Seite 4 von 4
#46 RE: 5. Spieltag: SV Darmstadt 98 - SV Sandhausen von Hardtwaldbauer 16.09.2018 22:55

Mein Beitrag sollte in diesem Punkt eher als provokante Missbilligung dieser "Fans/Ultras" - oder wie sich diese Leute auch immer bezeichnen - zu verstehen sein. Es sollte beim besten Willen keine Pauschalisierung sein. Dafür sind andere hier zustänsig.
In einem Punkt gebe ich dir Recht: Rundenübergreifend ist das bisher nicht berauschend. Aber denkst du, es wird besser, wenn man auf eine Mannschaft, die gerade dabei ist, sich wieder aus einem Loch zu erheben, drauf haut?
Ich glaube dir gut und gerne, dass du da nicht mitgesungen hast. Und ja, auch ich hätte gerne mehr Leute beim Support dabei. Aber denkst du, es wird besser, wenn man die "Nichtauswärtsfans" diskreditiert?
Das ist der völlig falsche Ansatz! Wie hier schon öfter geschrieben wurde: es müssen MEHR und insbesondere JUNGE Fans gewonnen werden. Dann wird das auch was mit nem gescheiden Support (langfristig betrachtet).
Trotzdem danke ich dir für dein Engagement und bin froh, dass ihr den Willen habt, was zu bewegen.

#47 RE: 5. Spieltag: SV Darmstadt 98 - SV Sandhausen von nai_günder_svs 17.09.2018 00:15

avatar

Die Diskussion, dass zu wenige Fans dabei waren, ist für mich eher zweitrangig. Eine wichtigere Erkenntnis ist leider mal wieder dass sich außer den Ultras und ein paar motivierten Fans überhaupt keiner sich am Support beteiligt. Ob jetzt 1000 dabei wären oder 350 ist egal, mitgesungen hätten genauso viele !

#48 RE: 5. Spieltag: SV Darmstadt 98 - SV Sandhausen von Quaksalber 17.09.2018 02:16

Der SV hat, bezüglich der Zuschauerzahlen (Zuhause oder Auswärts), damit zu kämpfen das er für viele noch nicht genug Emotionen weckt. Fussball hat meines Erachtens extrem viel mit Emotionen zu tun. Der allgemeine Fan will Teil einer großen Geschichte sein, eines erfolgreichen, “coolen“ Clubs. Wenn zur Zeit die Ergebnisse nicht stimmen, hat es so ein kleiner Verein eben schwer Leute hinterm Ofen vorzuholen. Ich kann mich noch gut an das DFB Pokalspiel gegen die Eintracht erinnern, ich denke damals waren gut über 1000 Fans in Frankfurt dabei - man wollte auch Teil einer Sensation sein. Der SV hat sich mittlerweile im Marketing sehr gut aufgestellt, und ist dabei eine Marke die Emotionen vermittelt aufzubauen (neues Logo, Plakataktion etc.). Jetzt müssen noch die positiven Ergebnisse her, dann werden auch mehr kommen - natürlich auch die “Eventfans“, das ist aber auch gut so. Auch diese Fans stehen i.d.F. zu unserem Verein und wollen einen geilen Nachmittag oder Abend haben. In der Hoffnung das wir sportlich bald die Kurve bekommen, dann wird das auch mehr Fans anlocken.

#49 RE: 5. Spieltag: SV Darmstadt 98 - SV Sandhausen von Hardtwaldbauer 17.09.2018 09:09

Zitat von nai_günder_svs
Die Diskussion, dass zu wenige Fans dabei waren, ist für mich eher zweitrangig. Eine wichtigere Erkenntnis ist leider mal wieder dass sich außer den Ultras und ein paar motivierten Fans überhaupt keiner sich am Support beteiligt. Ob jetzt 1000 dabei wären oder 350 ist egal, mitgesungen hätten genauso viele !


Kleiner Einspruch, euer Ehren . Ich kann dein Gefühl komplett nachvollziehen. Auch ich habe beim Support schon oft um mich, in viele schweigende/nörgelnde Gesichter, geschaut und mich gefragt:"Warum steckt ihr eure Energie nicht ins Anfeuern anstatt ins Meckern?!"
Ich bin allerdings zu der Überzeugung gekommen, dass es keinen Sinn hat zu versuchen, diese Leute zum Support zu bewegen. Es hätte zum Einen überhaupt keinen Sinn, es zu versuchen, da diese Leute seit 300 Jahren zum SV gehen und auch schon in der Kreisklasse D nie angefeuert haben. Zum Anderen finde ich es aber auch völlig legitim, wenn sich jemand nicht am Support beteiligt. Er ist deshalb für mich kein schlechterer Fan, er konzentriert sich in der Regel lieber aufs Spiel anstatt aufs Anfeuern. Da sind wir wieder bei "anderen Prioritäten", mit denen ich überhaupt kein Problem habe. Ganz im Gegenteil: Auch bei mir selbst ist es "tagesformabhängig", mal konzentriere ich mich lieber auf den Support (dann kann man mich in A4 finden), mal lieber aufs Spiel (dann bin ich i.d.R in A1 oder A3).
Um zum Punkt zu kommen: wir werden nichts gewinnen, wenn wir versuchen, Fans, die sich schon seit geraumer Zeit nicht am Support beteiligen, davon zu überzeugen, sich jetzt auf ein Mal doch zu beteiligen. ABER ich denke, wir würden was erreichen, wenn wir mehr JUNGE MASSE am Start hätten.
Nehmen wir das Beispiel Darsmstadt-Spiel (wir diskutieren auch tatsächlich noch in diesem Thread ):
Von den 350 Auswärtsfans haben sich 100 aktiv am Support beteiligt (Zahlen sind geschätzt; ich habe nicht gezählt ). Nehmen wir nun vereinfachend an, dass sich Gesamtanzahl der Fans und die Anzahl der supportwilligen Fans linear verhält (das wird natürlich nie so richtig die Realität abbilden, aber in grober Näherung dürfte es passen). Mit dieser Annahme hätten wir bei 1000 Auswärtsfans schon 285 supportwillige Fans + einen supportwilligen Zwerg . Wir hätten also unseren Chor schon mal fast verdreifacht!
Wenn man dann auch noch eher junge Fans dazugewinnt, wird sich die bisherige Quote an supportwilligen Fans sogar noch verbessern.
Wie du siehst kann man also (durch Bildung eines pseudomathematischen Modells) vereinfachend zeigen, dass eine höhere Anzahl an Fans auch zu einem besseren Support führt .

#50 RE: 5. Spieltag: SV Darmstadt 98 - SV Sandhausen von lauer 19.09.2018 10:15

Bericht und Bilder online! http://www.szene1916.de

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz