Seite 1 von 6
#1 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Alex 29.11.2018 09:49

Vorbericht https://bwa-sport.de/content/den-heidenh...V-HN8UYnTvuvc8I

#2 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Hermann_Sandhäuser 29.11.2018 14:19

Zitat von Alex
Vorbericht https://bwa-sport.de/content/den-heidenh...V-HN8UYnTvuvc8I



Der Bericht beschreibt unser größtes Problem: Die mangelhafte Defensivarbeit. Hierauf sollte besonders aktuell, in unserer Situation, der absolute Fokus liegen! Allgemein kann man in der 2. Bundesliga nur mit einer stabilen Defensive bestehen und erfolgreich sein. Lieberknecht hat es in Duisburg vorgemacht und deren Defensive enorm verstärkt, was letztendlich der Schlüssel zu deren Erfolg der letzten Wochen war.

Ich hoffe, Koschinat ist das bewusst und er legt hierauf sein Hauptaugenmerk! Bei der Anzahl an Gegentoren, die wir kassieren, ist es absolut unmöglich zu punkten! Da kann Schleusener noch so viele Tore schießen, das reicht einfach nicht! Also bitte im Training, besonders das mannschaftstaktische Defensivverhalten, ÜBEN ÜBEN ÜBEN!

Es geht in dieser Liga nur über die mannschaftliche Kompaktheit, besonders wenn, wie bei uns der Fall, die individuelle Klasse schlicht und einfach fehlt. Auch wenn manche es vielleicht nicht mehr hören können: Kocak hat es auf den Punkt gebracht mit seiner Aussage „alle verteidigen, alle greifen an“!

Mir ist es momentan ehrlich gesagt sc****egal, wie wir spielen, hauptsache wir punkten! Von mit aus sehr gerne mit dem Schwartz‘schen Defensivriegel

#3 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Alex 29.11.2018 14:34

Im RNZ-Bericht war auch zu lesen, dass Koschinat nicht glaubt, dass Förster auf der Doppelsechs zu Lasten der Defensive gehen kann - kann man geteilter Meinung drüber sein. Vielleicht sollte man grad im Moment auf die bewährte Doppelsechs bauen, bin fast geneigt zu sagen PRO KULO - zudem Paqarada wieder auf links, da ein Personalmangel in der Innenverteidigung herrscht. Weiß nicht, ob das ohne Verstärkungen in der Winterpause geht...jetzt auf jeden Fall erst mal in den drei Heimspielen irgendwie punkten, und Bielefeld ist auch stark angeschlagen.

#4 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Hermann_Sandhäuser 29.11.2018 14:59

Zitat von Alex
Im RNZ-Bericht war auch zu lesen, dass Koschinat nicht glaubt, dass Förster auf der Doppelsechs zu Lasten der Defensive gehen kann - kann man geteilter Meinung drüber sein. Vielleicht sollte man grad im Moment auf die bewährte Doppelsechs bauen, bin fast geneigt zu sagen PRO KULO - zudem Paqarada wieder auf links, da ein Personalmangel in der Innenverteidigung herrscht. Weiß nicht, ob das ohne Verstärkungen in der Winterpause geht...jetzt auf jeden Fall erst mal in den drei Heimspielen irgendwie punkten, und Bielefeld ist auch stark angeschlagen.



Falls er das wirklich so geäußert hat, habe ich meine Bedenken... Bei der derzeitigen taktischen Ausrichtung ist Förster definitiv falsch aufgestellt auf der 6! Entweder er muss mehr Flexibilität zeigen, und die Taktik auch mal umstellen, oder Förster eben rausnehmen!

Falls er Paqarada nicht wieder als Linksverteidiger bringt für Seegert, ist hierfür kein weiterer Kommentar nötig!

#5 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Alex 29.11.2018 15:04

Ich will mir aber nicht sonst was anmaßen, ein spielerisches Element zur Überbrückung von Defensive und Offensive ist sicher nichts verkehrtes - spielt Kroos nicht auch sowas..aber bei den defensiven Problemen momentan..

#6 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Hermann_Sandhäuser 29.11.2018 15:20

Zitat von Alex
Ich will mir aber nicht sonst was anmaßen, ein spielerisches Element zur Überbrückung von Defensive und Offensive ist sicher nichts verkehrtes - spielt Kroos nicht auch sowas..aber bei den defensiven Problemen momentan..



Kroos spielt allerdings in einer generell etwas stabileren Mannschaft und zudem in einem etwas anderen System bei Real Madrid

Förster ist kein 6er, das ist klar, in dem derzeitigen System mit lediglich einem weiteren Mitspieler an seiner Seite in der defensiven Zentrale und zwei weiteren Mittelfeldspielern über die offensiven Außenpositionen, schon gar nicht! Das geht definitiv auf Kosten der mannschaftlichen Stabilität, das sollte Koschinat als Fachmann erkennen!

Es bleibt dabei, entweder Uwe muss taktisch flexibler werden und das System an Förster anpassen oder ihn rausnehmen. So wie derzeit kann er seine Stärken jedenfalls kaum einbringen!

#7 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Alex 29.11.2018 15:30

Der Vergleich hinkte schon ^^ aber wie gesagt, unter Berücksichtigung dessen, dass es diese Personalprobleme in der Viererkette gibt, ist es wohl die falsche Entscheidung momentan. Aber Förster ist wohl mehr als eine 8 zu sehen auf der Position.

#8 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Hermann_Sandhäuser 29.11.2018 15:38

Zitat von Alex
Der Vergleich hinkte schon ^^ aber wie gesagt, unter Berücksichtigung dessen, dass es diese Personalprobleme in der Viererkette gibt, ist es wohl die falsche Entscheidung momentan. Aber Förster ist wohl mehr als eine 8 zu sehen auf der Position.



Klar, auch wenn an dem Vergleich durchaus was Wahres dran ist...

Genau Alex, momentan ist es definitiv die falsche Entscheidung, besonders wenn Förster als 8 agieren soll, denn in diesem Falle bleibt lediglich ein Spieler in der Zentrale vor der Abwehr übrig. Und bei unserer dezeitigen Personallage in der Innenverteidigung sowie der derzeitigen Instabilität, ist diese Ausrichtung & Aufstellung mMn nicht sehr sinnvoll.

#9 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Alex 29.11.2018 17:49

wird wohl wieder auf Paqarada als LV hinauslaufen, ab Minute 16 geht es über Kiel..also die Konstellation. Grundsätzlich find ich schon, dass im Offensivspiel Fortschritte zu sehen sind. Also auf gehts, so ein Tor ist so groß..

https://www.youtube.com/watch?v=5Mbrv7tlj-Y&t=984s

#10 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Don Jorge 29.11.2018 18:33

avatar

Schau an. Von dem Flaschenwurf auf den Mannschaftsbus beim Pokalspiel hatte man damals noch gar nichts gehört. Ja, man hat sich halt lieb. Aber Koschi hat durchaus recht, ein Sieg ausgerechnet gegen Heidenheim wäre schon doppelt nett.

#11 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Hermann_Sandhäuser 29.11.2018 20:03

Habe mir die PK in der Zwischenzeit angeschaut und muss etwas zurückrudern: Koschi hat alle wesentlichen Punkte angesprochen!

Ich bin frohen Mutes und glaube, wir werden nach fast 10 Jahren endlich den ersten Dreier gegen Heidenheim einfahren am Sonntag!

#12 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von tha1983 30.11.2018 09:07

Zitat von Don Jorge
Schau an. Von dem Flaschenwurf auf den Mannschaftsbus beim Pokalspiel hatte man damals noch gar nichts gehört. Ja, man hat sich halt lieb. Aber Koschi hat durchaus recht, ein Sieg ausgerechnet gegen Heidenheim wäre schon doppelt nett.


Idioten gibts überall, bei manchen Vereinen halt mehr... Man muß es ja auch mal so sehen: was hat man als leicht debiler Heidenheim-Fan sonst noch vom Leben zu erwarten: man weiß, daß man in einer Region lebt, wo niemand freiwillig länger bleibt, als unbedingt notwendig, man weiß, daß man einen furchtbaren Dialekt spricht, man weiß, daß es da einen anderen Verein aus der Region gibt, der eine nebulöse Fanfreundschaft mit einem anderen Zweitligisten pflegt und man selbst über keinerlei Freundschaften verfügt: da kann man schonmal zur Flasche greifen und wenn das Bier dann noch sch... schmeckt (...und schwäbisches Bier schmeckt wahrlich sch...), ja mei, Dummheit gepaart mit Alkohol und Frust, lässt einem schonmal ne Flasche gegen einen Bus werfen.

Im ernst: mir ist sowohl Heidenheim, als auch Aalen sowas von egal, ich hege gegenüber diesen beiden Vereinen überhaupt keine Emotionen, dazu sind sie schlicht zu weit weg und zu unbedeutend. Mir wäre es nur mal recht, wenn unser SVS die negative Bilanz aufhübschen könnte und endlich mal wieder gewinnt, da ists mir egal, ob der Gegner Buxtehude 2, FC Barcelona oder eben Heidenheim heißt...

#13 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von lauer 30.11.2018 10:06

Naja nebulöse Freundschaft würde ich dass nicht nennen besteht doch schon ziemlich lang. Wird momentan auch wieder aktiv gelebt.

#14 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von tha1983 30.11.2018 13:59

Nebulös meinte ich damit, daß sich diese Freundschaft mWn nicht durch den kompletten Fanblock zieht, sondern beschränkt ist auf bestimmte Teile der Fanszene: der hundsordinäre 0815-Fan bekommt davon herzlich wenig mit, muß aber u.U. die Anfeindungen bzw herbei geredete Rivalitäten ertragen...

#15 RE: 15. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim von Don Jorge 30.11.2018 16:13

avatar

Muss auch sagen, dass es auf mich irgendwie seltsam wirkt, wenn es heißt "WIR haben eine Fanfreundschaft mit Aalen". tha1983 kann ich schon zustimmen, in der Breite kriegt man von einer Fanfreundschaft nix mit, merkt aber (wenn man darauf achtet), dass man dadurch wohl Spannungen "geerbt" hat. Aber in der Breite weiß auch bei uns Fanclub X oft immer noch nicht mal, was Fanclub Y macht, von daher...
Sowohl mit Heidenheim wie auch mit Aalen verband mich (negativ wie positiv) lange eigentlich nichts...aber mittlerweile wurmt es mich doch sehr, dass wir gegen HDH schon seit Ewigkeiten nix mehr mitgenommen haben. Hinzu kommt noch diese und jene Kleinigkeit, die möglicherweise ein kleines Pflänzchen Abneigung durchaus hat wachsen lassen. Gedüngt wird das ganze, zugegeben, vielleicht noch durch ein bissl Neid: In Heidenheim läuft so manches, obwohl auch recht klein, irgendwie professioneller - zumindest wirkt das auf mich so. Die Identifikation von Kleinstadt und Region mit dem Verein scheint mir besser zu funktionieren als bei uns. Keine Ahnung, ob man daraus was lernen kann - das sollen mal Markting-Experten beurteilen.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz