Seite 2 von 4
#16 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von tha1983 30.10.2018 22:09

Ohja, wie Heidenheim dominiert, 20 min... Komisch, ein Spiel geht aber 90 min, in den 20 min kam Heidenheim 2mal vor unser Tor: eine halb Chance zum elfer und der Abpraller nach einem Eckball, ansonsten Ballgeschiebe im Mittelfeld... unter Dominanz erwarte ich was anderes.
Ich bleibe dabei: du bist ein KK fanboy mit etwas schwachsinnigen Ansichten und unser Spiel ist besser als der Spielstand suggeriert

#17 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von Hermann_Sandhäuser 30.10.2018 22:13

Zitat von tha1983
Ohja, wie Heidenheim dominiert, 20 min... Komisch, ein Spiel geht aber 90 min, in den 20 min kam Heidenheim 2mal vor unser Tor: eine halb Chance zum elfer und der Abpraller nach einem Eckball, ansonsten Ballgeschiebe im Mittelfeld... unter Dominanz erwarte ich was anderes.
Ich bleibe dabei: du bist ein KK fanboy mit etwas schwachsinnigen Ansichten und unser Spiel ist besser als der Spielstand suggeriert



Schwachsinnige Ansichten könnte man der Mehrheit hier im Forum, welcher wohl leider auch Du angehörst, bescheinigen, welche die Qualität eines Trainers nach seinen vollmundigen Auftritten in der Öffentlichkeit beurteilt!

#18 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von tha1983 30.10.2018 22:32

Ist schon recht Dummbabbler, alle liegen falsch, nur der große herrmann liegt richtig... Wie der Geisterfahrer, der sich wundert, daß ihm alle Autos entgegen kommen

#19 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von Hermann_Sandhäuser 30.10.2018 22:49

Zitat von tha1983
Ist schon recht Dummbabbler, alle liegen falsch, nur der große herrmann liegt richtig... Wie der Geisterfahrer, der sich wundert, daß ihm alle Autos entgegen kommen



Liebend gerne liege ich von mir aus falsch und wir sind erfolgreich und schaffen den Klassenerhalt! Nur so recht kann ich daran leider nicht glauben...

Heute haben wir jedenfalls verdient verloren und waren auch gegen Paderborn deutlich unterlegen. Ich bin gespannt auf die nächsten Spiele und hoffe für die Mannschaft nur das Beste!

Koschinat‘s cholerische Anfälle an der Seitenlinie, wie sie heute zu sehen waren, helfen einer Mannschaft in der Regel 0,0 weiter. Mir persönlich gefällt diese Art nicht, er macht auf mich dadurch einen eher einfältigen Eindruck. Aber wie bereits erwähnt, gerne lasse ich mich eines Besseren belehren!

#20 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von SVS-DP 30.10.2018 23:43

Leider heute verloren. Aber mehr ärgert mich dieser Pessimismus hier. Die Ausführungen des Trainers als "Geschwätz" zu bezeichnen halte ich für unverschämt. Man mag seine Art mögen oder nicht aber der Mann scheint einen Plan zu haben und ich mag diese klaren Aussagen. Cholerisch war da auch nichts heute. Der Mann lebt halt das Spiel mit, feuert an, schimpft mal. Mir persönlich lieber als ein Trainer, der nur stumm dasteht. Außerdem sei das jedem Trainer zugestanden sich entsprechend seines Naturells zu verhalten.

Jetzt spielen wir endlich mal ganz ordentlich und schon wird wieder gemeckert und uns schon in Liga 3 gesehen. Unerträglich! Ich würde mich mit anderen Dingen beschäftigen als mit dem SVS, wenn ich diese negative Grundeinstellung hätte. Klingt nicht nach Freude an der Freizeitbeschäftigung Fußball. Aber scheinbar macht es Spaß alles negativ zu sehen und schlecht zu reden, auch wenn jetzt so viele positive Ansatzpunkte klar zu erkennen sind. Klar, wir werden Spiele verlieren auch in Zukunft aber ein bisschen weniger den Untergang des Abends kommen zu sehen, wäre schön. Mal hoffen darauf, dass alles gut wird, mal positive Entwicklungen erkennen und nicht nur nölen, meckern, motzen ...

#21 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von tha1983 30.10.2018 23:49

Um das ganze mal wieder auf eine sachliche Ebene zu bringen: natürlich kann es auch passieren, daß UK scheitert oder die Mannschaft zu schwach ist, aber das kann man unmöglich nach 3 Pflichtspielen unter UK sagen. Was man sagen kann ist, daß von den 3 Spielen ein sehr wichtiges sehr souverän gewonnen wurde, in einem wurde sich ein Punkt erarbeitet und das letzte wurde verloren, nicht, weil man klar schlechter war, sondern weil das Matchglück fehlte. Ich maße mir hier noch kein Urteil an, sehe aber, daß die Mannschaft offensiv deutlich gefährlicher geworden ist. Zu den so hochgelobten PKs: niemand hier schließt von den rhetorischen Fähigkeiten UKs auf seine Eignung als Trainer, aber man darf sich doch freuen, wenn in PKs klare Ansprachen und Aussagen kommen.
Das Spiel heute war im großen und ganzen nix, das ist klar, aber ich vermute mal, daß bei der Mannschaft auch der allerletzte Wille gefehlt hat, das Ruder rum zu reißen: in unserer Situation ist die Liga 100mal wichtiger, was bringt ein DFB Pokal, wenn wir durch die Doppelbelastung absteigen? Ich hatte es heute mittag schon geschrieben: mir sind Siege gegen Heidenheim in der Liga lieber und wenn durch das Verhindern einer Verlängerung Punkte in Dresden ermöglicht werden, solls mir recht sein... Pokal ist ganz nett, aber eben auch nicht lebensnotwendig und auf die ganzen eventies bei einem Pokalspiel gegen einen großen Gegner hätte ich eh keine Lust...

#22 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von joma14 31.10.2018 00:48

Ich fahre nie nie nie wieder nach Heidenheim

#23 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von stefan 31.10.2018 00:52

Zitat von joma14
Ich fahre nie nie nie wieder nach Heidenheim



Sag ich heute auch und das nächste mal bin ich trotzdem wieder dabei

#24 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von freibeuter 31.10.2018 06:27

avatar

Das Spiel war ein typisches SVS Spiel der Saison 2018/2019. individuelle Fehler bringen uns in Rückstand. Danach spielen wir eigentlich nicht schlecht, aber ohne Durchschlagskraft. Und am Ende verletzt sich sich noch ein Spieler.
Ich hätte Kulovits ebenfalls nicht gebracht. Für mich ist Jansen klar die nächste Wahl, wenn Linsi nicht kann. Lag jetzt nicht alles an Kulo aber das ungeschickte Eingreifen im Sechzehner hat uns schon auf die Verliererstrasse gebracht.
Jetzt können wir uns wenigstens voll auf die Liga konzentrieren. Und das wird schwer genug. Ziel kann nur sein, irgendwie drei Mannschaften hinter uns zu lassen.

#25 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von Alex 31.10.2018 07:39

Schade...auf ein Neues im Pokal, aber nach dem ersten schlechten Spiel unter UK bekomme ich nicht schon wieder größte Zweifel. Eine starke Phase, in der sich Vollmann gestern hervortat, ist zu wenig gewesen. Heidenheim hat gute Offensivspieler, und unsere Abwehr ist noch nicht die der Vorsaison, wie auch in Paderborn gesehen. Schork hatte ja auch angemerkt, dass die Mannschaft in Paderborn zu tief stand nach der Führung. Aber UK verfolgt einen Plan, die Offensive wieder auf Vordermann zu bringen, was man in den letzten Spielen auch gesehen hat. Das Einzige, was ich von Hermanns Posts nachvollziehen kann...dass sich über einige wenige Aussagen zur Hierarchie im Team wohl die Journalisten am meisten freuen. Jetzt mal schauen in Dresden..

#26 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von Quaksalber 31.10.2018 07:48

Ich bin da absolut bei Freibeuter! Die Aufstellung mit Kulo in der Startelf hat bei mir auch ein großes Fragezeichen hervorgerufen, Kulo war auch gestern keiner der Sicherheit ausgestrahlt hat (natürlich hängt es nicht nur an ihm!). Auch für mich war das irgendwie ein Spiel nach altem Muster. Jetzt muss die Mannschaft das 3:0 aus den Beinen schütteln, auch wenn's “nur“ ein Pokalspiel war, aber eines gegen einen Ligakonkurrenten. Gute Besserung an Kiste!

#27 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von joma14 31.10.2018 08:48

Hat im Prinzip nichts mit dem Ergebnis von gestern zu tun, aber ich finde die Spieltagsansetzungen eine Frechheit! Samstag auswärts in Paderborn, Dienstag auswärts in Heidenheim und dann Freitag (!) auswärts in Dresden ! Keine andere Mannschaft hat so ein eng getacktetes Programm. Geht´s noch ???
Gute Besserung an Tim!

#28 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von Moe13 31.10.2018 09:07

avatar

Nicht nur dass es eng ist, die Spiele sind alle auswärts.
Heidenheim war am Samstag in Köln, dann daheim gegen uns und dann am Sonntag daheim gegen Aue.

#29 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von tha1983 31.10.2018 09:11

Es ist müßig, zu diskutieren, ob das Spiel mit Jansen in der Startelf anders gelaufen wäre. Fakt ist: Kulovits hatte gestern nicht seinen besten Tag, auch wenn ich dabei bleibe: der Elfmeter war lächerlich, klar trifft SK ihn leicht (Fussball ist halt ein Kontaktsport), aber das war ein stinknormaler Zweikampf und erstens sehr unsportlich, sich da fallen zu lassen (Wooten ist bei ähnlichen Situationen stehen geblieben...aber was will man von diesen Ehrenmännern auf Heidenheimer Seite erwarten: Dovedan und Feick sind ähnliche Drecksäcke und ich hätte mir gewünscht, daß Kister etwas heftiger gurchgezogen hätte) und zweitens hat der Schiri nicht mehr alle am Zaun, in der 7. min für so eine Allerweltsberührung einen Strafstoß zu geben.
Ich vermute, daß UK durch Kulovits die Defensive stärken wollte, Jansen ist halt doch etwas offensiver, was auch hätte schief gehen können.
Paquarada fand ich gestern auch, vor allem defensiv, sehr schwach: traf oft die falschen Entscheidungen, spielte oft umständlich: der muß sich auch steigern.
Klar ist die Mannschaft teilweise wieder in alte Muster verfallen, aber trotzdem war mMn mehr Zug in den Offensivaktionen, die 2 schnellen Tore haben HDH in die Karten gespielt: die konnten sich hinten einigeln und auf Konter setzen: beides Stärken dieser Mannschaft (sind wir mal ehrlich: spielerisch hat HDH nichts auf die Ketten bekommen), während unser Team das Spiel machen mußte und gegen ein Abwehrbollwerk anrennen, was ich jetzt nicht gerade zu unseren Kernkompetenzen zähle. Das Team hat sich die ein oder andere gute Chance erspielen können, freilich ohne wirklich in die Nähe eines Treffers zu kommen. Ich hatte auch den Eindruck, daß ab der 60.min zum einen die Kraft nachließ und zum anderen vielleicht auch das Aus so ein stückweit akzeptiert wurde: das letzte Aufbäumen fehlte, was, mögliche 700000 Euro Einnahmen hin oder her (einkalkuliert sind die wahrscheinlich eh nicht, insofern hat diese Summe keinen Einfluß auf das Budget), vielleicht auch die richtige Entscheidung war: eine mögliche Verlängerung oder Elfmeterschießen hätte sich sicher nicht gerade positiv auf die Vorbereitung auf das deutlich wichtigere Dynamo-Spiel ausgewirkt...
Wenn ich Trainer wäre, hätte ich eh kräftig rotiert: der DFB-Pokal lenkt nur vom Ligabetrieb ab und unsere Situation ist nach wie vor so ernst, daß man da keine Ablenkung gebrauchen kann

#30 RE: 2. Runde DFB-Pokal 1. FC Heidenheim - SV 1916 Sandhausen von frans 31.10.2018 09:12

Zitat von tha1983
was bringt ein DFB Pokal, wenn wir durch die Doppelbelastung absteigen?


700.000 Euro, die man gut für die Mannschaft und zur Tilgung von Verbindlichkeiten hätte brauchen können. Das mit der Doppelbelastung muss auch nicht nur negativ sein - zur Not kann man ja im Pokal kräftig rotieren, dann haben da mal andere Spieler die Gelegenheit, sich zu zeigen. Ist aber leider jetzt für diese Saison nur noch hypothetisch.

Zitat von joma14
Hat im Prinzip nichts mit dem Ergebnis von gestern zu tun, aber ich finde die Spieltagsansetzungen eine Frechheit!


Indirekt hat's insofern schon mit dem Ergebnis zu tun, dass ja Linsmeyer offensichtlich geschont wurde - was man aber trotzdem hätte anders lösen können:

Zitat von freibeuter
Für mich ist Jansen klar die nächste Wahl, wenn Linsi nicht kann.


Da bin ich voll und ganz dabei. Was mich aber seit einigen Spielen wundert: Darf Jansen die Einwürfe in Tornähe nicht mehr machen? Die sind eigentlich so viel wert wie Eckbälle. Da hätte es gestern ein paar Gelegenheiten gegeben, die aber nicht genutzt wurden, weil jeweils ein anderer den Einwurf ausgeführt hat.

Zitat von Alex
Schade...auf ein Neues im Pokal, aber nach dem ersten schlechten Spiel unter UK bekomme ich nicht schon wieder größte Zweifel.


M.E. eher das erste schlechte Ergebnis. Was unsere Jungs auf dem Platz gezeigt haben, würde ich etwa so einordnen wie ein paar Tage davor in Paderborn, in dem Punkt bin ich bei Hermann. Es ist wohl jeweils das, was unsere Mannschaft an einem durchschnittlichen Tag zeigen kann. An einem guten wie gegen Ingolstadt ist's auch mal etwas mehr.
Bei Alex bin ich in dem Punkt, dass ich die Situation nach dem Spiel gestern auch nicht anders einschätze als davor: Wir sind mit zahlreichen Mannschaften der zweiten Liga auf Augenhöhe, auch Heidenheim zähle ich dazu. Dann gibt es ein paar, die wir höchstens dann schlagen können, wenn an einem Tag alles zusammen passt. Was ich nicht sehen kann, sind 3-4 Mannschaften, die eindeutig schlechter sind als der SV. Deshalb macht mir die Tabellensituation am meisten Bauchschmerzen, mehr noch als der aktuelle Platz unsere sehr geringe Punkteausbeute. Bis zum Saisonende werden wir da in jedem Fall noch überdurchschnittlich viel draufpacken müssen.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz