Seite 2 von 2
#16 RE: 18. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth von Alex 22.12.2018 08:30

Alles wesentliche gesagt von freibeuter, war eine gute Leistung...der Fans.

Scheint jetzt klar zu sein, dass Förster zentral am wertvollsten ist, aber gegen zuletzt so anfällige Fürther war das schon ziemlich mau, und man war oft am Strafraum mit dem Latein am Ende. Auch in der ersten HZ war der Schuss vom guten Taffertshofer das gefährlichste. Der Ausfall von Maloca und die Rückkehr von Caligiuri hat denen glaub ich nicht geschadet..Gegen Regensburg war das ja alles ansehnlicher, von daher war das schon ein Rückschlag, aber jetzt ist erstmal Pause.

Tja, das wird noch ein hartes Stück Arbeit, am wahrscheinlichsten ist wohl sogar eine Rückkehr von Knipping, stand im Stadionheft.

#17 RE: 18. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth von Hermann_Sandhäuser 22.12.2018 08:48

Zitat von 1916
In Hannover hat der Trainer eine Ansage gemacht bezüglich Streichung der freien Tage...sollte uk auch mal in Betracht ziehen und die diven hier behalten...paar waldläufe schaden bestimmt nicht...mussten wir früher schon machen und ich lebe noch



Sehe ich genauso, wenn ich mir die 2.Halbzeit gestern nochmal vor Augen führe! Keine Bewegung, keine Dynamik, nix! Wenn man dann das Gehalt dieser Herrschaften bedenkt, ist das eine Riesenfrechheit den zahlenden Fans sowie dem Verein an sich gegenüber!

Aus den letzten zwei Heimspielen hätte man gegen schwache Gegner locker 4-6 Punkte holen können, wenn man jeweils über die volle Spielzeit konzentriert und zielstrebig agiert hätte! Aber nein, dazu ist die Mannschaft anscheinend nicht bereit / nicht in der Lage!

Die Schonzeit ist vorbei, den Spielern sollte der Ernst der Lage klipp und klar übermittelt werden! Die meisten (inkl. des stets „schön quatschen“den Trainers) haben es anscheinend noch immer nicht begriffen!

#18 RE: 18. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth von freibeuter 22.12.2018 09:07

avatar

Was mich gestern, im Vergleich zum Regensburg Spiel, noch ziemlich geärgert hat war eine Nachspielzeit von 3 Minuten. Fürth spielte spätestens ab der 60 Minute auf Zeit. Jede Verletzung wurde auf dem Platz zeitlich voll ausgenutzt und dann wird „nur“ 3 Minuten nachgespielt. Gegen Regensburg gab es insgesamt deutlich weniger Gründe für Nachspielzeit und es wurden 5 Minuten gegeben, die uns dann den Sieg kosteten.
Zwei Minuten länger hätten uns gestern vermutlich auch nichts gebracht, aber wenn man gerade die beiden Spiele vergleicht waren die 5 Minuten Nachspielzeit gegen Regensburg eine Unverschämtheit.

#19 RE: 18. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth von Chesd333ddd 22.12.2018 09:18

Zitat von freibeuter
Was mich gestern, im Vergleich zum Regensburg Spiel, noch ziemlich geärgert hat war eine Nachspielzeit von 3 Minuten. Fürth spielte spätestens ab der 60 Minute auf Zeit. Jede Verletzung wurde auf dem Platz zeitlich voll ausgenutzt und dann wird „nur“ 3 Minuten nachgespielt. Gegen Regensburg gab es insgesamt deutlich weniger Gründe für Nachspielzeit und es wurden 5 Minuten gegeben, die uns dann den Sieg kosteten.
Zwei Minuten länger hätten uns gestern vermutlich auch nichts gebracht, aber wenn man gerade die beiden Spiele vergleicht waren die 5 Minuten Nachspielzeit gegen Regensburg eine Unverschämtheit.



Das ist korrekt, habe mir das Spiel im Fernsehen angeschaut, bei Klingmanns "Schuhbruch" meinte der Kommantar Sie sehen jetzt Unterbrechungsminute 500 und 501.
Aber selbst wenn es die korrekten 7 Minuten gewesen wären, wir hätten trotzdem kein Tor gemacht...
PS: Die Schirileistung hat sich dem ganzen angepasst. Nein, es lag mit Sicherheit nicht an diesen, trotzdem ist es mir ein Rätsel, wie man aus 5 Metern Entfernung zwei klare Ecken (eine für uns und eine für Fürth) nicht sehen kann

#20 RE: 18. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth von Don Jorge 22.12.2018 10:10

avatar

Warum Mannschaften wie Regensburg und Fürth so weit vor uns stehen können, das erschließt sich mir (wenn man deren Leistungen gegen uns betrachtet) nur wenig.

Wir waren gestern die stärkere von zwei schwachen Mannschaften, aber auch angesichts eines 5-5-0-Systems des Gegners sollte man zumindest irgendeine Idee haben, wie man ihn bespielt und durch die zugestellten Räume kommt.Wieder kann man der Mannschaft nicht vorwerfen, nicht gekämpft zu haben, aber ihr wisst ja, was es heißt, wenn im Arbeitszeugnis "stets bemüht" steht. Nüchtern betrachtet fand ich uns in der ersten Hälfte spielerisch etwas präziser, in der zweiten etwas druckvoller und kämpferischer, aber eben auf einem unzureichenden Niveau und einem Gesamtmix, der vor dem TV (wo man sich nicht mal durch den Support-Trubel einbringen und beschäftigen konnte) vermutlich grausam zu ertragen war. In A4 hielt immerhin die Hoffnung die Stimmung einigermaßen stabil - bei der schwierigen Lage auf vielen Haupt- und Nebenkriegsschauplätzen übrigens eine sehr ordentliche akustische Leistung von uns Fans, auch A3 ließ sich so einige Male anstecken.

Und auf dem Platz? Positiv aufgefallen, immerhin, sind mir Müller (quirlig, schnell, aber bringt am Ende kaum einen längeren Pass ans Ziel), Vollmann (robuster Wühler) und Linsi (versuchte sich öfter weiter vorne und ließ Karl zurückfallen)...nur: Unterm Strich ist das so ist das zu wenig, und deshalb wurde die Befürchtung weiter genährt, dass wir am Ende unter selbigem landen werden. Selbst auf Elfmeterpiffe kann man halt nicht mehr hoffen, wenn man's nicht mal mehr in den Strafraum schafft.

Ein Seuchenjahr für den SVS findet sein Ende. Erinnernswertes Erfolgserlebnis? Da fällt mir nur der Sieg auf dem Betzenberg ein. Lang, lang ist's her...und schon bald sehen wir ihn vielleicht wieder.

#21 RE: 18. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth von SVS Mike 22.12.2018 11:39

Dieser dilettantische Trainer regt mich einfach nur noch auf. Diese inhaltslosen Durchhalteparolen (wie nach dem gestrigen Spiel) kann ich nicht mehr hören. Die Wahrheit liegt auf dem Platz und was dieser sog. Trainer der Mannschaft bis dato vermittelte, tendiert gegen Null. Kein Spielkonzept, keine Match Taktik, diese schon fast strukturelle Lethargie aller Spieler (v.a. in existentiellen Spielen wie gestern) macht mich total aggressiv und nur noch wütend. Und dieses ständige dumme, sinnfreie Gelaber in allen Spieltag PK treibt mich in den Wahnsinn. Das muss doch irgendeiner der sog. Vereinsverantwortlichen auch endlich einmal registrieren. Mit diesem max. für die Oberliga tauglichen Trainer streben wir ins totale Verderben. Diese Mann stellt den endgültigen Sargnagel für den Verein dar. Seit Okt. kein Spiel mehr gewonnen und der zwar rhetorisch gewandte, aber offensichtlich völlig inkompetente Trainer sieht keine Ergebnis Krise...Na klar, wollen Sie uns für total dumm verkaufen; Hr. K.????

Die akt. Personalie Heydecker krönt dieses absolute Seuchenjahr und stellt leider eine Weichenstellung in eine m.E. nicht positive Zukunft des Vereins. Hier im Forum findet man häufiger sehr despektierliche Aussagen zum Waldhof od. Lautern. Der Waldhof wird voraus. im nächsten Jahr in der 3. Liga spielen (gemeinsam mit uns), verfügt allerdings gegenüber uns über einen potenten & v.a. strategischen Geldgeber. Vermutlich werden die auch auf Sicht in Liga 2 aufsteigen. Aufgrund unserer Schulden und unseres akt. Präsidiums werden wir voraus. auf Sicht in der 4. oder 5. Liga spielen. Diese Aussichten sind hier scheinbar nicht allen bewusst. Ich verstehe auch beim besten Willen nicht, wie manche hier noch völlig naiv/ gutgläubig an den Klassenerhalt dieser Söldner Truppe glauben können. Wer von denen hatte sich gestern denn so richtig den Allerwertesten aufgerissen, um einen Sieg zu erzwingen. Ich habe keinen einzigen gesehen, flankiert von einem unfähigen Trainer am Spielfeldrand. Ich war immer ein großer Fan des Vereins; im Verlauf des letzten Jahres wurde mir mein eig. Herzensverein allerdings sukzessive immer fremder....

#22 RE: 18. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth von SVS_2010 22.12.2018 12:18

Fakt ist: Seit dem Weggang von Höler schießen wir viel zu wenig Tore und seit dem Fehlen unserer Tim-Towers sind wir auch immer für ein dämliches Gegentor gut. Dennoch glaube ich, dass die Mannschaft genug Potenzial hat, um 3 Mannschaften hinter sich zu lassen. UK traue ich es jedoch nicht zu, dieses Potenzial zu mobilisieren und optimal einzusetzen. Auch wenn es ein Offenbarungseid insbesondere für die sportliche Leitung ist - aber man sollte darüber nachdenken, doch nochmal den Trainer zu wechseln. Wenn UK ein Fehlgriff war, dann muss man jetzt die Reissleine ziehen. Noch haben wir alle Chancen, es aus eigener Kraft zu schaffen.

#23 RE: 18. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth von Alex 22.12.2018 12:30

Wooten und Schleusener haben doch den Laden wieder mehr in Schwung gebracht, aber ein Teil der Tore wurde beim 4:0 gegen desolate Ingos schlecht verteilt, und in der Defensive haben wir ein Problem. In so einem wichtigen Spiel wie gestern muss man eben mit entsprechender Mentalität und taktischen Finessen auch mal einen Todesstoß versetzen. Das vielzitierte Schneckenrennen da unten geht weiter - noch ist alles drin, und mögen wir bis morgen nicht zwei Plätze abrutschen..

#24 RE: 18. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth von Hans74 22.12.2018 13:00

avatar

Das war gestern eine reife Leistung. Für mich sogar die beste Saisonleistung. So lautstark war der A4-Block in dieser Saison noch nicht zu vernehmen. Großes Kompliment.
In sportlicher Hinsicht lief unser Jahresabschluss leider nicht so optimal. Fürth war, aufgrund der letzten Ergebnisse, wie erwartet ein angeschlagener Gegner. Wir hatten gute Voraussetzungen 3 Punkte zu ergattern, doch es bleibt beim alten Lied: Wir spielen gefällig mit, aber in den entscheidenden Zonen sind wir leider zu harmlos. Zumindest in der Defensive sahen wir wieder etwas kompakter aus und verteidigten etwas galliger. Trotzdem hätten wir mit etwas Pech in der einen oder anderen Situation uns auch das 0:1 fangen können. Das Remis geht leistungsmäßig letztlich in Ordnung.
Vielleicht macht es nächstes Jahr "Klick" bei uns und wir gewinnen in der Rückrunde alle Spiele, die wir in der Hinrunde nicht gewannen. Ein Wunsch, den selbst der Weihnachtsmann unmöglich erfüllen kann. Dazu bedarf es einer ordentlichen Leistungssteigerung unserer Jungs...

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz