Seite 6 von 16
#76 RE: Standortdiskussion Fanblock von AndiWein 02.09.2014 13:30

Zum Lautsprecher in A4:
Ich glaube nicht dass das funktionieren wird.
Man hat die Leute aus A3 sehr gut gehört.
Es geht hier gar nicht um synchron oder oder nicht.
Wer mitsingen will kann das auch ohne Lautsprecher in A4.

Übrigens geht Supporten sogar ohne dass der Capo ein Megaphon benötigt und das ganze Spiel lang auf einem Podest mit dem Rücken zum Spielfeld steht und jedes einzelne Lied anstimmt.
Einfach mal spontan aus der Menge raus loslegen!

#77 RE: Standortdiskussion Fanblock von andy_1916 02.09.2014 14:05

avatar

Der A4 Block eignet sich tausend mal besser als A3 zum Supporten.
Weil man richtung Sitztplatz Tribüne singt.
Gegen Lautern hat das eig schon ganz ok geklappt wir waren Laut man hat uns mal auf den Sitzplätzen gehört, bloß das mit dem verstehen des Capo hat nicht geklappt (was ja gereglt ist durch Lautsprecher)
Ich wäre dafür das man sich mit der Blockade zusammen hockt und einfach mal mit dennen redet und rüber in den A4 kommt.

Ich möchte aber auch noch was anderes zum Thema bringen:

Wir wollten Blockfahnen entweder mehrere kleine oder 2 ordentlich große besorgen.
Meine Frage:
Warum sind die Fans des SV Sandhausen so Anti Fahnen ich hab im Block A3 schon oft erlebt das ich glaub die Blockade "angemacht" wurde die Fahnen runterzunehmen.
Wenn das so bleibt wird das nie was mit mehr Support und mehr Zuschauer man muss ja auch irgendwie auf sich Aufmerksam machen

#78 RE: Standortdiskussion Fanblock von Don Jorge 02.09.2014 14:51

avatar

Zitat von andy_1916

Ich wäre dafür das man sich mit der Blockade zusammen hockt und einfach mal mit dennen redet und rüber in den A4 kommt.



Die Jungs von der Blockade haben mehr als einmal klar gemacht, dass sie nicht nach A4 rüberkommen, solange der gegnerische Fanblock genau nebenan ist. Ihre Gründe sind andere als meine, aber ich halte sie für nachvollziehbar. Auch das sollte man mal akzeptieren.


Zitat von AndiWein
Zum Lautsprecher in A4: Ich glaube nicht dass das funktionieren wird.
Man hat die Leute aus A3 sehr gut gehört. Es geht hier gar nicht um synchron oder oder nicht. Wer mitsingen will kann das auch ohne Lautsprecher in A4.



Und weil man die A3-Leute gut genug gehört hat (sehe ich übrigens anders) wird der Lautsprecher nicht funktionieren, weil man dann den Capo noch besser hören könnte? Die Logik erschließt sich mir nicht ganz. Oder zielst du darauf ab, dass zu viele in A4 auch mit Lautsprecher schlicht nicht mitziehen werden? Hier gilt das Argument, mit dem A4 beworben wurde: Halt mal ausprobieren. Mehr wie nicht funktionieren kann's auch net.

#79 RE: Standortdiskussion Fanblock von SVSMarkus 02.09.2014 17:47

So: Aus meiner Sicht sind alle Argumente und Meinungen ausgetauscht. Es wird nicht mehr viel neues an Argumenten hinzu kommen. Für mich stellen sich zwei Fragen, von deren Beantwortung ich es auch abhängig machen werde, ob ich die bereits erwähnten 4 Dauerkarten evtl. bereits vor dem Führt-Spiel zurück nach A 3 tauschen werde:

1. Was macht das Syndikat? Leider ist im Forum (außer vielleicht für die absoluten Insider) nicht erkannbar, wer schreibt.

2. Was sagt Stefan als Fanbeauftragter dazu?

-> Wenn es so seine sollte, dass nach und nach die Leute wieder nach A 3 gehen (was ich begrüße, nachdem sich die Blockade wohl vehement gegen einen Wechsel nach A 4 wehrt), kann sich der Verein die Kosten für das Mikrofon sparen (halte ich eh für peinlich und wird nichts bringen) und lieber einer Jugendmannschaft einen Satz neue Bälle kaufen.....

#80 RE: Standortdiskussion Fanblock von mazah 02.09.2014 18:27

Zitat von andy_1916
Der A4 Block eignet sich tausend mal besser als A3 zum Supporten.
Weil man richtung Sitztplatz Tribüne singt.



Ich bin eine absolute Niete in Physik, aber dieses Argument will mir gar net in den Kopf gehen. Es ist besser in Richtung einer 100m entfernten Tribüne zu singen, anstatt in Richtung einer 50m entfernten? Dachte nur, dass die kürzere Entfernung besser für die Schallwirkung ist...

#81 RE: Standortdiskussion Fanblock von AndiWein 02.09.2014 21:24

Zitat von Don Jorge
Oder zielst du darauf ab, dass zu viele in A4 auch mit Lautsprecher schlicht nicht mitziehen werden? Hier gilt das Argument, mit dem A4 beworben wurde: Halt mal ausprobieren. Mehr wie nicht funktionieren kann's auch net.


Ja, ich wollte sagen, dass man zum Supporten einen Mund und/oder Hände benötigt, kein Mikrofon und keine Lautsprecher.
Daher denke ich, dass das mit dem Lautsprecher nicht funktionieren wird.

Ich finde, Sascha macht seinen Job gut. Allerdings wird die Position des Capo bei uns extrem hoch gehängt. Zu hoch finde ich. Es kommt gar kein Gesang spontan aus der Menge heraus. Es wird immer nur gesungen, wenn der Capo anstimmt. Somit wird immer nur das gesungen, was der Capo gerade singen will. Ich glaube, das nervt viele. Dieses Konzept jetzt noch blockübergreifend zu etablieren, ist auf jeden Fall zu viel des Guten.

Und außerdem: letzte Saison haben sich die supportwilligen innerhalb A3 verteilt, jetzt verteilen sie sich innerhalb A3 und zusätzlich innerhalb A4.
Die Befürchtungen, dass das nicht klappt, sind am Sonntag bereits wahr geworden.

Ich finde auch, dass jemand wie Stefan nochmal zentral unter den Fans vermitteln sollte. Alle in A3 oder Alle in A4, sonst wird das nix.
Man könnte einen der beiden Blöcke als Fanblock deklarieren und alle Fahnenmeckerer auffordern, sich in den anderen Block zu stellen.

#82 RE: Standortdiskussion Fanblock von Moe13 03.09.2014 10:52

avatar

Zitat aus Nackte Kanone 2 1/2:
"Ich möchte eine Welt, in der Frank Junior und alle Frank Juniors unter einem Schatten schwenkenden Baum sitzen können. Mit wirklich gesunder Luft, in sauberem Wasser schwimmen können. Eine Welt, in der Würmer und Insekten endlich wieder schmecken. Ich möchte eine Welt, in der ich aus einer Toilette trinken kann ohne Ausschlag zu kriegen. Ich möchte eine Welt, in der Pinguine ohne Aufnahmeprüfung Polizisten werden können."
:D :D :D :D :D +::bindafür:

P.S. @ AndiWein Ich glaube, dass das Wunschträume sind

#83 RE: Standortdiskussion Fanblock von AndiWein 03.09.2014 17:37

Schönes Zitat

Aber warum Wunschträume?
Die Umsetzung ist doch ganz einfach: Alle, die hier theoretische Diskussionen führen was man alles verbessern könnte, stimmen beim nächsten Heimspiel ein Lied an

#84 RE: Standortdiskussion Fanblock von stefan 03.09.2014 17:40

Zitat von AndiWein

Zitat von Don Jorge
Oder zielst du darauf ab, dass zu viele in A4 auch mit Lautsprecher schlicht nicht mitziehen werden? Hier gilt das Argument, mit dem A4 beworben wurde: Halt mal ausprobieren. Mehr wie nicht funktionieren kann's auch net.


Ja, ich wollte sagen, dass man zum Supporten einen Mund und/oder Hände benötigt, kein Mikrofon und keine Lautsprecher.
Daher denke ich, dass das mit dem Lautsprecher nicht funktionieren wird.

Ich finde, Sascha macht seinen Job gut. Allerdings wird die Position des Capo bei uns extrem hoch gehängt. Zu hoch finde ich. Es kommt gar kein Gesang spontan aus der Menge heraus. Es wird immer nur gesungen, wenn der Capo anstimmt. Somit wird immer nur das gesungen, was der Capo gerade singen will. Ich glaube, das nervt viele. Dieses Konzept jetzt noch blockübergreifend zu etablieren, ist auf jeden Fall zu viel des Guten.

Und außerdem: letzte Saison haben sich die supportwilligen innerhalb A3 verteilt, jetzt verteilen sie sich innerhalb A3 und zusätzlich innerhalb A4.
Die Befürchtungen, dass das nicht klappt, sind am Sonntag bereits wahr geworden.

Ich finde auch, dass jemand wie Stefan nochmal zentral unter den Fans vermitteln sollte. Alle in A3 oder Alle in A4, sonst wird das nix.
Man könnte einen der beiden Blöcke als Fanblock deklarieren und alle Fahnenmeckerer auffordern, sich in den anderen Block zu stellen.




Andy jetzt lass es uns mal probieren, ich denke schon dass die Lautsprecherbox was bringt, ebenso wird noch eine Trommel im A 4 sein.

Wegen A3 oder A4, da wird sich nix ändern, da wurde schon soviel darüber gesprochen und hat nichts gebracht.

#85 RE: Standortdiskussion Fanblock von AndiWein 03.09.2014 20:05

Ja klar, probieren kann man das. Wollte nur meine Zweifel vorbringen....

Zur Trommel: die Trommel war ja schon da, nur der Trommler hat gefehlt.
Eine Trommel bringt mehr als tausend Mikros, oder wie hieß das Sprichwort nochmal?

#86 RE: Standortdiskussion Fanblock von SVSMarkus 06.10.2014 14:32

Über die Mannschaft und die gezeigte Leistung wurde in der Spieltagsrubrik genügend geschrieben.

Wie sah es aber mit der Stimmung im Stadion aus? Ist hier vielleicht auch etwas Selbstkritik angebracht? Und bei dieser nehme ich mich definitiv nicht aus.

Die gestrige Unterstützung war maximal auf Regionalliga-Niveau! Ich bin fest davon überzeugt, dass wir (Fans!) mit den in der Vorsaison gezeigten Leistungen (der Fans!) der Mannschaft hätten helfen können. Eine vernünftige Unterstützung kann auch bei der Mannschaft einige % Leistung freisetzen.

Warum hat es in der Vorsaison funktioniert und warum ist es derzeit mit der Stimmung eher bescheiden?

1. Fakt: Bei gutem Spiel funktioniert die Unterstützung recht gut (Schulnote 2-3)

2. Fakt: Bei dürftigem Spiel schlafen vielen die Stimmbänder ein (Schulnote 5-6). Aber genau bei solchen Spielen benötigt die Mannschaft die Unterstützung!

3. Fakt: Die Schnapsidee mit einem getrennten Fanblock ist gescheitert! Kapiert es bitte! Nur wenn alle Fans zusammenstehen, können wir die PS auf den Rasen schmettern!

4. Fakt: Die Mannschaft wünscht sich eine Unterstützung von hinterm Tor (also A 4)!

5. Fakt: Bei allem Respekt vor der Blockade (ohne Blockade wär hier gar nichts los...)! Aber: Ihr kämpft gegen Windmühlen! Und: Nicht mal in A 4 seid ihr gestern vernünftig zu hören gewesen. Und: Die Versuche A 4 mit einzubinden waren kläglich und sind gescheitert.

=>>> Alle gemeinsam in einen Block und ZUSAMMENSTEHEN für das gemeinsame Ziel!

#87 RE: Standortdiskussion Fanblock von Moe13 06.10.2014 16:46

avatar

Ich bin auch dafür, dass wir hinter dem Tor stehen sollten.
Man muss aber auch verstehen, warum manche nicht hinters Tor wollen. Ich war auch bei den ersten Spielen in A4 aber die aktuelle Stimmung dort ist nicht gerade gut.
Ich bin wieder nach A3 gewechselt, weil es sehr schwer ist auf der gleichen Tribüne gegen die gegnerischen Fans anzuschreien. Und macht es euch denn nicht auch Spaß, dem Gegner beim Support zuzusehen und das zu erwidern?
Das funktioniert nicht. Sobald die weg sind, komm ich wieder hinters Tor oder wenn alle in A3 sagen: „Wir gehen jetzt in A4 und machen dort Rabatz.“

#88 RE: Standortdiskussion Fanblock von Don Jorge 06.10.2014 17:58

avatar

Zitat von SVSMarkus

1. Fakt: Bei gutem Spiel funktioniert die Unterstützung recht gut (Schulnote 2-3)

2. Fakt: Bei dürftigem Spiel schlafen vielen die Stimmbänder ein (Schulnote 5-6). Aber genau bei solchen Spielen benötigt die Mannschaft die Unterstützung!

3. Fakt: Die Schnapsidee mit einem getrennten Fanblock ist gescheitert! Kapiert es bitte! Nur wenn alle Fans zusammenstehen, können wir die PS auf den Rasen schmettern!

4. Fakt: Die Mannschaft wünscht sich eine Unterstützung von hinterm Tor (also A 4)!

5. Fakt: Bei allem Respekt vor der Blockade (ohne Blockade wär hier gar nichts los...)! Aber: Ihr kämpft gegen Windmühlen! Und: Nicht mal in A 4 seid ihr gestern vernünftig zu hören gewesen. Und: Die Versuche A 4 mit einzubinden waren kläglich und sind gescheitert.

=>>> Alle gemeinsam in einen Block und ZUSAMMENSTEHEN für das gemeinsame Ziel!



zu 1:
Richtig.

zu 2:
Richtig. Allerdings muss man ganz klar sagen, dass in A3 wenigstens ein kleiner Ruck durch den Block ging, als wir zurücklagen. Von A4, sorry, kam für meine Begriffe nix.

zu 3:
Der Wechselgesang ist cool. Aber gemeinsam mehr Schmackes wäre schön.

zu 4 und 5:
Ist ja schön und gut, dass die Mannschaft ihre Fans hinter dem Tor haben will. Aber dann soll man sich gefälligst was einfallen lassen, dass die ganze Tribüne uns gehört. DAS ist der Schlüssel, und nix anderes. Der Blockade einen Kampf gegen Windmühlen vorzuwerfen, während ein Großteil von A4 mit verschränkten Armen dasteht, finde ich insofern nicht angebracht. Wenn man sich dort nicht genug eingebunden fühlt, warum nicht einen eigenen Capo installieren? Vielleicht abwechselnd was in A3 und in A4 vorgeben? Und bevor wieder das Argument kommt, dass man keinen Capo braucht, denn man könne ja selbst was anstimmen: Ganz offensichtlich bzw. offenhörbar geht das NICHT.

Wie und welche Zwischenlösungen man findet, das muss man sehen. Aber auf mittlere und lange Sicht muss der Gästeblock da weg - oder der SVS-Block auf eine umgerüstete Osttribüne. Alles andere haut nicht hin.

#89 RE: Standortdiskussion Fanblock von SVSMarkus 06.10.2014 18:51

@Don Jorge:

Du hast mich zu 4 und 5 falsch verstanden: Ich werfe der Blockade überhaupt nichts vor. Es ist klasse, was die Jungs da machen, aber es verpufft leider weitestgehend. Ich kann auch verstehen, dass man die gegnerischen Fans sehen will, ich fände das auch schöner. Das ist überhaupt nicht das Thema. Aber der Sache ist ein getrennter Fanblock einfach nicht dienlich. Und zu warten bis irgendwann mal die Osttribüne umgestaltet wurde, ja das kann ja dauern......

Übrigens: Die Gästefans auf der selben Tribüne finde auch ich fäkalisch (geiles Wort, oder?). Aber welche Alternative gibt es? Wenn wir es aber objektiv betrachten: Die tun uns nicht weh und der Puffer zwischen A 4 und A-was auch immer-Gästebereich ist eigentlich groß genug.

Von mir aus können auch alle wieder nach A 3 -aber so ist das fäkalisch (keine Ahnung ob es das Wort gibt - gefällt mir aber....).

Der Verein hat mit der Belegung der Tribünen - an den Wünschen und Bedürfnissen der eigenen Fans vorbei - echt Bockmist gebaut.

Gibt es eine Lösung?

#90 RE: Standortdiskussion Fanblock von Don Jorge 06.10.2014 19:27

avatar

Dann hatte ich dich in der Tat falsch verstanden - ich hatte herausgelesen, dass der Blockade in dem "Experiment" der Schwarze Peter zugeschoben werden sollte, wie es hier schon ein paar mal anklang. Schön, dass es nicht so gemeint war.

Ich hätte auch nicht gedacht, dass mich der Gästeblock direkt nebenan so stören würde. A4 ausprobiert - und für schlecht befunden. Ein massiver Knackpunkt ist sicherlich, dass man von A3 auch mit Gegentribüne nicht gescheit akustisch ins Stadion wirken kann, der Bau wirft offenbar ebensowenig den Schall zurück wie der Wald früher. Auch aus der Mannschaft waren übrigens Stimmen zu hören, dass man es unsäglich fände, auf eine gemischte Tribüne spielen zu müssen (O-Ton "Vollkatastrophe").

Für mich gibt es daher nur 2 Lösungen, von denen näher betrachtet nur eine bleibt: Möglichkeit 1 ist, dass wir die Westtribüne komplett kriegen- was nicht geht, denn von hinten werden die Gästefans zugeleitet, und andere Parkmöglichkeiten für die gibt's schlicht nicht.

Bleibt als echte Lösung nur Möglichkeit 2: An der Osttribüne muss sich was tun, dass wir dorthin können. Aber die ist ja angeblich aus statischen Gründen nicht zur Stehtribüne umbaubar. Ob das wenistens teilweise gehen würde? Keine Ahnung.

Alles andere wären wieder nur Halblösungen und Gewurschtel. Für die Zeit dazwischen muss man halt den bestschlechtesten Weg finden.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz