Seite 3 von 3
#31 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von Amadeus der Seher 13.05.2019 13:32

Sowas habe ich noch nie gesehen, wie Bielefeld taktisch eine neue Variante des Fussballspiels zeigte. Die meiste Zeilt als sie den Ball hatten, haben 3 -4 Spieler mit Torwart sich den Ball hin und her zugespielen und nicht nach Vorne spielen. Und was tat unsere Mannschaft ? Sie war zum größten Teil schockiert.
Wie, sie haben den Ball und spielen nicht nach Vorne aufs Tor ? Sie schieben sich den nur Ball zu ? Ah, sie wollen und ärgern und locken ? Wir fallen nicht auf diesen alten Trick nicht rein. Zwei, Drei Sandhäuser Spieler laufen dem Ball hinterher, immerwieder, ohne Erfolg. Zuschauer werden Unruhig, die mittleren und hinteren Sandhäuser Spieler auch. Nein, jetzt greifen wir an, machen druckt ohne Ball, oh, hutsch , da hat doch ein Bielefelder Spieler doch gewagt einen steilen Pass auf einen schon wartenden Spieler zu spielen, hin und her, links und rechts, Schuß Tor. Und das fast gleiche drei Mal. Taktische Umstellung oder Lösung dieser Spielweise vom Trainerteam ? Keine, oder Niemand der Spieler hat sie verstanden. Aber es ist ja nur "Ein" Spiel und das nächste wird ganz anders.
Die Leittragende werden die Regensburger sein.

#32 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von frans 13.05.2019 16:21

Wie viel Platz Bielefeld z.T. schon nach wenigen einfach Pässen hatte und wie weit die Gegenspieler mit Ball oft laufen konnten, fand ich gestern auch erschreckend. Beim 0:3 war das deutlich zu sehen, dazu noch in einigen anderen Situationen.

Das Ballgeschiebe in den letzten 10 Minuten war dann nur schwer erträglich. Bielefeld musste nicht mehr - und unsere Jungs (die vorher schon nicht so recht konnten) sollten nicht mehr, wie in der heutigen RNZ zu lesen: Von Koschinat gab's da wohl die Anweisung, lieber nichts mehr zu riskieren, um sich im Torverhältnis nicht weiter zu verschlechtern.

Ob's die richtige Entscheidung war? Lässt sich wohl erst nach dem letzten Spiel sagen. Am liebsten so: 0:4 oder 1:3 gegen Bielefeld macht keinen Unterschied, weil wir in Regensburg gewonnen haben.

#33 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von Don Jorge 13.05.2019 16:28

avatar

Was es noch bitterer macht: Ein Sieg hätte nicht nur den Klassenerhalt bedeutet, sondern sogar den Sprung auf Platz 13. Da spielen die anderen vor uns mal für uns... Aber noch haben wir's in der eigenen Hand gegen Regensburg.

#34 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von frans 13.05.2019 17:25

Zitat von Don Jorge
Was es noch bitterer macht: Ein Sieg hätte nicht nur den Klassenerhalt bedeutet, sondern sogar den Sprung auf Platz 13.



Du übersiehst das Torverhältnis: Wir wären mit einem Sieg sogar noch an Aue auf Platz 12 vorbei gezogen, hätten selbst bei einem 1:0 bei gleicher Punktzahl und Tordifferenz nun ein Tor mehr erzielt als die. Selten war der Konjunktiv so ärgerlich wie beim aktuellen Blick auf die Tabelle.

#35 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von SVS_2010 13.05.2019 18:16

Es bringt nichts im Konjunktiv zurückzuschauen. Mit einem Sieg in Regensburg können wir immer noch auf Platz 12 springen! Wir würden an Dresden und Fürth sogar dann vorbeiziehen, wenn die einen Punkt holen würden. Und wenn die Auer in Darmstadt 2, 3 Tore eingeschenkt bekommen, wären sogar die fällig.

#36 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von Quaksalber 14.05.2019 13:57

Zum Schiri möchte ich auch noch etwas beitragen. Der Schiri ist häufig die "ärmste Sau". Der Schiri ist auch nicht Schuld, dass wir am Sonntag verloren haben. Jedoch hat der Schiri, ausser die Entscheidungen regelkonform zu treffen, auch die Aufgabe ein Spiel zu führen und zu beruhigen - in diesem Punkt hat Hr. Aarnink am Sonntag völlig versagt. Für mich eine völlig unsouveräne Vorstellung des Unparteiischen. Natürlich gab es bestimmt auch Fehlentscheidungen (hüben wie drüben), aber wenn ich unübersehbar, bezüglich der Fouls, tendenziös für bzw. gegen eine Mannschaft pfeife, dann kann man damit auch ein Spiel in eine "gewünschte" Richtung lenken. Abgesehen vom Schiri, fand ich die Spielweise von Bielefeld zum Großteil (mancher nennt es Taktik, ich nenne es Scheiße) an Überheblichkeit kaum noch zu überbieten - schämen, sechs.

#37 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von tha1983 14.05.2019 14:29

Sympathisch sind mir die Herren Yabo, Vogel(be)samer und Klos definitiv auch nicht...eher im Gegenteil, aber Bielefeld jetzt Überheblichkeit nachzusagen wäre vielleicht auch übertrieben: die haben halt ihren Stiefel runter gespielt und wenn du auf die Passtaffetten gegen Ende des Spiels anspielst: das war doch gut, daß da munter hin und her gepasst wurde: so ist zumindest nicht noch ein 4. Tor gefallen: so richtig leidenschaftlich ist Bielefeld nach dem 3:0 auch nicht mehr gegen uns vorgegangen.
Die überheblichste (und schlechteste) Person auf dem Platz war, ist und bleibt die Pfeife mit der Pfeife (sozusagen als Wortneuschöpfung eine Quardatpfeife oder mathematisch pfeife²) und das Attribut schlechtester Protagonist war am Sonntag weiß Gott hart umkämpft, insofern: Chapeau Herr Aarnink, bei dem Auftritt des SVS noch die Leistungen der Spieler zu unterbieten, da muß man ein ganz großer seines Fachs sein

Hilft alles nix: der Spieltag 33 ging maximal schief und kann nicht mehr rückgängig gemacht werden, hoffen wir auf ein besseres Spiel in Regensburg und vor allem darauf, daß Paqarada und Förster fit werden...
Der Gedanke, daß uns diese total unsympathische Söldnertruppe aus Audihausen mit ihrem überaus arroganten Trainer noch abfangen könnte, lässt mich echt im Strahl reiern: wenn es einen Fussballgott gibt (gibt's natürlich nicht...höchstens zockende Halbgötter, die Spielergebnisse vorherbestimmen können... daß es die gibt, da bin ich mir allerdings ziemlich sicher), gewinnen wir in Regensburg...hoffentlich

#38 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von Moe13 14.05.2019 15:10

avatar

Ich verstehe die Aufregung nicht, laut Kicker hat er die Note 2,5 bekommen:


Arne Aarnink (Nordhorn) Note 2,5
zog sich den Unmut der heimischen Zuschauer zu, lag allerdings bei seinen Entscheidungen größtenteils richtig.

https://www.kicker.de/news/fussball/2bun...elefeld-10.html

#39 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von tha1983 14.05.2019 15:49

Das ist der kicker, das Fachmagazin schlechthin...
Ich kann mich nicht daran erinnern, daß der kicker mal einen Schiri kritisiert hat, der tendenziös pfeift: das bekommen die nicht mit, sind beim buffet oder schlichtweg nicht im Stadion.... Wenn da mal Kritik kommt, dann bei richtig krassen Entscheidungen, aber selbst da ist dieses käsblatt eher wohlwollend den (un) parteiischen gegenüber eingestellt und krasse Fehlentscheidungen gab's ja auch am Sonntag nicht, aber halt komplett unterschiedliche Bewertungen identischer Situationen. Ein guter Schiri sollte mMn eine Linie für beide teams haben, die er durchzieht und vielleicht auch mal bei der ein oder anderen Szene genau hinschauen...

#40 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von joma14 14.05.2019 17:03

Wir haben am Sonntag sicherlich nicht wegen des Schiris verloren, aber was die Leistung dieses Herrn Aarnink betrifft, bin ich bei den meisten meiner Vorrednern.
Als ich im Vorfeld diese Schiriansetzung gelesen habe, wusste ich schon, was auf uns zukommt. War ja nicht das erste mal, dass AA hier eine Glanzleistung abliefert .
Abgesehen davon war die kämpferische Einstellung unserer Mannschaft einfach zu wenig. Keine Ahnung, was da los war.

#41 RE: 33. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld von Don Jorge 14.05.2019 17:35

avatar

Zitat von Moe13
Ich verstehe die Aufregung nicht, laut Kicker hat er die Note 2,5 bekommen:

Arne Aarnink (Nordhorn) Note 2,5
zog sich den Unmut der heimischen Zuschauer zu, lag allerdings bei seinen Entscheidungen größtenteils richtig.

https://www.kicker.de/news/fussball/2bun...elefeld-10.html



Hat sich diese Fachzeitschrift vermutlich von Sky so zustecken lassen. Bodensatz des Journalismus unter sich eben.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz