Seite 36 von 62
#526 RE: Kaderplanung 2020/21 von frankenthaler 09.10.2020 15:54

In dem Bericht auf der Homepage heißt es Esswein habe auch schon Außenverteidiger gespielt. Im Fall der Fälle wäre er also auch eine Option für die Defensive.

Gute Verpflichtung. Unsere Mannschaft bringt in dieser Saison wirklich eine enorme Erfahrung mit. Bin gespannt wohin uns das führt und bin sehr optimistisch, wenn alle bei guter Laune gehalten werden (Stichwort Trainingsgruppe 2) und keine Verletztenmisere eintritt.

#527 RE: Kaderplanung 2020/21 von Alex 09.10.2020 16:10

Ich halte hier alles für möglich. Es sind noch Erinnerungen da, wie Allrounder Esswein als Stürmer viele Tore für Dresden erzielte, dann war er in der Bundesliga auf Außen offensiv eingeplant und vielleicht hier als Alternative für die offensiven Außenverteidiger.

#528 RE: Kaderplanung 2020/21 von ElliPirelli 09.10.2020 18:05

avatar

....so jemand unterschreibt nicht Mal eben so
nur weil er Vertragslos ist.Da muss man ihn
und seinen Berater schon überzeugt haben
mit Konzept und das drum herum....klar auch
mit Kohle.Da haben die Verantwortlichen von
Sandhausen und Uwe mit seiner Überzeugungs-
Fähigkeit super Arbeit geleistet.Bravo !
Beneid aus Köln und viel Erfolg !

#529 RE: Kaderplanung 2020/21 von Dauerkartenbesitzer 09.10.2020 20:09

Woher stammt denn das Gerücht, dass es eine Trainingsgruppe 2 gab?
Koschinat hat doch ganz klar gesagt, dass man nicht merken würde, dass den Spielern ein Wechsel nahegelegt wurde, wenn das nicht vorher gesagt worden wäre. Die Spieler haben also ganz normal mittrainiert...

#530 RE: Kaderplanung 2020/21 von 1916 10.10.2020 12:05

Ich kann hier nicht rauslesen das jemand behauptet hat dass es eine Trainingsgruppe 2 gibt.
Ich lese das alles eher als schlechtes Beispiel wie man es nicht machen sollte. Weil dann die schlechte Stimmung kommt. Und da gibt es ja bekannte Beispiele

#531 RE: Kaderplanung 2020/21 von SVS1916 10.10.2020 12:32

So einen Blödsinn wie in Hoffenheim damals wird es bei uns nie geben!

Unser Verein lebt von Teamgeist und Zusammenhalt und ich spüre, dass diese Faktoren im Kader momentan sehr ausgeprägt sind!

#532 RE: Kaderplanung 2020/21 von Dauerkartenbesitzer 10.10.2020 13:01

Hier im Thread wurde das aus dem Nichts zweimal erwähnt. Und im Testspielthread hat Quaksalber das auch explizit so geschrieben.
Dem wollte ich entgegen wirken, weil es für mich so wirkte als würde das nun hier im Forum so verbreitet.
Auch bei Engels wurden ja die wildesten Dinge geschrieben :D

#533 RE: Kaderplanung 2020/21 von frankenthaler 10.10.2020 19:10

Mit Trainingsgruppe 2 meinte ich nicht das die besagten Spieler rund um Türpitz, Frey etc.. gesondert trainieren mussten oder müssen. Ich wollte nur andeuten, dass die Spieler denen gesagt wurde sie werden nicht mehr gebraucht natürlich Unzufriedenheit und Unruhe in ein Team reinbringen könnten.

#534 RE: Kaderplanung 2020/21 von SVS1916 10.10.2020 20:26

@frankenthaler: Aus diesem Grunde finde ich es super, dass Kabaca ganz klar verkündet hat, dass alle sechs Spieler Chancen auf Einsätze haben und vollwertige Mitglieder des Kaders sind! Kann mir nicht vorstellen, dass die Jungs Unruhe reinbringen, stattdessen werden sie Gas geben und versuchen, in die Startelf zu drängen!

#535 RE: Kaderplanung 2020/21 von SVS_2010 11.10.2020 13:10

Der aktuelle Kader ist zu groß (28 Mann) und es gibt eine Vielzahl von Spielern, die bei einem normalen Saisonverlauf - also ohne Verletztenmisere - keine Chance auf nennenswerte Einsatzzeiten haben. Frey, Halimi, Rossipal, Klingmann (falls DD verletzungsfrei bleibt) sind hier zuallererst zu nennen. Wenn die Neuzugänge Nartey und Ouahim Fuß fassen - und nach dem St.Pauli-Spiel darf man hier optimistisch sein - wird die Luft auch für Türpitz, Taffertshofer und Pena Zauner sehr dünn. Selbst Zenga könnte durch's Sieb fallen, falls er nicht mehr an seine großartige Form von der vorletzten Rückrunde (das ist mittlerweile 1 1/2 Jahre her!) anknüpfen kann.

Bei Dieckmann hoffe ich, dass er zu einem Backup von Contento aufgebaut wird und Koschinat hier nicht in erster Linie auf seine Allzweckwaffe Scheu setzt. (Ich vermute allerdings letzteres.) Paurevic könnte als betont defensive Linsmayer-Alternative ebenfalls hier und da nützlich werden. (Scheint allerdings für Koschinat kein Thema zu sein.)

Bei so vielen Spielern in der 2. Reihe kann man schon von einer faktischen Trainingsgruppe 2 sprechen. Und wir wissen ja, dass Rotation nicht zu Koschinats Kernkompetenz zählt. So ganz easy ist die Situation also nicht!

#536 RE: Kaderplanung 2020/21 von Hans74 11.10.2020 14:09

avatar

Zitat von SVS_2010 im Beitrag #535

Bei so vielen Spielern in der 2. Reihe kann man schon von einer faktischen Trainingsgruppe 2 sprechen. Und wir wissen ja, dass Rotation nicht zu Koschinats Kernkompetenz zählt. So ganz easy ist die Situation also nicht!

Ich finde diesen Vergleich mit "Hoffe" unangebracht. Diese Spieler gehören momentan zwar nicht zur Startelf, aber sie gehören vollwertig dem Kader an. Solche Bezeichnungen wie "Trainingsgruppe 2" oder ähnliches gehören sich einfach nicht. Das wird den Spielern und der Situation nicht gerecht. Wären sie nicht da, würde es wieder Stimmen geben, die meinen "ist unser Kader breit genug"? Berechtigterweise. Wir haben erst 3 Spieltage hinter uns gebracht und es kommt eine dicht getaktete Spielzeit auf den SVS zu, welche durch Corona auch noch einmal durcheinander gewürfelt werden kann. Und bezüglich Verletzungen kann auch niemand Prognosen treffen, man kann nur vorausschauend planen. Warten wir mal ab, aber ich denke, es wird zwangsläufig zu Rotationen kommen. Der Trainer wird das schon machen.

#537 RE: Kaderplanung 2020/21 von SVS_2010 11.10.2020 14:54

Zitat von Hans74 im Beitrag #536
Ich finde diesen Vergleich mit "Hoffe" unangebracht.

Diesen Vergleich mit Hoffe machst Du - nicht ich. Ich habe von einer faktischen Trainingsgruppe 2 gesprochen während es diese bei Hoffe formell und offiziell gab. Wir können gerne auch von der "3. Reihe" sprechen. Fakt ist, dass es eine Vielzahl von Spielern gibt, die realistischerweise kaum bis gar keine Einsatzzeiten haben werden.
Ich will das auch gar nicht zum Riesenproblem hochsterilisieren (um mal in der Fußballersprache zu bleiben). Aber es ist nunmal ein unschöner Begleitumstand in dieser Saison. Mehr als unschön ist für mich allerdings, dass wir trotz des großen Kaders keine wirklich zweitligataugliche Alternative zu Contento haben.

#538 RE: Kaderplanung 2020/21 von Dauer-Fan 11.10.2020 17:26

Finde es echt stark, dass es dem Verein gelungen ist, nach einem Contento auch noch einen Esswein unter Vertrag zu nehmen.
Das wirkt in dieser Saison alles von vorne bis hinten durchdacht. Eine ausgeklügelt erscheinende Mischung von Jung und Alt, von (bundesliga-) erfahrenen und jungen talentierten Spielern. Wir dürften über eine der besten Verteidigungsreihen der Liga verfügen und so wie es momentan aussieht nun auch eine bärenstarke Offensive haben. Für mich – zumindest von der Papierlage her – der stärkste Kader, den unser SV jemals hatte. Das stimmt mich total optimistisch und steigert meine (Vor-)Freude auf diese Saison noch mehr (allerdings auch meine Erwartungshaltung ).

Großes Kompliment an das Management und den Trainer!! Das scheinen alles richtig gute Einkäufe zu sein!

Bin gespannt auf unsere sechs zunächst „Aussortierten“: ich halte es nicht für nachteilig, dass sie nach wie vor dabei sind und könnte mir – wie andere hier im Forum auch – vorstellen, dass der eine oder andere von ihnen noch sehr wertvoll für uns werden wird. Paurevic, Türpitz und durchaus auch Halimi, mit Abstrichen auch Frey, sind Spieler, die m.E. gar nicht so weit von den ersten 11 bis 14 entfernt sind.

Die sechs Punkte zum Auftakt nach drei Spieltagen sind absolut zufriedenstellend. Es ist äußerst spannend und vielversprechend, wie das weitergehen wird, wenn diese Mannschaft erst richtig los legt.
Freue mich gewaltig darauf!

______________________________________________
Saaandhaaauuuseeen!

#539 RE: Kaderplanung 2020/21 von frans 11.10.2020 19:27

Die überwiegende Einschätzung hier ist ja die, dass zumindest ein Teil der 6 zwischenzeitlich Aussortierten nicht oder höchstens minimal schlechter ist als diejenigen, die man von vorneherein im Kader behalten wollte. Ich kann mir im Prinzip kaum vorstellen, dass das unser Trainer und unser Management vor ein paar Wochen wesentlich anders eingeschätzt haben.

Ich nehme eher an, dass man einfach den Kader verschlanken wollte und dann eine Bewertung der Gesamtsituation dergestalt vorgenommen hat, dass es für die genannten 7 Spieler auf ihren Positionen jeweils mindestens gleichwertige Alternativen gab und dass es dem Etat sehr guttun würde, wenn sie von der Gehaltsliste runterkommen.

Vermutlich hat man auch (korrekterweise) erkannt, dass das Abgeben von Spielern dieses Jahr kein Selbstläufer sein wird und sich vielleicht deshalb entschlossen, diese Spieler so deutlich ins Schaufenster zu stellen. Vielleicht hat man das ja sogar ganz offen mit den Spielern besprochen, sodass jetzt kein zerbrochenes Porzellan übrigbleibt - zu hoffen wäre es. Aufgegangen ist die Taktik jedenfalls nicht.

Aus sportlicher Perspektive finde ich es auch eher erstmal erfreulich, dass die 6 noch da sind. Speziell Halimi und Türpitz traue ich noch immer relativ viel zu, und andere könnten zumindest als Ergänzungsspieler auch noch eine Rolle spielen. Zu hoffen ist, dass wir den jetzt doch recht großen Kader auch finanziell verkraften können. Dass man sich nun sogar noch einen Neuzugang geleistet hat, spricht hoffentlich dafür.

#540 RE: Kaderplanung 2020/21 von Quaksalber 11.10.2020 20:57

Zhirov mit Startelfeinsatz! für die Sbornaja...Chapeau👌

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz