Kaderplanung 2018/19

Alles zu den Spielen und Spielern der 1. Mannschaft, Neu: Mitfahrgelegenheiten zu SVS Spielen

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Alex » Dienstag, 15. Mai 2018, 20:31:07

Einige interessante Vorschläge wie auch das einst große Talent Beister, aber mit Abdullahi, Nyman, Borrello und Andersson gibts auch durchaus starke Leute bei den Absteigern, die für Sandhausen sogar eine Nummer zu groß sein könnten...oder ziemlich sicher sind - wird ja schon schwer, unseren isländischen Nationalspieler zu halten. Bei Braunschweig war das zu großen Teilen noch die Mannschaft, die im Jahr zuvor Dritter wurde, und auch Lautern war am Ende stärker. Vieles Kopfsache im Abstiegskampf.
Alex
1916% Sandhäuser
1916% Sandhäuser
 
Beiträge: 1871
Registriert: Dienstag, 28. Juni 2011, 05:13:41
Hat sich bedankt: 855 mal
Danksagungen: 525 mal

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Moe13 » Donnerstag, 17. Mai 2018, 10:29:10

Interview mit HFC Trainer Rico Schmitt, er spricht auch über Zenga:

https://www.bild.de/sport/fussball/hall ... .bild.html

Schmitt: „Prinzipiell brauchen junge Spieler immer Zeit, sich zu entwickeln. Niklas Landgraf und Braydon Manu haben das getan, sind aber noch lange nicht am Ende. Erik Zenga war eine ganz wesentliche Verstärkung. Dynamisch, robust, schnell. Er hört zu und setzt die Dinge sofort um.“

P.S. Sorry, dass es ein Link zur Bild.de ist
Benutzeravatar
Moe13
Hardtwald Supporter
Hardtwald Supporter
 
Beiträge: 863
Registriert: Donnerstag, 31. Januar 2013, 10:09:44
Wohnort: Sandhausen
Hat sich bedankt: 174 mal
Danksagungen: 321 mal

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon SVS_2010 » Donnerstag, 17. Mai 2018, 15:19:01

Alex hat geschrieben:Bei Braunschweig war das zu großen Teilen noch die Mannschaft, die im Jahr zuvor Dritter wurde

Von Braunschweig würde ich keine Sau verpflichten. Die haben alle miteinander den Charaktertest wiederholt nicht bestanden. Die Misere hat ja auch schon in der vorletzten Saison (16/17) angefangen, als sie hätten direkt aufsteigen können, aber am vorletzten Spieltag sich in Bielefeld eine 1:6 Klatsche eingefangen haben. Die haben den Abstieg definitiv verdient.

Vor allem von den "Leistungsträgern" von Absteigern (ein Widerspruch in sich) sollte man einen großen Bogen machen, siehe Daghfous: Der war in der vorletzten Saison mitschuldig, dass Würzburg abgestiegen ist, denn in der Rückrunde hatte er NICHTS mehr gebracht. Und ein ähnliches Bild hat er nun auch bei uns abgegeben: Stark angefangen und stark nachgelassen.
SVS_2010
Auswärtsfahrer
Auswärtsfahrer
 
Beiträge: 789
Registriert: Dienstag, 28. Juni 2011, 11:46:39
Wohnort: Bin Sandhaiser - reicht des??
Hat sich bedankt: 250 mal
Danksagungen: 309 mal

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Don Jorge » Donnerstag, 17. Mai 2018, 16:04:58

Solange wir den Kevin G. nicht holen - steht ja offenbar vor dem Aus bei den Lilien... :lol:

Bei Braunschweigs Resterampe ist halt noch unklar, wer überhaupt einen Vertrag für Liga 3 besitzt und wer nicht. Ob das dann im Einzelfall charakterlich passen würde, puh, wer will das schon sagen? Zerrissen hat sich da jetzt keiner für den Klassenerhalt, aber vielleicht funktioniert so mancher bei anderen Rahmenbedingungen anders?

Am ehesten würde ich da mal über Niko Kijewski nachdenken (nur, wenn er vertragsfrei wird). Ein aufstrebender, hungriger linker Verteidiger wäre nett...derzeit ist bei uns auf dieser Position nämlich eine Wohlfühlzone mit Einsatzgarantie, und das gefällt mir nicht. Konkurrenz belebt das Geschäft.
_______________________________________
BIER! Echt anders.
Benutzeravatar
Don Jorge
1916% Sandhäuser
1916% Sandhäuser
 
Beiträge: 3785
Registriert: Samstag, 09. März 2013, 13:09:51
Hat sich bedankt: 2255 mal
Danksagungen: 1517 mal

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Sympathisant » Donnerstag, 17. Mai 2018, 16:25:00

Hat der Vereien eigentlich nach Außen hin kommuniziert, dass eine weitere Offensivkraft wünschenswert wäre oder ist die Kaderplanung für die kommende Runde so gut wie abgeschlossen? Meinen Standpunkt habe ich diesbezüglich ja auch schon des öfteren dargelegt. Vielleicht sollte man sich mal in der dritten Liga umschauen. Der Name Schäffler ist bereits gefallen und würde dem SVS sicherlich sehr gut zu Geischt stehen. Justin Eilers wäre aufgrund seiner Verletzungsmisere ein gewisses Risiko, sein Vertrag läuft jedoch aus und seine Gehaltsforderungen dürften auch nicht ins unermessliche steigen. Ein Sascha Bigalke könnte auch das offensive Mittelfeld beleben. 15 Torvorlagen sprechen in diesem Fall zumindest für sich. Natürlich ist das die Creme de la Creme der dritten Liga, aber wenn man am Hardtwald künftig auch in Beine investieren möchte, sollte ein Transfer von einem Topmann aus der dritten Liga zu stemmen sein. Im übrigen wurde diese Aussage vor der Rekordablösesumme für Lucas Höler getätigt.
Sympathisant
Sympathisant
Sympathisant
 
Beiträge: 30
Registriert: Montag, 13. März 2017, 14:56:20
Hat sich bedankt: 22 mal
Danksagungen: 22 mal

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon frans » Donnerstag, 17. Mai 2018, 16:45:42

Wahrscheinlich kann man neben vielen anderen Allgemeinplätzen heutzutage in 90% aller Interviews mit Trainern, Managern und Spielern hören, dass ihre aktuelle Mannschaft einen super Charakter und Teamgeist hat, alle zusammenhalten, die Mentalität deutlich überdurchschnittlich gut ist. Damit habe ich irgendwie schon rein statistisch ein Problem. Dass doch nicht alles nur golden war, hört man von Einzelnen i.A. erst einige Zeit danach, nachdem sie den Verein verlassen haben oder die Mannschaft weitgehend neu aufgestellt ist - und eben erst jetzt einen super Charakter... hat. Von derlei Aussagen halte ich also relativ wenig.

Ebenso wenig halte ich davon, Mannschaften pauschal zu beurteilen und damit auf den Charakter jedes einzelnen zu schließen. Klar kann man z.T. erkennen, dass der Einsatz einer Mannschaft nicht stimmt - vielleicht nicht nur über ein Spiel sondern über eine ganze Saisonphase. Wenn man aus diesen Mannschaften aber einzelne Spieler in eine andere Situation, zu einem anderen Trainer, in eine andere Umgebung, zu anderen Mitspielern, ... bringt, dann ist es durchaus möglich, dass sie ein völlig anderes Gesicht zeigen. Das ist eher die Regel als die Ausnahme. Die Ausnahme sind hingegen die Spieler, die sich überall hängen lassen - und auch die, die sich über ihre gesamte Karriere egal bei welchem Verein und in welcher Phase stets zerreißen.

Das oft gebrachte Argument "denen geht's nur ums Geld" kann es übrigens auch nicht sein, das müsste eher das Gegenteil bewirken. Z.B. wird wohl ein Holtby dank zuletzt guter Leistungen beim HSV ein Angebot für einen neuen Vertrag bekommen: In Liga 2 allerdings ungefähr noch mit 1/6 des Grundgehalts aus der vergangenen Erstligasaison. Wir werden jetzt nicht für ihn sammeln müssen - aber der Abstieg kostet solche Spieler richtig Geld!

Was den SV betrifft: Die große Kunst ist es in der Hinsicht also wohl, Spieler zu finden, die zum Gesamtgefüge passen und hier vielleicht wieder besser funktionieren können als in ihren zuletzt erfolglosen Vereinen (wie Braunschweig) oder weiterhin mindestens so gut wie in zuletzt erfolgreichen Clubs (wie Saarbrücken).

Bei frans haben sich 2 Benutzer für diesen Beitrag bedankt:
Don Jorge, Mollero
frans
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1349
Registriert: Montag, 27. Juni 2011, 17:36:55
Hat sich bedankt: 211 mal
Danksagungen: 405 mal

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Mollero » Donnerstag, 17. Mai 2018, 17:59:47

frans hat geschrieben:
...Was den SV betrifft: Die große Kunst ist es in der Hinsicht also wohl, Spieler zu finden, die zum Gesamtgefüge passen und hier vielleicht wieder besser funktionieren können als in ihren zuletzt erfolglosen Vereinen (wie Braunschweig) oder weiterhin mindestens so gut wie in zuletzt erfolgreichen Clubs (wie Saarbrücken).


Dass das funktionieren kann, hat Schuster mit seinem aus "Losern" zusammengestellten Haufen gezeigt, als er den Quasi-Regionalligisten Darmstadt in die erste Lige führte.
Mollero
Auswärtsfahrer
Auswärtsfahrer
 
Beiträge: 580
Registriert: Freitag, 21. Februar 2014, 02:47:18
Hat sich bedankt: 294 mal
Danksagungen: 252 mal

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Legende10 » Mittwoch, 23. Mai 2018, 21:01:16

Bei den meisten Vereinen läuft die Kaderplanung auf Hochtouren nur bei uns tut sich nicht viel...bin ich mal gespannt was da noch passiert.
Legende10
Sympathisant
Sympathisant
 
Beiträge: 28
Registriert: Montag, 31. Juli 2017, 08:39:12
Hat sich bedankt: 1 mal
Danksagungen: 6 mal

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon superstroke » Donnerstag, 24. Mai 2018, 11:01:08

Nicht viel würd eich jetzt nicht gerade sagen.

Verlängerungen bei Klingmann und Linsmayer
+
Neuverpflichtungen Müller, Taffertshofer und Behrens
+
Rückkehrer Zenga

Klingt für mich nach einem sehr guten Start in die Transferphase.

Denke auch da kommt noch der ein oder andere.
superstroke
Schönwetterfan
Schönwetterfan
 
Beiträge: 86
Registriert: Montag, 08. Juli 2013, 11:00:40
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 15 mal

Re: Kaderplanung 2018/19

Beitragvon Gav » Donnerstag, 24. Mai 2018, 12:02:54

Was wir aber brauchen, sind offensive, Tor geile, schnelle Außenstürmer, und noch einen Backup / Ergänzung für Richie vorne. Wir wissen alle wo wir verbesserungsbedarf haben. Und das ist sicherlich nicht im defensiven Mittelfeld.
Gav
A4 Block Supporter
A4 Block Supporter
 
Beiträge: 283
Registriert: Mittwoch, 29. Juni 2011, 21:44:25
Wohnort: Sandhausen
Hat sich bedankt: 19 mal
Danksagungen: 66 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Mannschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast