Seite 14 von 24
#196 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von Paolo 24.06.2016 09:24

avatar

Wenn JM Gespräche mit dem Club bestätigt, dann ist da etwas dran. Wahrscheinlich auch mehr als in den Wochen zuvor, als es um andere Vereine auf Trainersuche ging.
Das alles wäre soweit okay.
Nicht okay ist, wenn ein Trainer sich öffentlich zu seinem Verein bekennt, bekundet dass er beim SVS bleibt, die Planungen für die nächste Saison laufen, Spieler zum SVS kommen, die auch mit Schwartz arbeiten möchten....
Ich sage öffentlich ja- und führe Verhandlungen mit einem anderen Verein. Wie heißt es immer so schön: "Charakter" sollen die Spieler haben. Wo ist der des Trainers?
AS macht sich mit einem solchen Verhalten bei mir UNGLAUBWÜRDIG.
Man kann ihm nun die Dinge die er verzapft nicht mehr abkaufen. Das ist in vielerlei Hinsicht negativ: für den Arbeitgeber, für die Mannschaft, für ihn selbst.
Sollte alles nur ein großes Missverständnis sein, wäre AS gut beraten das Ganze aufzuklären.

#197 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von superstroke 24.06.2016 10:42

Schade dass dieses Thema immer noch so aktuell ist.
Auch die Aussage die AS getätigt hat kam ja erst als kein freier Trainerposten mehr zu haben war.
Jetzt wieder Gespräche zu führen ist, falls es wirklich der Wahrheit entspricht, sehr sehr schlecht.

Es macht den Anschein dass AS gerne weg will, die Clubs aber zu wenig für ihn bieten und nicht er dann absagt, sondern wir.
So gut die Transfers liefen, so schlecht läuft die Trainergeschichte.

Ich glaube nicht dass AS bei uns bleiben wird.

#198 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von SVSMarkus 24.06.2016 11:24

Die Trainerfrage verkommt zu einer Posse! Selbst wenn sich der Club nunmehr für Stanislawski entscheidet und AS bleiben muss: Wie lange haben wir dann Ruhe im Verein? Bis zur ersten Trainerentlassung in der Bundesliga? Bis zur Winterpause?

Es ist doch klar, dass AS nach Höherem strebt und nur auf die passende Gelegenheit zum Absprung wartet. Er wäre schon längst weg, hätten sich die trainersuchenden Vereine für ihn entschieden......

Herr Machmeier, greifen Sie bitte durch!

#199 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von lauer 24.06.2016 12:01

Gehen lassen, 500 000 einstecken. Emotionsloser Trainer, wenig Identifikation mit dem Verein wie ich finde!

Spieler und Trainer kommen und gehen, doch wir werden immer zu dir stehen. Lasst uns lieber den Gedanken daran verschwenden wie wir unsere Mannschaft im neuen Jahr unterstützen wollen! Laut und Stark!

#200 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von sandhäuser knappe 24.06.2016 12:57

Wer soll den nach dem ständigen rumgeeiere noch ernsthaft glauben,dass herr schwartz noch mit 100%igem engagement senem job beim sv erledigt.das ist ja langsam nicht mehr zu ertragen.herr machmeier,bitte kohle einsacken,danke sagen und glibo ranlassen!

#201 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von Hans74 24.06.2016 13:20

avatar

Der Aufsichtsrat der Nürnberger schlägt doch tatsächlich Matthäus als Alternative vor !
Schon allein dieser Vorgang sollte AS zu denken geben, ob dies der richtige Verein für ihn ist !

#202 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von Alex 24.06.2016 13:32

Hajo, am besten einen Hitzblitz für die Trainerbank holen, der den SVS kerzengerade in den Keller führt. Natürlich weiß mans nie, was wäre wenn..aber es wird seine Gründe haben, dass man Schwartz, der gerade den Kader zusammengestellt hat, schwer aus dem Vertrag lässt. Lustlose Trainer kann ich mir weniger vorstellen, denn das Interesse von weiter oben erledigt sich dann auch. Schon recht so, dass man mehr und mehr auf das Erfüllen der Verträge pocht und Spieler auch nicht einfach nach England abwandern können...schönen Gruß an Pep. Wie gesagt: Andere Vereine sind auch auf seine Arbeit und seinen Anteil am Erfolg des SVS, der nicht zu unterschätzen ist, aufmerksam geworden, und wenn Nürnberg halt mal angefragt hat..

#203 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von NicolasB 24.06.2016 14:37

Ich sehe da nicht so "Schwartz'" wie ihr...ein Trainerwechsel kann auch von Vorteil sein. Sind wir doch mal ehrlich...die
meisten Spiele könnten wir doch schon im Vorfeld beschreiben...hinten sicher.. hoch und weit...6-8 Standards...ein Tor...Sieg...!
Ich glaube wir haben einen guten Kader zusammen und wenn rechtzeitig klar ist das AS geht oder gehen will...warum dann nicht die Kohle
mitnehmen und ein riesen Fest mit Freibier und Stripperin organisieren . Was will Mann mehr

Gute Trainer gibt es auch in der 3.Liga !!

#204 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von joma14 24.06.2016 14:45

Interessant, was so alles in diese Meldung reininterpretiert wird.
Habe mir nochmals den Bericht der RNZ durchgelesen. Da stand nur drin, dass Schwartz mit Nürnberg spricht.
Nicht, dass Verhandlungen o.ä. geführt wurden oder werden.Vielleicht hat er ja in dem Gespräch auch nur gesagt, dass er in Sandhausen bleiben will ?!?
Was soll er denn machen, wenn Nürnberg bei ihm anklopft ? Einfach den Hörer auf die Gabel schmeißen und schweigen ?
Zudem steht da auch nicht, dass J. Machmeier die Gespräche bestätigt hat. Er wird nur zitiert, was die Höhe einer etwaigen Ablösesumme betrifft.
In meinen Augen ist doch das alles recht vage und zuviel heiße Luft...
Es erscheint echt so, als ob Herr Brück dringend ein Fass aufmachen will.....ich sag' nur: "Sommerloch"

#205 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von Paolo 24.06.2016 16:14

avatar

Also, was die Meldungen in der Presse betrifft bin ich grundsätzlich misstrauisch. Auch was Sportmeldungen betrifft und nochmal mehr, wenn es von der RNZ kommt. Da kommt's auch nicht mehr drauf an, was man da "rein interpretiert"
Aber darum geht es am allerwenigsten. Es geht um das unanständige Verhalten von AS. Punkt.
Wahrheitsgehalt 20, 40 oder 80% egal- wenn ich die Füße still halte, dann gibt's auch nichts zu schreiben und man saugt sich solche Meldungen nicht aus den Fingern.
Niemand muss den Hörer abnehmen, wenn es bimmelt und erst recht nicht, wenn man in Sandhausen bleiben will. Oder haben die vielleicht über's Wetter geredet?
Das Verhalten einer einzelnen Person, die anscheinend nicht zu ihrem Wort stehen kann, sorgt für Turbulenzen.
Mittlerweile ist die Geschichte so weit fortgeschritten, dass man AS eben aufgrund seines Verhaltens in Frage stellen muss, selbst wenn er bleiben möchte.

Man stelle sich vor: Die Saisonvorbereitung beginnt- alle Vereine haben einen Trainer- nur wir stehen wie die Deppen da.

Ja, ich weiß- das Geschäft ist knallhart und Profisport und Mechanismen und Chance nutzen und wer-würde-da-nein-sagen und all das Ganze BlaBlub.
Menschlich hat er mich enttäuscht. Das ist schlechter Stil.

#206 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von Hans74 24.06.2016 16:38

avatar

Zitat von Paolo
Es geht um das unanständige Verhalten von AS. Punkt.
Wahrheitsgehalt 20, 40 oder 80% egal- wenn ich die Füße still halte, dann gibt's auch nichts zu schreiben und man saugt sich solche Meldungen nicht aus den Fingern.
Niemand muss den Hörer abnehmen, wenn es bimmelt und erst recht nicht, wenn man in Sandhausen bleiben will. Oder haben die vielleicht über's Wetter geredet?


Das ist aber leichter gesagt wie getan. Wenn es sich nur um ein unverbindliches Gespräch halten sollte, gebe ich Dir Recht. Bei konkreten Verhandlungen sehe ich die Sache aber anders. Es geht ja nicht, dass AS mit NIEMANDEM darüber redet. Er muss ja zumindest mit der Familie oder den Vereinsverantwortlichen darüber reden. Und wenn Herr Brück und Kollegen ihre Quellen im Verein haben, dann ist`s geschehen...

#207 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von Chesd333ddd 24.06.2016 16:45

Zitat von Hans74

Zitat von Paolo
Es geht um das unanständige Verhalten von AS. Punkt.
Wahrheitsgehalt 20, 40 oder 80% egal- wenn ich die Füße still halte, dann gibt's auch nichts zu schreiben und man saugt sich solche Meldungen nicht aus den Fingern.
Niemand muss den Hörer abnehmen, wenn es bimmelt und erst recht nicht, wenn man in Sandhausen bleiben will. Oder haben die vielleicht über's Wetter geredet?


Das ist aber leichter gesagt wie getan. Wenn es sich nur um ein unverbindliches Gespräch halten sollte, gebe ich Dir Recht. Bei konkreten Verhandlungen sehe ich die Sache aber anders. Es geht ja nicht, dass AS mit NIEMANDEM darüber redet. Er muss ja zumindest mit der Familie oder den Vereinsverantwortlichen darüber reden. Und wenn Herr Brück und Kollegen ihre Quellen im Verein haben, dann ist`s geschehen...




Das glaube ich nicht, dass das so gelaufen ist. Fakt ist er hat von einem konkreten Angebot aus Kaiserslautern geredet, dann gesagt, dass er bleibt und jetzt mit Nürnberg redet. So was macht man nicht. Punkt, Aus. Die Verpflichtungen für die kommende Saison sind mit Sicherheit auch auf seinen Mist gewachsen. Aber jetzt 2 Tage vor dem Vorbereitungsstart mit anderen Vereinen zu "reden" ist für mich indiskutabel. Vertrag hat er im übrigen auch noch bis 2018 (ja ich weiß, was zählen Verträge im Fußball). Trotzdem schreibe ich es in den Worten von Trapattoni: Was erlaube Schwartz?

#208 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von Paolo 24.06.2016 17:08

avatar

Zitat von Hans74

Zitat von Paolo
Es geht um das unanständige Verhalten von AS. Punkt.
Wahrheitsgehalt 20, 40 oder 80% egal- wenn ich die Füße still halte, dann gibt's auch nichts zu schreiben und man saugt sich solche Meldungen nicht aus den Fingern.
Niemand muss den Hörer abnehmen, wenn es bimmelt und erst recht nicht, wenn man in Sandhausen bleiben will. Oder haben die vielleicht über's Wetter geredet?


Das ist aber leichter gesagt wie getan. Wenn es sich nur um ein unverbindliches Gespräch halten sollte, gebe ich Dir Recht. Bei konkreten Verhandlungen sehe ich die Sache aber anders. Es geht ja nicht, dass AS mit NIEMANDEM darüber redet. Er muss ja zumindest mit der Familie oder den Vereinsverantwortlichen darüber reden. Und wenn Herr Brück und Kollegen ihre Quellen im Verein haben, dann ist`s geschehen...




Mich regt dabei auf, dass einzelne Personen durch ein solches Verhalten, den ganzen Verein in Unruhe bringen.
Was erlauben sich da einige? Auch Trainer sind Vorbilder für junge Menschen. Hauptsache Kohle einsacken und den Rest der Welt für dumm verkaufen.
Bisheriger Höhepunkt war ja die Rangnick- Hasenhüttl- Weißwurst- Geschichte. Wie abgehoben muss man sein, dass man glaubt Millionen Fußballfans verarschen zu können?
Auch wenn es mittlerweile jeder macht- für mich gehört es sich nicht.

#209 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von NicolasB 24.06.2016 17:18

Warum kann AS nicht nach anderen Möglichkeiten schauen...er ist Angestellter beim SV Sandhausen nicht der SVS-Sklave....kopf schüttel !!
Das würde doch jeder von uns machen...hey und noch mal der SV Sandhausen ist der graue "Stern" am Fussball-Himmel
Nürnberg hat auf jeden Fall 100 x so viel Strahlkraft wie unser SVS ! Da finde ich es nur normal das sich AS das mal genauer anschaut .

#210 RE: Ex-Trainer Alois Schwartz von SVSMarkus 24.06.2016 17:38

Zitat von NicolasB
Warum kann AS nicht nach anderen Möglichkeiten schauen...er ist Angestellter beim SV Sandhausen nicht der SVS-Sklave....kopf schüttel !!
Das würde doch jeder von uns machen...hey und noch mal der SV Sandhausen ist der graue "Stern" am Fussball-Himmel
Nürnberg hat auf jeden Fall 100 x so viel Strahlkraft wie unser SVS ! Da finde ich es nur normal das sich AS das mal genauer anschaut .



Ja, genau! Und wenn ihm Nürnberg nicht gefällt, dann schaut er sich im Herbst vielleicht abermals Darmstadt an (wenn Norbert Meier scheitert) oder er schaut sich abermals Ingolstadt an (wenn Markus Kauczinski scheitert) oder er schaut sich vielleicht auch mal in Frankfurt um (wenn Nico Kovac scheitert), oder was hätten wir noch im Angebot? Jos Luhukay, er könnte ja auch scheitern, in Stuttgart. Oder vielleicht schafft es auch Carlo Ancelotti nicht? Nein Stopp, jetzt werde ich zynisch!

Leute, der SVS hat inzwischen auch etwas zu bieten und es gibt genügend Trainer, die den Sprung in die zweite Bundesliga schaffen wollen und aktuell vielleicht eine Klasse tiefer unterwegs sind. Als Beispiel fällt mir da z.B. Sandro Schwarz aus Mainz ein.

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz