Seite 15 von 57
#211 RE: Kommunikation nach außen von SVSMarkus 21.03.2015 12:41

Sorry, aber welcher Vertragsamateur schreibt die Spielberichte auf unserer Homepage? Bezogen auf die gestrigen Entscheidungen zu Elfmeter und Nichtelfmeter wird von "zweifelhaften Entscheidungen" gesprochen. Das ist ein Skandal auf der eigenen Homepage solch einen Bericht einzustellen! Bitte ganz ganz dringend schnell korrigieren!

#212 RE: Kommunikation nach außen von lattweg´ler 21.03.2015 14:01

avatar

Hier noch einer, der zahlreichen Berichte

http://www.fussballportal.de/2-bundeslig...portlichkeit-an

#213 RE: Kommunikation nach außen von Moe13 21.03.2015 15:02

avatar

Zitat von SVSMarkus
Sorry, aber welcher Vertragsamateur schreibt die Spielberichte auf unserer Homepage? Bezogen auf die gestrigen Entscheidungen zu Elfmeter und Nichtelfmeter wird von "zweifelhaften Entscheidungen" gesprochen. Das ist ein Skandal auf der eigenen Homepage solch einen Bericht einzustellen! Bitte ganz ganz dringend schnell korrigieren!



Das kommt mit bekannt vor:
Zitat aus den Kicker:"... Grifo war an Wooten vorbei, es gab einen leichten Kontakt, der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt - eine sehr fragwürdige Entscheidung. Kapllani sagte Danke und vollendete zum 1:1 (80.). ..."

#214 RE: Kommunikation nach außen von Alex 21.03.2015 15:11

Berichte auf den Homepages sind immer so eine Sache, man schaue sich den letzten Absatz auf der FSV HP an..

Im zweiten Durchgang zeichnete sich das gleiche Bild: Der FSV tat mehr fürs Spiel und bemühte sich um den Ausgleichstreffer, doch der letzte entscheidende Pass kam einfach nicht an. Die Überlegenheit der Hausherren spiegelte sich auch im Eckenverhältnis wider: Nach 68 Minuten stand es 6:1 für die Schwarz-Blauen, doch das schien kein probates Mittel für den ersehnten Treffer zu sein. Daher brachte Möhlmann in der 67. Minute mit Timm Golley und Zlatko Dedic zwei Spieler, die den Angriff beleben sollten. Und tatsächlich, der FSV, getragen von seinem unermüdlichen Kampfgeist, bekam nach einem Foul von Wooten an Vincenzo Grifo einen Elfmeter in der 79. Minute zu gesprochen. Diesen verwandelte Edmond Kapllani souverän in die untere linke Ecke. Doch damit gaben sich die Frankfurter nicht zufrieden und drückten auf den Siegtreffer. Am Ende war es vergebene Liebesmüh und so stand es am Ende 1:1.

#215 RE: Kommunikation nach außen von SVS_Urgestein 21.03.2015 15:15

avatar

DIe Berichterstattung auf unserer Homepage sowie im kicker ist völlig unsinnig, unglaublich, macht mich wieder richtig wütend !!!! wobei ich gerade erst angefangen hatte, mich wieder langsam abzuregen nach gestern Warum kann man das Kind nicht beim Namen nennen?!?!?!? Das war eine GLASKLARE Schwalbe, Wooten war circa 1 Meter hinter ihm entfernt und konnte ihn überhaupt nicht getroffen haben mensch!!!! Das ist wirklich nicht zu fassen, gerade auf unserer eigenen Homepage sollte man den Spielbericht schnellstens korrigieren, das ist doch lächerlich und nur zu unserem Nachteil im Endeffekt !!!

Der Spielbericht auf der FSV Homepage ist auch eine reine Farce und spiegelt den Spielverlauf überhaupt nicht wieder. Wir hatten die klar besseren Chancen und hätten in der 1. Halbzeit bereits locker 2:0 oder sogar 3:0 führen MÜSSEN.... Wir waren dem FSV deutlich überlegen gestern und hätten den Sieg aber sowas von verdient gehabt. Ich kann mich nur an eine einzige gute chance für den FSV erinnern im ganzen Spiel und das war Kapplani in der 2. Halbzeit am Fünfmeterraum.

#216 RE: Kommunikation nach außen von SVS_Urgestein 21.03.2015 16:35

avatar

https://www.youtube.com/watch?v=Mty_DL1CKko

http://www.sky.de/web/cms/de/videos-2-bu...2001&wkz=WXFSL1

Wir sollten lieber diese Videos veröffentlichen und soweit verbreiten wie möglich, damit ganz Fußballdeutschland mitbekommt, was da gelaufen ist !!!

#217 RE: Kommunikation nach außen von Dauerkartenbesitzer 21.03.2015 19:49

Wenn der Verein weitere Strafen riskieren will, dann schreibt er am besten in den Bericht, dass es eine klare Schwalbe war, der Elfmeter auch glasklar war und der Schiedsrichter sowieso ein Blinder ist. Jungs, bei so einem Spielbericht geht es auch um den nötigen Respekt und Fairplay gegenüber dem gegnerischen Team und dem Schiedsrichter!
Auch wenn uns diese Attribute nicht entgegengebracht werden, sollten wir diese in Ehren halten.
Die Aussagen von den Offiziellen (Machmeier, Schwartz, Riemann) reichen hier doch vollkommen aus, zumal man hier noch auf die Emotionen nach dem Spiel verweisen kann, was bei einem Spielbericht nicht der Fall ist.
Die Sache wurde relativ groß in den Medien aufgerollt (zumindest verhältnismäßig) - Focus, Bild, Sky und Hattrick sind hier drauf eingegangen und haben klar Stellung bezogen - das reicht im Zusammenspiel mit den eigenen Aussagen dann mMn, vor allem weil man damit dann, wie schon geschrieben, keine weiteren Strafen riskiert.
Der Verein wird alles nötige tun, um eine gerechte Strafe für die Hauptverantwortlichen (= Wingenbach und Grifo) herbeizuführen, so viel kann man aus den Aussagen Machmeiers zumindest herauslesen, alles weitere wird die Zeit zeigen!

#218 RE: Kommunikation nach außen von Paolo 21.03.2015 19:51

avatar

Das ist eben genau der Unterschied. Es ist nicht zweifelhaft.
Das macht die Sache ja einmalig. Es sind zweifelsfrei Fehlentscheidungen. Dafür gibt es Beweise.
Das man diese Fehlentscheidungen nicht beim Namen nennt ist mir ein Rätsel.

Zweifelhafte Entscheidungen gibt es jedes Wochenende genügend. Einmalig aber sind eine ganze Reihe von beweisbaren Fehlentscheidungen von einem Schiedsrichter in einer Begegnung. Das macht es sonderbar. So offensichtlich viele Fehler sind aufzuklären! Wir haben ein Recht auf sauberen Fußball, verdammt noch mal!

Der Bericht auf der HP entspricht daher nicht der Wahrheit, so wie der Schiri es auch nicht ganz so ernst genommen hat mit der Wahrheit. Das sollte/ muss man korrigieren. Oder eine Stellungnahme des Vereins auf der HP veröffentlichen. Ich denke wir treuen Fans haben darauf ein "Anrecht"

#219 RE: Kommunikation nach außen von tha1983 21.03.2015 21:38

So langsam hab ich mich dann auch wieder beruhigt...
Daß die 2 Fehlentscheidungen die zum unberechtigten Elfer bzw. zum nicht gepfiffenen berechtigten Elfer führten eklatant und an sich eine Farce darstellen, dürfte Fußballdeutschland mittlerweile mitbekommen haben: sehen wir es mal von der positiven Seite: das hat für Aufsehen gesorgt und der m.M.n. souveräne Umgang der SVS-Verantwortlichen mit der Szene dürfte uns einige Sympathien gebracht haben...
Ich möchte diesem Subjekt mit Pfeife (Schiedsrichter wäre eine Beleidigung für alle anderen, die den Job an der Pfeife, wenn auch nicht fehlerfrei,aber ordentlich ausüben) auch gar keine Absicht unterstellen (wobei ich bei dem Maß an komischer Entscheidungen generell im bezahlten Fußball so meine Zweifel habe, ob da immer alles mit rechten Dingen zugeht...), dazu war Wingenbach und seine 2 Assistenten nämlich das ganze Spiel über schon viiieeel zu schlecht: kurzum: diese 3 Hampelmänner können es wohl nicht besser...was traurig genug ist (in diesem Alter schon so zerstörte Sinnesorgane zu haben, lässt auf eine lange Karriere als Konsument härterer Rauschmittel schließen).
Dem Verein FSV Frankfurt und deren Fans bin ich per se auch nicht böse, dafür gibts zu viele Stimmen, v.a. aus dem Fanbereich, die sich für das Verhalten schämen.
Was mich aber immer noch extrem wütend macht, ist der Umgang mit dem Thema von Seiten einiger Verantwortlicher des FSV Frankfurt:
Grifo ist halt wahrscheinlich ein geistig eher mittelprächtig begabter Durchschnitts-Profikicker mit zu großem Gehalt und zu wenig Selbstreflektion, da kann man halt wahrscheinlich auch nicht mehr erwarten, als den verbalen Diarrhöe, den er gestern in die Fernsehkameras flötete, der wird seine Lektion noch bekommen: wenn die mittelprächtig verlaufene Profikarriere mit 31 oder 32 (imho hoffentlich schon viel früher...) zu ende ist, das Geld auch nur bis 35 reicht (...den Absprung nicht gepackt und so weitergelebt wie zu besten Profizeiten) und mit 38 die Privatinsolvenz eintritt (Dschungelcamp scheidet aus...dazu war die Karriere zu wenig schillernd...er wurde zeitlebens auf seine Fallsucht reduziert...ungerecht, wie er exklusiv findet).
Von wem ich wirklich maßlos enttäuscht bin, ist der feine Herr Möhlmann, der in der PK ganz nach den 3 kleinen Äffchen argumentiert: nichts gehört, nichts gesehen, nichts gesprochen, da muß ich sagen: chapeau Alois Schwartz, ich hätte laut los gelacht, hätte ihm den Kaffee übergekippt und hätte die PK verlassen (das wäre mal ein cochones-Auftritt gewesen und hätte uns sicher noch bekannter gemacht) widerlich und absolut zum Kotzen, solche Aussagen als Trainer (zur Info: er ist der 1. Repräsentant und Kopf der Mannschaft) zu tätigen, anscheinend billigt diese Person solche Unsportlichkeiten. Es wäre nicht zu viel verlangt gewesen, ein paar demütige Worte zu platzieren, da Möhlmann auch schon ein gesetzteres Alter erreicht hat, erwarte ich eingentlich keine Einsicht mehr, er hat halt anscheinend (eine) Charakterschwäche und das wars...
Das wars ist ein gutes Stichwort...mehr hab ich zu dem Spiel nicht zu sagen (außer vielleicht: super gespielt, super aufgetreten, so steigt der SVS niemals ab und man kann als Fan stolz auf diese MANNSCHAFT sein!), es ist ja auch nicht viel kaputt gegangen für uns: ein Punkt mehr, die Konkurrenz hat für uns gespielt und den nachhaltigen Imageschaden haben jetzt andere...viel Spaß damit!

#220 RE: Kommunikation nach außen von Paolo 22.03.2015 10:10

avatar

@tha1983
Bravo! Deine Worte zu Herrn Möhlmann. Man kann förmlich SEHEN wie er lügt. Ich glaub das hat ihm niemand abgekauft- das war so schlecht gelogen, wie die Schwalbe selbst. Da empfehle ich Grifo die Schauspielschule, oder besser beiden.
Wenn man so lange im Geschäft ist wie uns Benno, dann sollte man gelernt haben zu sagen: Dazu möchte ich nichts sagen. Punkt.
Aber wenn man sieht wie Grifo noch ein Interview gibt und Benno diesen Blödsinn dann auf der PK mit seinen Lügen nocht toppt, da kann man nur den Kopf schütteln. Daran sieht man wie sehr Ihnen das zugesetzt hat.
Ja, auch nach dem Spiel sind wir Sieger. Da soll noch mal einer sagen AS ist nicht so der Medientyp. Ich glaube nach so einer großen Ungerechtigkeit, gibt es nur ganz wenige, die sich so wie unser Alois geben können. Respekt.
Und schade für einen Verein, der ja unser VORBILD sein sollte und der mir bisher auch immer ganz sympathisch war. Für die Fans des FSV tut es mir fast ein wenig leid....

#221 RE: Kommunikation nach außen von Paolo 22.03.2015 12:02

avatar

An alle Facebook- Nutzer sei auch darauf hingewiesen, dass Vincenzo Grifo eine Seite hat. Ihr könnt dort posten.
Dies ist KEIN Aufruf zur Hetzjagd, Shitstorm und unsachlichen Kommentaren.
Grifo selbst bietet diese Möglichkeit, also haben wir auch Gelegenheit ihm unsere Meinung mitzuteilen.

#222 RE: Kommunikation nach außen von Alex 22.03.2015 14:09

Zitat von Paolo
An alle Facebook- Nutzer sei auch darauf hingewiesen, dass Vincenzo Grifo eine Seite hat. Ihr könnt dort posten.
Dies ist KEIN Aufruf zur Hetzjagd, Shitstorm und unsachlichen Kommentaren.
Grifo selbst bietet diese Möglichkeit, also haben wir auch Gelegenheit ihm unsere Meinung mitzuteilen.



wie schon länger her geschehen..die unsachlichen Kommentare

#223 RE: Kommunikation nach außen von Paolo 23.03.2015 09:46

avatar

http://www.rnz.de/sport/svsandhausen_art...arid,85159.html

lt. RNZ verzichtet der SVS auf Anzeige beim DFB. Schade- sehr, sehr schade.
Das ist nicht meine Vorstellung von Gerechtigkeit.
Lassen wir uns also betrügen, ohne unser Recht wahr zu nehmen.
Ein falsches Signal an alle Grifo's der Liga- Ihr könnt weiter machen!

#224 RE: Kommunikation nach außen von Don Jorge 23.03.2015 10:07

avatar

Ein völlig falsches Signal - auch wenn ich nicht dran glaube, dass der DFB irgendwas unternehmen würde. Hier geht's (auch) darum zu zeigen, dass wir nicht alles mit uns machen lassen. Wir sind zwar der Ligazwerg, aber auch wir sind Zweitligist. Schulternzucken und jetzt den Braven spielen, der halt gute Miene zum bösen Spiel macht...NEIN.

#225 RE: Kommunikation nach außen von Alex 23.03.2015 10:43

Der SVS würde wohl so oder so der Gelackmeierte bei der Geschichte bleiben, aber mit einer Sperre gegen Grifo sollte der DFB schon ein Zeichen setzen (ändert nichts daran, dass manches auf der Grifo-Facebook-Seite bissel heftig gegen ihn war). Und wegen dem Schiri Wingenbach gehört sich normal erst recht was überlegt, bei dem, was man da liest...Betonung auf "normal". Zurück zum SVS: Der Klassenerhalt wird auch so geschafft!

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz