#1 HSV und die Schulden von Block A 28.08.2020 23:35

avatar

Also, tief Luft holend, frage ich mich schon, ob hier das sogenannte "Financial Fairplay" auch in der 2. Liga gültig ist.
Dem Hamburger SV drohen große finanzielle Verluste
Wenn man sich diesen Artikel zu Gemüte führt, dann könnte man auf den Gedanken kommen, dass die Uhr im Volkspark-Stadion, die schon seit über einen Jahr zwar nicht mehr läuft, anscheinend stillschweigend weiterläuft!

#2 RE: HSV und die Schulden von Don Jorge 29.08.2020 16:15

avatar

Alle sind gleich, andere sind eben gleicher. Leider auch in Liga 2 so. Zur Not wird eben mit Wählerstim...äh...mit Steuergeldern geholfen, ganz selbstlos.

#3 RE: HSV und die Schulden von 1916 18.09.2020 17:47

@don jorge du hattest recht...
https://www.google.com/amp/s/amp.focus.d...d_12442087.html

#4 RE: HSV und die Schulden von Don Jorge 18.09.2020 22:34

avatar

Surprise, surprise. Leider.

#5 RE: HSV und die Schulden von frans 19.09.2020 09:13

23,5 Mio Euro aus einer Mark gemacht - da kann Onkel Dagobert mit seinem Glückstaler im Vergleich einpacken. Ich hätte da eine Geschäftsidee: Könnte der HSV jetzt nicht diese Finanzspritze reinvestieren und der Stadt 23,5 Mio Grundstücke in mittlerer Lage abkaufen?

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz