Seite 1 von 9
#1 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von Don Jorge 01.11.2014 12:21

avatar

Drüber geschlafen und leider wurd's nicht besser. Wir haben einen Punkt in Karlsruhe geholt, dass klingt angesichts unseres Lazaretts erstmal nicht schlecht. Wenn man sich das Spiel dazu anschaut, dann verursacht das arges Stirnrunzeln.

In der ersten Viertelstunde habe ich schon mit dem Schlimmsten gerechnet, da fanden wir ja überhaupt keinen Zugriff. Man kann von Glück sagen, dass auch der KSC nicht in der Lage war, das sauber bis zum Ende durchzuspielen. Die erste Halbzeit war letztlich von beiden Seiten gruslig. In Halbzeit 2 wurde es etwas besser, wobei auffällig war, dass der KSC schneller und präziser agiert hat. Immerhin sind wir nach dem Rückstand (man könnte da auch den Schützen decken!) nicht eingebrochen, aber wenn das alles ist, was wir gegen einen Niederlage in die Wagschale werfen können, alter Verwalter. Es passt zum Spiel, dass Stiefler beim Ausgleich angeschossen wurde und der Ball so im Netz landete - ob wir das eigenständig hingekriegt hätten? Danach kam dann noch eine etwas stärkere Phase - aber auch nur bedingt dadurch, dass der KSC gewinnen wollte und sich dadurch Räume geöffnet haben.

Auffällig war erneut unsere Ideenlosigkeit nach vorne - der Ball wird ängstlich hin und hergeschoben, selbst bei schnelleren Vorstößen zieht man nicht durch um den Abschluss zu suchen sondern spielt lieber den Pass - der dann oft genug nicht ankommt. Noch dazu gab's gestern so einige Pässe ins völlige Nichts. Das kann mal vorkommen, aber so oft? Ist die Unsicherheit wirklich so groß?

Die Krönung war allerdings der Schluss - in der Nachspielzeit zweimal Kaspertheater beim Eckball zu spielen, um die Zeit rumzubringen, anstatt Wooten für einen eventuellen Kopfballtreffer in den Strafraum zu schicken...geht's noch?!?!?? Wenn man schon die Hosen bis obenhin voll hat, den einen Punkt zu verlieren, dann stelle ich doch wenigstens drei Große in den Strafraum und schicke den Rest zur Absicherung nach hinten. Aber da kamen ja nicht mal mehr die Großen mit nach vorne. Übrigens auf Anweisung vom Trainer, wie man munkelt. Mit Glück haust du das Ding rein und hast den Dreier. Da fehlen mir die Worte.

Als Einzelkritiken gibt's wenig Abwechslungsreiches zu sagen. Paqarada vor Achenbach hat meines Erachtens nicht funktioniert, hinten ist er effektiver und kann viel besser das Spiel eröffnen. Bieler leider völlig überfordert, ich habe das Gefühl, er kann mit dem Druck nicht umgehen. Wooten bemüht, aber ohne Auge für den Mitspieler. Kulovits kämpferisch ok, aber mies nach vorne und hinten wieder kurz vor dem Elfer. Stiefler spielt immerhin konstant (schlecht), unfreiwilliges Tor hin oder her. Gartler brachte etwas Bewegung rein, aber er steht letztlich zu oft zu falsch - oder schafft es sogar, sich in den Gegner hereinzudrehen, anstatt sich von ihm zu befreien. Linsmayer wieder blass.

Gut fand ich Knaller, völlig ohne Hektik und mit ein paar guten Paraden. Auch Ola (mit Ausnahme des einen riskanten Remplers kurz vorm Strafraum) hat seinen Job gut gemacht. Hübner ok, sein Ersatz Schulz ebenfalls. Kübler brauchte etwas Anlaufzeit, dann aber wieder solide.

Fazit: Ein etwas stärkerer, abgeklärterer KSC hätte uns geschlagen. Wenn wir nicht mehr Druck und Spielwitz nach vorne entwicklen können, dann sieht's düster aus. Ich hoffe, die Rückkehr von Tüting bringt etwas Belebung ins Mittelfeld. Thiede ist zwar uneffektiv, macht aber wenigstens mehr Wirbel als die Lösung Achenbach/Paqarada. JP Müller und Knoll vorzuschlagen dürfte nix bringen, Ostern und Weihnachten fallen ja auch nicht zusammen. Hoffen auf die Winterpause...bitter.


Randbemerkungen:
1. Die Einlaufkinder bei ihrer Stadionrunde ausbuhen? Leute, Leute...peinlich.
2. Das Selbstverständnis "Wir sind Kurpfälzer, keine Badener" scheint bei manchen etwas neurotische Züge anzunehmen. Gegen das Badnerlied ansingen zu wollen ist schon etwas schräg. Auf der Kerwe klang das anders.

#2 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von Kinde 01.11.2014 13:37

Ist das super wenn der KuloWitz eine gelbe karten bekommt??
Ist doch ein Fußballspiel und nicht Kickboxen.

#3 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von Don Jorge 01.11.2014 14:25

avatar

Weiß Kulovits das auch?

Aber mal ernsthaft, die Fundamentalkritik an unserer Kampfgelse finde ich jetzt auch etwas überzogen. Ja, in der letzten Zeit agierte er hinten so einige Male sehr / zu riskant, aber grade mit unserer Defensivausrichtung braucht man auch einen Spielzerstörer (wer soll's sonst machen?) - WENN man ihm auch einen Spielgestalter zur Seite (oder davor) stellt. Und den gibt's nicht, dadurch sieht auch Kulovits schlechter aus. Linsmayer würde ich es zutrauen, aber er ist derzeit himmelweit davon entfernt, das auch nur ansatzweise auf den Platz zu bringen. Und um unser Mittelfeld wissen wir ja alle. Kulovits hat, wie schon hier ganz richtig erwähnt, sich immerhin ab zu ein Herz gefasst und hat draufgeschossen. Das war halt nix, aber wenn sonst schon kaum einer geht? Und der Mann für Spieleröffnungen oder der Mittelfeldstratege ist er nicht, dafür ist er auch schlicht nicht vorgesehen. Daraus kann man ihm also kaum einen Strick drehen.

Die 5. Gelbe ist halt jetzt da, im nächsten Spiel muss Tüting ran. Wenn Linsmayer weiter schwächelt, dann wäre (so gern ich Denis auch mag) auch mal die Variante Tüting - Kulovits eine Überlegung wert. So richtig viele sonstige Alternativen gibt's eh nicht. Leider waren wir halt zu langsam, um den Bayern Xabi Alonso wegzuschnappen.

#4 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von andy_1916 01.11.2014 15:05

avatar

Man kann sagen was man will aber solangsam die Ausrede mit den Verletzten geht ned mehr.
Die Verletzten sind ja schon seit dem 1. Spieltag Verletzt abgesehen von Zillner und Riemann.
Also müsste die Mannschaft ja Theoretisch zusammenspielen können aber davon merkt man garnichts.
Pässe kommen nicht richtig an, Einwürfe landen sofort beim Gegner, Ball wird schnellst möglich abgespielt etc.
Also ich weiß jetzt echt nicht was wir da trainieren aber es hilft nicht das muss man langsam mitkriegen.
Gartler sollte meiner Meinung nach wieder Stamm Spielen ich trau ihm und denk er wird die Rettung sein diese Saison.

#5 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von NicolasB 01.11.2014 15:20

Wenn das hier so lese kann ich ja froh sein das ich das Spiel nicht gesehen habe...danke Halloween

Ich kann das Gerede über die ganzen Verletzten, die Grottenkicks, den Trainer und was sonst noch schlecht ist nicht mehr hören und werde auch selbst dazu nix mehr schreiben.....!! Andere Vereine haben bestimmt auch ihre "Langzeitverletzten " !!!
Auch über unsere altmodische Spielweise kann man sich aufregen, aber Männer wir haben trotz allem :

12 Punkte

Entweder sind wir gar nicht so schlecht wie es scheint, oder die 2. Liga ist echt mies....keine Ahnung

....mein Kleiner hat in Eppelheim mit Ranisav Jovanovic gesprochen......er hat den Kids erzählt das er in 2-3 Wochen wieder trainieren will !!!

Es wird im neuen Jahr alles besser

#6 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von Don Jorge 01.11.2014 15:39

avatar

Zitat von NicolasB

12 Punkte
Entweder sind wir gar nicht so schlecht wie es scheint, oder die 2. Liga ist echt mies....keine Ahnung



Mein Erbsenzählgerät sagt: Hochgerechnet macht das 34 Punkte am letzten Spieltag. Und das langt net.

Zitat von NicolasB

Es wird im neuen Jahr alles besser



Dein Wort in Gottes Gehörgang.

#7 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von SVSMarkus 01.11.2014 17:05

Zitat von Don Jorge
Die Krönung war allerdings der Schluss - in der Nachspielzeit zweimal Kaspertheater beim Eckball zu spielen, um die Zeit rumzubringen, anstatt Wooten für einen eventuellen Kopfballtreffer in den Strafraum zu schicken...geht's noch?!?!?? Wenn man schon die Hosen bis obenhin voll hat, den einen Punkt zu verlieren, dann stelle ich doch wenigstens drei Große in den Strafraum und schicke den Rest zur Absicherung nach hinten. Aber da kamen ja nicht mal mehr die Großen mit nach vorne. Übrigens auf Anweisung vom Trainer, wie man munkelt. Mit Glück haust du das Ding rein und hast den Dreier. Da fehlen mir die Worte.



Bei dieser Szene bin ich gestern auch fast von meinem Fußballglauben abgekommen. Unfassbar ängstlich, destruktiv und ohne Glauben an den 3er. Ansonsten sind unsere letzten Spiele einfach nur förderlich für Bindehautentzündungen.

#8 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von Alex 01.11.2014 17:51

wie es im Aue-Nachbericht von Carpe Diem Sandhausen richtig erwähnt wurde, spielen wir im Prinzip dasselbe System wie im Vorjahr, nur aufgrund verschiedener Faktoren nicht mehr so erfolgreich. Ein Punkt ist auch der, dass die neuen Stürmer Wooten und Gartler den Stamm-Sturm Adler und Jova nicht ersetzen konnten, womit so auch nicht zu rechnen war. Wenigstens besteht ja bei Adler und Jova noch Hoffnung auf eine Rückkehr dieses Jahr, bei der Mannschaft sind sie ja schon wieder. Inwieweit Kratz und Zillner diese Saison noch eine Verstärkung sein können..hoffen wirs..ihr Können ist schon länger her erwiesen, aber ob der Körper so mitmacht...

Grundsätzlich ist ein Punkt in Karlsruhe gar nicht schlecht, da war mit schlimmerem zu rechnen, und mit einer destruktiveren Spielweise zum Punkte ermauern wird auch die nächsten Wochen..was sag ich, auch in der Rückrunde zu rechnen sein. Ob ein anderer Trainer Wunderdinge bewirken könnte, ist schwer zu sagen. Jetzt kommt erstmal der einstige Topfavorit und gegenwärtig stark verunsicherte Nürnberger..alles nicht aussichtslos.

#9 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von SVFan 2011 01.11.2014 20:17

...verstehe einfach immer noch nicht...wie man einen Robert Zillner und Kevin Kratz holen kann...und die sind nun Dauerverletzte...kassieren Ihre Kohle....in einem normalen Betrieb wären diese Herren "untragbar"...oder anders herum...was tut eigentlich unsere Reparaturabteilung für eine schnelle Genesung dieser Herren ??...lasst mal den Dr.Müller-Wohlfahrt einfliegen...der kann helfen....warum spielte Tüting nicht...nach seinem guten Comback gegen Aue...unverständlich...warum spielt Schulz hinten nicht mehr...eine sicherer und stabiler Abwehrmann...geht auch mal bei Ecken oder Standards mit vorne rein...ist ja auch kopfballstark....den Achenbach bitte nur noch Einwürfe üben lassen...und bitte keine Eckbälle mehr schießen lassen...kann Er eh nicht... ein "Ulm" als Spielgestalter fehlt hinten und vorne..(ein weiterer Vereins-Fehler..sehe nur noch Tüting als Ersatz auf dieser Position)....KuloWitz bitte zum Extrem Fighting bei einem anderen Sportverein anmelden und seine Spielberechtigung wegnehmen....Riemann muss wieder ins Tor...und zwar als mitspielender Torwart...aber ohne seine doofe Überheblichkeiten...denn dann ist er stark...Tiede ...spielt nicht...wegen einem "Pferdeküsschen"...ach Gott....und so weiter und so fort........AS und die Vereinsführung "müssen" jetzt mal endlich hart durchgreifen...sonst wird das Nix mehr...mit dem Klassenerhalt....habe fertig

#10 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von Dauerkartenbesitzer 01.11.2014 23:30

Genau, wie kann man denn vorher nicht wissen, dass die eh nur verletzt sind. Haben die ihre Glaskugel mal wieder verstauben lassen? Die wollen uns doch alle nur ärgern, manno man ...
Nach 6 Wochen übernimmt übrigens wie bei einem "normalen" Arbeitnehmer die KV.

#11 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von Helmhöltzerin 01.11.2014 23:47

avatar

Zitat von Chesd333ddd

KuloWITZ, mal wieder ein WITZ, keinen einzigen gescheiten Spielzug eingeleitet.



Nein, sorry, das muss nicht sein. Auch wenn ich kein Freund von ihm bin, aber als Witz muss man ihn nun wirklich nicht bezeichnen.

Auch einen Tag später bin ich noch immer nicht wirklich glücklich über das 1:1. Und das Ding mit der Ecke zum Schluss will mir einfach nicht in den Kopf. Klar kann ich verstehen, dass man nicht in einen Konter laufen will, und der KSC hätte das locker geschafft, unsere deutlich langsameren Spieler in Grund und Boden zu rennen, obwohl sie am Dienstag gespielt haben und unsere Mannschaft nicht. Aber wo verdammt noch mal ist der unbedingte Wille zum Sieg??? 2 x diese Farce und das obwohl man 90 Minuten keine klare Torchance rausgespielt hat. Das Eckenverhältnis spricht in diesem Fall auch Bände. Und dann hat man nochmal die Chance durch einen Standard und dann auf Zeit spielen? Kann man sich nicht wenigstens noch ein paar Minuten zusammen reißen, die Chance nutzen und einen eventuellen Konter vom KSC verhindern? Nein, man zieht diese Sch.... ab!

Zitat von Don Jorge
Randbemerkungen:
1. Die Einlaufkinder bei ihrer Stadionrunde ausbuhen? Leute, Leute...peinlich.
2. Das Selbstverständnis "Wir sind Kurpfälzer, keine Badener" scheint bei manchen etwas neurotische Züge anzunehmen. Gegen das Badnerlied ansingen zu wollen ist schon etwas schräg. Auf der Kerwe klang das anders.



zu 1: Nach wie vor Respekt an Sascha, wie er versucht, uns alle zu animieren. ABER so was geht gar nicht! Es wäre toll, wenn so etwas nicht wieder passieren würde und falls doch, wenn Sascha dort direkt eingreift.
zu 2: Als Zugereiste habe ich in Sandhausen mehrfach erlebt, dass voller Stolz das Badnerlied geschmettert wurde und bei allem Verständnis dafür, dass man sich absetzen will, was soll das? Immer gegen alles, dann stellt wenigstens mal was auf die Beine, was eine ähnliche Atmosphäre schafft wie gestern das Badnerlied!

#12 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von frans 02.11.2014 06:53

Zitat von NicolasB

Entweder sind wir gar nicht so schlecht wie es scheint, oder die 2. Liga ist echt mies....keine Ahnung




Wenn man gestern das Spiel Bayern-Dortmund gesehen hat, scheint eher letzteres der Fall zu sein. Im Vergleich zu KSC-SVS hatte man da den Eindruck, eine ganz andere Sportart gesehen zu haben. Das war ein Unterschied von mindestens 3 Klassen.

#13 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von Kinde 02.11.2014 08:12

Es geht bei Herr KuloWitz nicht um seine Person,sondern um seine Spielweise.Und das ist ein Witz.
Es ist auch ein Witz das er Aufgestellt wird Herr Schwartz.
Beleidigen wollen wir Herr KuloWitz nicht.Es geht nur um Fussball.

#14 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von freibeuter 02.11.2014 09:11

avatar

Zitat von frans

Zitat von NicolasB

Entweder sind wir gar nicht so schlecht wie es scheint, oder die 2. Liga ist echt mies....keine Ahnung




Wenn man gestern das Spiel Bayern-Dortmund gesehen hat, scheint eher letzteres der Fall zu sein. Im Vergleich zu KSC-SVS hatte man da den Eindruck, eine ganz andere Sportart gesehen zu haben. Das war ein Unterschied von mindestens 3 Klassen.




Warum immer wieder die Vergleiche mit Bayern? An jedem Wochenenden gibt es in der ersten Liga mindestens 1-2 Spiele die echte Grottenkicks sind, teilweise sogar noch schlechter als KSC - SVS. Um dieses Wochenende nur mal HSV - Leverkusen zu nennen, die beide was die Vorraussetzungen, Spielermaterial und finanziellen Bedingungen angeht aber dem SVS meilenweit voraus sind. Bayern ist hier noch weniger Vorbild oder vergleichbar mit Sandhausen. In keinster Weise und auf keiner Ebene.

Ja, wir spielen aktuell keinen guten Fußball aber lasst bitte die Kirche im Dorf.

#15 RE: Sportliche Situation beim SV Sandhausen von Vincy 02.11.2014 10:00

avatar

Zitat von frans

Zitat von NicolasB

Entweder sind wir gar nicht so schlecht wie es scheint, oder die 2. Liga ist echt mies....keine Ahnung




Wenn man gestern das Spiel Bayern-Dortmund gesehen hat, scheint eher letzteres der Fall zu sein. Im Vergleich zu KSC-SVS hatte man da den Eindruck, eine ganz andere Sportart gesehen zu haben. Das war ein Unterschied von mindestens 3 Klassen.





Championsleaque
Europaleaque
Bundesliga
2- Liga

Stimmt und daran sollten auch alle Kritiker denken.

Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz