Seite 30 von 32
#436 RE: Kaderplanung 2018/19 von Don Jorge 13.01.2019 10:17

avatar

Zitat von SVS_2010
Sorry, aber Dein Einwand ist wenig überzeugend. Erstens kann es in der aktuellen Situation nur darum gehen, die beste Elf auf den Platz zu schicken. Überlegungen, wer am Ende der Saison geht oder nicht, sind völlig sekundär.



Ich bin da eher bei Steffen - auch wenn ich Lombs ruhige Art sehr schätze (etwas, das Knaller so manches Mal vorgeworfen wurde). Klar, einerseits kämpfen wir ums Überleben in der 2. Liga, da ist wenig Platz für langfristige Überlegungen. Andererseits kann es sich gerade ein Verein mit kleinem Geldbeutel aber halt nicht erlauben, nur auf Sicht zu fahren. Und was hinter den Kulissen passiert, das bekommen wir doch gar nicht mit. Niemand von uns weiß, was genau im Vertrag von Schuhen und Lomb steht. Selbst wenn der Vertrag von Schuhen nicht verlängert würde und wir uns für Lomb entscheiden, wäre dann eine Ablöse an Leverkusen fällig. Ob man bereit wäre, die zu bezahlen? Ob Lomb überhaupt will? Will Leverkusen ihn zurück?

Jenseits dessen sehe ich Schuhen gar nicht so schwach. Und selbst wenn man ihn nur auf Drittliga-Niveau sieht...vielleicht ist das ja genau das, was wir uns nächste Saison noch leisten können.

#437 RE: Kaderplanung 2018/19 von Buechner_Harald 13.01.2019 10:52

Zitat von SVS_2010

Zitat von Steffen

Zitat von SVS_2010
Ich finde auch, dass mit Schuhen trainiert werden sollte , im Tor wünsche ich mir allerdings eher Lomb. Für mich spielt Schuhen eine schwache Saison und der erneute Wechsel von Lomb zu Schuhen war total unnötig und hat nichts gebracht. Der Wechsel steht eigentlich eher für die Hilflosigkeit des Trainers, so nach dem Motto: Mal an irgendeiner Stellschraube drehen und gucken ob's was bringt.



Das Problem ist denke ich, das Lomb am Ende der Saison wieder geht. Da kann und will ihn UK scheinbar nicht zum Stammtorhüter machen - was ich ehrlich gesagt auch nachvollziehen kann.



Sorry, aber Dein Einwand ist wenig überzeugend. Erstens kann es in der aktuellen Situation nur darum gehen, die beste Elf auf den Platz zu schicken. Überlegungen, wer am Ende der Saison geht oder nicht, sind völlig sekundär. Ich glaube auch nicht, dass diese Überlegungen zu UKs Wechsel geführt haben. Zweitens hat Schuhen nur Vertrag bis zum Sommer und diesen würde ich nach jetzigem Stand auch nicht verlängern. Schuhen hat die Erwartungen, aufgrund derer er geholt wurde, nicht erfüllen können. Egal ob auf der Linie, beim Rauskommen oder Spieleröffnung - das ist eher 3. als 2. Liga. Und einen Torwart, der mal gut und mal schlecht spielt, kannst Du eh nicht gebrauchen. Eine konstante Leistung ist bei einem Torwart oberstes Gebot.
Warum nicht auf Lomb setzen und - falls er eine gute Rückrunde spielt - versuchen, ihn zu verpflichten? Leverkusen würde das evtl. sogar entgegenkommen, denn für deren 1. Mannschaft ist er eher kein Thema.




Ich stimme dir zu, Schuhen ist kein Torhüter mit Zweitligaformat! Er offenbart regelmäßig eklatante Schwächen (Strafraumbeherrschung/Herauslaufen, Fernschüsse, Spieleröffnung...). Spiele hingegen, in denen er uns Punkte festhält, wie zuletzt in Bielefeld, kommen zu selten vor. Tendenziell kostet er uns mehr Punkte als er festhält. Lomb hat mir, auch wenn er weder negativ noch positiv besonders aufgefallen ist, mehr zugesagt.

Falls wir die Klasse halten (wovon ich ausgehe ), sollte sich die sportliche Leitung dringend um einen Torwart mit Zweitligaformat à la Riemann oder Knaller, welche leistungsmäßig deutlich vor Schuhen lagen, bemühen. Diese Position ist extrem wichtig und kann über eine ganze Saison betrachtet einige Punkte sichern, oder eben auch kosten, wie momentan der Fall!

#438 RE: Kaderplanung 2018/19 von tha1983 13.01.2019 11:04

Naja, Schuhen hatte schon seine Fehler, letzte Saison war er jedoch ein ausgezeichneter Rückhalt und die beschriebenen Schwächen treffen auf die meisten Zweitliga-Torhüter zu: es gibt keinen, der nicht mal patzt und Riemann bzw Knaller hatten auch ihre Schwächen und Patzer... Es ist bei den Torhütern wie mit den Stürmern: komplette mit dauerhaft guter Form kosten eben richtig Geld und sind schwer zu finden

#439 RE: Kaderplanung 2018/19 von Rec 14.01.2019 08:21

avatar

Leistungsmäßig habe ich auch nicht verstanden warum UK Lomb rausgenommen hat. Hat sich nie was zu schulden kommen... sehe das auch als ein Mittel der Hilflosigkeit.

Wenns nach mir gehen würde wäre immer noch Gurski im Tor. Erst 39. Bestes Torhüter-Alter!

#440 RE: Kaderplanung 2018/19 von Don Jorge 14.01.2019 08:30

avatar

UK hatte es auch nicht mit einem Leistungsabfall oder Patzern von Lomb erklärt. Er wollte ein Zeichen setzen, indem er wieder den "lauteren" Torwart auf den Platz schickt. Angesichts der zahlreichen Abwehrpatzer ist das Argument nachvollziehbar. Ob man's ausreichend oder insgesamt richtig findet, das steht wieder auf einem anderen Blatt.

#441 RE: Kaderplanung 2018/19 von Alex 14.01.2019 08:48

Wird hier alles gut begründet - sicher folgte der Wechsel kurz nach Lombs stärkstem Spiel. Schuh hat starke Reflexe, muss aber hier und da noch etwas den Bruder Leichtfuß rauskriegen.

Der KSC hat sich übrigens Sercan Sararer, der vereinslos war, aber schon starke Phasen hatte, geschnappt. Kann man so machen.

#442 RE: Kaderplanung 2018/19 von Moe13 14.01.2019 16:08

avatar

Lewis Holtby ist wohl nicht ganz so happy in Hamburg.
Das könnte mal ein OM Mann sein
Und er kennt Diekmeier und hat den gleichen Berater wie Knipping und Behrens

http://www.kicker.de/news/fussball/2bund...en-buhmann.html

https://www.transfermarkt.de/lewis-holtb...l/spieler/55508

#443 RE: Kaderplanung 2018/19 von SVS_2010 14.01.2019 19:04

Zitat von Moe13
Lewis Holtby ist wohl nicht ganz so happy in Hamburg.
Und er kennt Diekmeier und hat den gleichen Berater wie Knipping und Behrens


Ja, aber leider (oder Gott sei Dank) haben wir nicht den gleichen Mäzen (Kühne). Glaube kaum, dass Holtby auf 75% seines Gehalts verzichtet. Ich würde ihn übrigens nicht mal dann nehmen. Schönwetter-Fussballer. 10 x lieber den Pledl zurückholen.

#444 RE: Kaderplanung 2018/19 von Buechner_Harald 14.01.2019 19:48

Zitat von SVS_2010

Zitat von Moe13
Lewis Holtby ist wohl nicht ganz so happy in Hamburg.
Und er kennt Diekmeier und hat den gleichen Berater wie Knipping und Behrens


Ja, aber leider (oder Gott sei Dank) haben wir nicht den gleichen Mäzen (Kühne). Glaube kaum, dass Holtby auf 75% seines Gehalts verzichtet. Ich würde ihn übrigens nicht mal dann nehmen. Schönwetter-Fussballer. 10 x lieber den Pledl zurückholen.




Schön wäre es, wenn Pledl zurückkommt...Allerdings schwindet bei mir langsam die Hoffnung, dass noch ein sinnvoller Neuzugang für die Offensive (offensives Mittelfeld/Außenpositionen) kommt. Die mangelhafte Kaderplanung des Sommers findet leider in der Winterpause ihre Fortsetzung... Dass sich spielerisch etwas verbessert hat, darauf kann man nach dem Rostock-Test gestern ebenfalls nicht schließen. Meine Hoffnung beruht darauf, dass die Mannschaft sich in den verbleibenden Spielen als verschworene Einheit präsentiert, wo jeder von Anfang bis Ende für den anderen bedingungslos kämpft, denn nur so können wir es schaffen!

Edit: Wie wäre es mit Eroll Zejnullahu? Er scheint bei Union aufs Abstellgleis geraten zu sein und wäre womöglich zu haben. Wenn er fit war, stellte er stets eine Bereicherung für unser Offensivspiel dar, wie ich finde. Er ist technisch stark und seine bevozugte Position ist das offensive Mittelfeld, hier könnte er Förster entlasten bzw. als Backup dienen.

#445 RE: Kaderplanung 2018/19 von Legende10 16.01.2019 14:15

Wenn er fit war... Und wie oft war das der Fall?? Sorry das ist keine Verstärkung da er auch in Berlin zu oft verletzt ist..

#446 RE: Kaderplanung 2018/19 von Dauer-Fan 20.01.2019 18:14

Wo bleiben die benötigten (weiteren) Verstärkungen?

In der Restrückrunde wird nur eins helfen können: den berühmten „Beton anmischen“! D.h. in einer für uns Fans und Zuschauer höchst unattraktiven Spielweise mit allen Mannschaftsteilen grundsätzlich ausschließlich verteidigen, in alle möglichen Zweikämpfe gehen, den Spielaufbau des Gegners stören, stören, stören und auf die eine oder andere Kontermöglichkeit warten… (also praktisch so wie damals unter AS ). Alles andere hat meines Erachtens in der gegenwärtigen prekären Situation keine Aussicht mehr auf Erfolg. Nur so wird die Mannschaft hoffentlich viele Unentschieden und vielleicht auch einige, der so dringend benötigten Siege einfahren.
Wenn UK versuchen sollte (irgendwo las ich kürzlich, dass er „im spielerischen Bereich“ üben lassen will), jetzt immer noch mit spielerischen Mitteln Erfolge zu erzielen, werden wir in dieser Liga wahrscheinlich frühzeitig untergehen.

Insofern machen die Verpflichtungen von Diekmeier und mit Abstrichen auch die von Dieckmann für mich Sinn, weil als vordringlichstes Ziel „die Null“ wieder stehen muss.
Andererseits werden uns zu-Null-Spiele bzw. Unentschieden kaum weiterhelfen und deshalb teile ich die Meinung vieler hier im Forum, dass in der Wintertransferperiode noch unbedingt, egal woher, ein bis zwei zweitligareife Spieler für die Offensive verpflichtet werden müssen, die auch sofortige Verstärkungen darstellen. Für langwierige Eingewöhnungszeiten ist es zu spät.
Das ist zugegebenermaßen eine sehr schwierige Aufgabe für OS, aber ohne solche qualitativ erforderliche Verbesserungen des Kaders wird der Klassenerhalt ganz, ganz schwer werden.

Und es wäre geradezu fahrlässig, wenn die Verantwortlichen jetzt nicht alles - auch finanziell alles - versuchen, um Verstärkungen an Land zu ziehen. Das Risiko, darauf zu hoffen, es werde mit dem vorhandenen Kader schon irgendwie gut gehen, finde ich viel zu groß!

______________________________________________
Saaandhaaauuuseeen!

#447 RE: Kaderplanung 2018/19 von Buechner_Harald 21.01.2019 00:06

Ich stimme Dauer-Fan in allen Punkten zu. Der Weg zum Klassenerhalt führt nur über eine sichere Defensive, wie es auch in den letzten Jahren der Fall war. Offensiv fehlt auch schlicht die Klasse, um „spielerisch“ erfolgreich zu sein. Die bisherigen Tests zeigen zudem nicht, dass im spielerischen Bereich Fortschritte gemacht wurden, eher das Gegenteil.

Ich frage mich auch, ob die Vereinsführung wirklich ALLES unternimmt und investiert, um den Klassenerhalt zu schaffen. Alles andere wäre fahrlässig, denn ein Abstieg kommt in jedem Falle teurer zu stehen und es könnte gut passieren, dass der Verein sich davon auch nicht mehr erholen wird und es das auf Dauer war mit der zweiten Liga.

Ich sah Zugänge für die Offensive, besonders das Mittelfeld, in der Winterpause als absolut nötig an! Klar ist es schwierig, zu dieser Zeit gute Spieler für den Offensivbereich zu finden, die Konkurrenz (auf Augenhöhe) hat das allerdings großteils geschafft und dies teilweise mit Spielern, die wir auch hätten bekommen können. Insgesamt gilt für den aktuellen Kader das Stichwort „Masse statt Klasse“, besonders in der Offensive!

#448 RE: Kaderplanung 2018/19 von Alex 26.01.2019 16:28

Zitat von freibeuter
Florian Hansch wird bis zum Ende der Saison an Wehen-Wiesbaden in die 3.Liga ausgeliehen.



und macht zwei Tore im erschde Spiel.

#449 RE: Kaderplanung 2018/19 von Buechner_Harald 26.01.2019 17:27

Zitat von Alex

Zitat von freibeuter
Florian Hansch wird bis zum Ende der Saison an Wehen-Wiesbaden in die 3.Liga ausgeliehen.



und macht zwei Tore im erschde Spiel.




Mal wieder eine großartige Leistung der sportlich Verantwortlichen im Verein... unverständlich, warum er quasi nie eine Chance bekam! Aber nach Ansicht der sportlich Verantwortlichen reicht die Qualität bei uns in der Offensive ja locker aus für den Klassenerhalt

Bei den Entscheidungen, die diese Saison im Verein getroffen wurden und werden, kann man nur den Kopf schütteln! Diese führen uns geradewegs eine Liga tiefer!

#450 RE: Kaderplanung 2018/19 von freibeuter 26.01.2019 19:02

avatar

Hansch hatte einige Einsätze bei uns. Leider war er dabei ziemlich überfordert und konnte definitiv keine Akzente setzen. Freut mich für ihn wenn er sich in Wiesbaden weiterentwickelt und auch Tore schießt. Von daher sollte man eher sagen Vereinsführung alles richtig gemacht. Uns hilft er in der 2.Liga aktuell nicht weiter aber er kann sich persönlich in der 3.Liga weiterentwickeln und kommt im Sommer hoffentlich gestärkt zum SVS zurück.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz