also auch nicht gerade ein geeigneter Maßstab momentan.

Am Sonntag spielen 2 gleichwertige Mannschaften gegeneinander und es wird die gewinnen, die weniger Fehler macht und ihre Chancen besser nutzt. So einfach ist das.
SVS_2010
100% SVS Fan
100% SVS Fan
 
Beiträge: 732
Registriert: Dienstag, 28. Juni 2011, 11:46:39
Wohnort: Bin Sandhaiser - reicht des??
Hat sich bedankt: 212 mal
Danksagungen: 274 mal

Re: 17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Beitragvon derpatriot » Freitag, 08. Dezember 2017, 23:20:19

Es ist das letzte Spiel der Hinrunde. Selbst wenn wir wieder verlieren haben wir mit 21 Punkten unseren Soll für die Hinrunde schon längst erfüllt. Normalerweise sollten wir uns darüber freuen und ganz entspannt und ohne Druck in dieses Fußballspiel gehen. Schließlich kämpfen wir jedes Jahr "nur" (und das ist positiv gemeint) gegen den Abstieg! Wir sind halt einfach nur eine Gemeinde und keine Stadt oder ehemalige Fußballmacht wie der FCK aus Kaiserslautern etc. Deswegen am Sonntag noch einmal alles für unseren SVS geben und dann ab auf die GlühweinKERWE :evil:
"Die Wahrheit liegt auf dem Platz!"
Benutzeravatar
derpatriot
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch, 06. Juli 2011, 21:34:35
Hat sich bedankt: 4 mal
Danksagungen: 2 mal

Re: 17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Beitragvon Don Jorge » Samstag, 09. Dezember 2017, 10:10:58

Kann man natürlich so sehen. Allerdings glaube ich, dass diese "Haben unser Soll doch schon erfüllt"-Einstellung maßgeblich mit zur Misere der letzten Wochen beigetragen hat. Träger Kopf macht Beine müde. Und träger Kopf macht unpräzise Pässe!

Sicher, ich bin auch oftmals vorn mit dabei, wenn zum Backen eher kleiner Brötchen aufgerufen wird. Auch ich habe Bammel, dass wir nach den nächsten beiden Spielen mit leeren Händen dastehen könnten, Prost Neujahr. Aber in letzter Zeit grassiert diese künstlich-gequälte Gelassenheit für meinen Geschmack zu häufig, auch und insbesondere in PKs. Immer wieder wird Kritik abgewehrt, indem auf den Punktestand verwiesen wird. Ist doch alles noch in Ordnung, wir haben doch ein Polster.
Nur: Das Polster ist fast gänzlich weg. Es ist NICHT alles in Ordnung. Weder die Spielweise noch die Ausbeute der letzten Wochen ist es. Andere haben angefangen, eifrig zu punkten. Kein Grund zur Freude, nix mit ganz entspannt. Es wird Zeit für uns. Höchste Zeit!

Wegen mir, wenn man sagt, dass man ohnehin nur gegen den Abstieg spielt, dann ist das zwar bescheiden, aber nicht realitätsfern. DANN allerdings sollte man auch verstärkt betonen, dass auch Darmstadt auf dem Relegationsplatz immerhin schon fast die halbe Miete der Vorrunde eingefahren hat, auch dort ist man fast im Soll. Sogar Fürth kann noch heranrücken. Bis auf den Tabellenletzten vom Betze könnte sich also nahezu die gesamte Liga unbesorgt zurücklehnen. Wir müssen aufwachen! Wir purzeln Woche für Woche abwärts - die Gier nach Punkten, der unbedingte Wille zur Trendwende muss her!

Wenn wir das nicht spielerisch bewerkstelligen können - das dürfte derzeit bei uns nicht drin sein - dann eben über den Kampf. Das kann Bielefeld auch. Also müssen wir zeigen, dass wir es besser können. Draufgehen. Lunge rausrennen. Gras fressen. Wegen mir sollen da 9 mit Kulovits-Manier auf dem Platz ackern. Dazu einer im Tor. Und einer, der das Siegtor macht. NUR DER SVS!!!


------------------------Höler
Daghfous------------Stiefler----------Sukuta-Pasu
----------------Linsmayer----Jansen
Paqarada-----Kister------Knipping----Klingmann
---------------------Schuhen
_______________________________________
Kleines Dorf - großer Fußball!

Bei Don Jorge haben sich 9 Benutzer für diesen Beitrag bedankt:
Alex, Dauer-Fan, frans, Hans74, Polizistenduzer11, RW70, schmittl, SVS_2010, SVSMarkus
Benutzeravatar
Don Jorge
100% SVS Fan
100% SVS Fan
 
Beiträge: 3388
Registriert: Samstag, 09. März 2013, 13:09:51
Hat sich bedankt: 1955 mal
Danksagungen: 1339 mal

Re: 17. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld

Beitragvon SVS_2010 » Samstag, 09. Dezember 2017, 12:44:24

Don Jorge hat geschrieben:Sogar Fürth kann noch heranrücken. Bis auf den Tabellenletzten vom Betze könnte sich also nahezu die gesamte Liga unbesorgt zurücklehnen. Wir müssen aufwachen! Wir purzeln Woche für Woche abwärts - die Gier nach Punkten, der unbedingte Wille zur Trendwende muss her!

Sehr richtig. Der Beitrag gehört an KK, OS und JM geschickt. Selbst Machmeier hat offensichtlich den Bezug zur nackten, unangenehmen Wahrheit verloren. Nach der Heidenheim-Niederlage bedauerte er noch, dass Sandhausen nach oben keinen Anschluss herstellen kann. Hallo?!?! Geht es für den SVS um den Aufstieg oder was? Bei dieser (Langzeit-)Verletztenliste und vor allem der Ungewissheit, ob Wooten überhaupt noch in dieser Saison zurückkommt, ist an obere Tabellenregionen überhaupt nicht zu denken.

Ich will es mal so ausdrücken: Die Heidenheim-Niederlage war für mich eine der unnötigsten Niederlagen, an die ich mich erinnern kann. Wir müssen aufpassen, dass dieser Niederlage nicht der unnötigste Abstieg aller Zeiten folgt.

Das Motto "Sorgenfreie Saison", das als Saisonziel per se zweifelhaft war, ist gerissen, wenn wir morgen nicht gewinnen. Aufwachen, SVS!!

Bei SVS_2010 haben sich 2 Benutzer für diesen Beitrag bedankt:
Don Jorge, Polizistenduzer11
SVS_2010
100% SVS Fan
100% SVS Fan
 
Beiträge: 732
Registriert: Dienstag, 28. Juni 2011, 11:46:39
Wohnort: Bin Sandhaiser - reicht des??
Hat sich bedankt: 212 mal
Danksagungen: 274 mal

Nächste

Zurück zu Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron