[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
extremer computerfreak
evil
neutral
mr. green
computerfreak
bier
dafür
dagegen
birne
blackwhite
confused
freude
idee
flop
lol
nein
question
sad
schlaumeier
troll
zwinker
angry
forza svs
pfeil
frage
cool
fetzig
Uebergluecklich
laecheln
zwinkern
traurig
ueberrascht
ausruf
verwirrt
erschuettert
lachend
veraergert
haenseln
verlegen
weinend oder sehr traurig
boese oder sehr veraergert
verrueckter teufel
augen verdrehen
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
frage
blush
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Helmhöltzerin
Beiträge: 262 | Punkte: 487 | Zuletzt Online: 18.08.2022
Registriert am:
27.02.2013
Geschlecht
keine Angabe
    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Problemdiskussionsfaden: Die Fans und ihr SVS" geschrieben. 10.08.2022

      Ein Hinweis, dass es bereits seit Jahren in etwa die gleichen Themen sind, ist m.M.n. legitim. Das trotzdem nochmal zusammengeschrieben wird, was bereits angeregt war, werte ich mal als gutes Zeichen und „Ich hoffe es wird besser, diese Hoffnung habe ich seit 10 Jahren.“ ebenfalls.

      „Es wurden einige Themen in unserem Sinne gelöst. Diese sind hier aber für die mitlesende Presse nicht geeignet. Die, die es betrifft, kennen die Themen.“
      SUPER!!!
      Und ja, hier kommt wieder ein ABER: Warum weiß das wieder nur ein Mini-Kreis? Mitlesende Presse, sorry, aber dann schafft einen Raum, in dem die Presse nicht mitlesen kann oder informiert anderweitig. Wie sollen andere Fans dann mal was Positives berichten? Der gemeine Fan, der nicht mit dem Verein permanent sprechen kann, erfährt nichts. Es gab hier im Forum auch mal einen Bereich, der explizit für „überprüfte“ Fans war. Den finde ich allerdings nicht mehr. Da könnte man Informationen geben, die nicht für den öffentlichen Bereich geeignet sind.
      Eigenwerbung und Kommunikation rege ich seit Jahren an, aber meistens hat man eine schweigende Mauer vor sich. Wenn man es nicht schriftlich veröffentlichen möchte, wie wäre es dann mal wieder mit einem Fantreffen? Oder Fanclub-Treffen, whatever.

      „By the way: KEINER, ja KEINER war bereit, diesen Job zu übernehmen. Es wird nur gemeckert und gemotzt, das frustriert mich, in der Situation, in der ich echt etwas bewegen will! Ich wurde gebeten, die Stelle zu übernehmen und habe es gemacht und es macht mir auch Spaß. Das ganze kostet mich aber dennoch (natürlich ehrenamtlich) viel Zeit!“
      Ja, richtig. Keiner. Hast du evtl. auch bei manchen mal hinterfragt, warum sie diesen Job nicht machen wollten? Außerdem konnte es auch nicht jeder werden, wie du sicher noch weißt.
      Werte es mal als positiv, dass du hier im Forum noch Anregungen bekommst. Ein Neustart will ebenfalls gut kommuniziert werden und ist ein hartes Stück Arbeit.
      Wie schon einmal irgendwo geschrieben wünsche ich dir viel Kraft, Ausdauer, gute Nerven und Durchhaltevermögen! Das ist wird nicht leicht.

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Problemdiskussionsfaden: Die Fans und ihr SVS" geschrieben. 09.08.2022

      Hallo Markus,

      es fehlt dem Verein in Richtung Fans das, was du in deiner Signatur hast: L E I D E N S C H A F T!

      Ich bemerke in vielen Gespräch mit anderen Fans, dass der Glaube oder Hoffnung auf Änderungen in Richtung Fans nicht mehr vorhanden ist. Mir geht es nicht anders. Ich wollte mich auch nicht mehr damit auseinander setzen, aber leider raffe ich mich immer wieder auf um dann wieder tief enttäuscht zu werden. So auch in der Vorbereitung. Ich hatte dazu mal eine Mail an dich und Timm angefangen, aber tatsächlich nicht abgeschickt. Dann nun jetzt, aber das ist mein letzter Versuch.

      In der Vorbereitung haben wir auf eine Mannschaftsvorstellung gehofft, öffentliches Training, Trainingslagerbesuch, etc. Es ist ein weiteres Jahr, in dem Fans nicht aktiv in das Fußballgeschehen eingebunden werden, so wie das in anderen Vereinen üblich ist. Der SV hat es leider nicht verstanden, die Fans nach den Lockerungen wieder mit Leidenschaft zum Verein zurück zu holen, vom überwiegenden Schweigen während Corona mal ganz abgesehen, aber darüber sehen wir mal hinweg, da es tatsächlich Wichtigeres als Fußball gab.

      Hier ein paar Beispiele von benachbarten Vereinen:
      *SV Waldhof Mannheim macht das erste Training öffentlich mit Fans an Fronleichnam, vermutlich damit so viele Fans wie möglich teilnehmen können.
      *Beim FC Heidenheim steht wenigstens überhaupt ein Hinweis zu den Trainingszeiten mit der Bitte um Verständnis, dass nur 2 ausgewählte Trainings öffentlich stattfinden können. Auch eine Art der Kommunikation – bei uns NICHTS.
      *Darmstadt hatte eine Live-Übertragung, evtl. weil sie die Fans vermutlich nicht dabei haben konnten (zeitlich), und veröffentlicht weitere öffentliche Trainingseinheiten.
      *Der Fahrplan Hoffenheim wurde früh veröffentlicht, mit einem Auftakt an einem Sonntag um 15 Uhr. Vermutlich damit so viele Fans wie möglich teilnehmen können.
      *Vom FC Köln will ich nicht anfangen, da 1. Liga und mehr Erfahrung. Aber wenn du reinschnuppern willst, schau dir auf FB den 1. FC Köln Fanservice an. Mit deinen Schalkern wird es dir evtl. ähnlich gehen.

      Beim SV fanden wohl keine öffentlichen Trainings in der Vorbereitung statt und auch erst lange danach wurde leidenschaftslos auf der Homepage mal was veröffentlicht. Ein Testspiel, welches im Kicker für Samstag, 25.06.22, gegen Wiesbaden im Trainingslager gemeldet wurde, war dem SV gänzlich unbekannt. Später wurde es im Kicker als abgesagt gekennzeichnet.
      So verrückt es klingen mag, es hätte zwei völlig Bekloppte (und soweit ich weiß, haben noch mehr Fans angefragt) gegeben, die kurzentschlossen ins Trainingslager gefahren wären. Da aber trotz Nachfrage überhaupt keine Informationen zu erhalten waren, haben wir beschlossen, weder Zeit, viel Geld noch Leidenschaft zu investieren. Erinnert mich an das Trainingslager vor vielen Jahren in Bad Wörishofen, wo wir auch nur mit Müh und Not ein Training sehen konnten und wir zwei Bekloppten noch mit dem Rad dahin gefahren sind. Nur dieses Mal sind wir eben nicht gefahren. Das ewige Hinterher-Rennen macht müde. Der viel gescholtene Frank Löning hat es geschafft, einen Trainingslagerbesuch für Fans zu organisieren. Da hätte man dran anknüpfen können. Erst recht jetzt, nach diesen 2 schwierigen Jahren, wo ich mich weiter entfernt als jemals zuvor fühle.

      Danke für deine Vorstellung am letzten Spieltag, das habe ich sehr begrüßt. Es wird ein hartes Stück Arbeit für dich und wird viel Kommunikation von deiner Seite benötigen, denn du weißt sicherlich, wie klein und zäh die Fangemeinde ist. Eines ist mir jedoch sehr wichtig: Die Funktion, die du nun hast, ist nicht „nur“ ein Angebot des SV oder JM gewesen. Mir fehlte sehr, dass das auf eine Initiative eines Fanantrags vor einigen Jahren zurück geht (die Reaktion von JM möchte ich hier jetzt nicht wieder erwähnen) und erst durch die Banner der Szene 1916 wieder aufgegriffen wurde. Fanintiative – nicht reines Angebot des Vereins.
      Die Idee mit der Folierung des Busses ist übrigens auch beim Austausch mit Fans entstanden.

      Es gibt einen Fanausschuss, von dem man nichts hört und der leider auch keine Werbung für sich macht. Wahlen hätte es in der Zwischenzeit geben müssen, es gab kein Fanclub-Treffen mehr, keine großen Fantreffen, nichts. Es gibt am Stadion kein Platz zum Verweilen, das Clubhaus gibt es nicht mehr. Das Restaurant Bauer bemüht sich redlich, eine Anlaufstelle nach den Spielen zu sein und es ist auch gemütlich, aber es ist nicht das Gleiche wie im Clubhaus und eben abseits vom Stadion.

      Ich bemühe mich seit längerem, „nur“ Fußball zu schauen, aber mir blutet das Herz, wenn ich unser leeres Stadion sehe, vom Schalke-Heimspiel bei uns mal ganz abgesehen. Allerdings fühle ich mich auch nicht mehr angesprochen, wenn JM oder auch andere sagen, es wäre auch Fansache Werbung für den SV zu machen und Fans zu gewinnen. Die ersten paar Jahre wurden wir belächelt, dann ein wenig mehr mit Respekt betrachtet, aber jetzt sind wir wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. Neben der permanenten Suche nach neuen Fans wäre es wichtig, die vorhandenen Fans zu behalten.

      Ein Anfang wäre gemacht, da die Mannschaft gerade viel Leidenschaft auf den Platz bringt und die Szene1916 wieder einen tollen Support bietet. Daran gilt es jetzt von beiden Seiten anzuknüpfen und da sind alle, auch die Profis gefragt.

      „Es gibt immer wieder Personen, denen das Familiäre ein bisschen abhanden kommt, weil wir in den letzten Jahren sehr viele professionelle Strukturen eingeführt haben. Das hat Jürgen Machmeier kürzlich in einem Interview gesagt. Ich hätte großes Interesse, was er an professionellen Strukturen genau meint, denn Richtung Fans ist wenig gelaufen. Versucht mal, im Fanshop jemanden ans Telefon zu bekommen. Oder die richtigen Preise für die Dauerkarten sowohl vor Ort als auch online zu bezahlen. Wer aktuell eine Dauerkarte online ordern möchte, kann wieder raten, warum A3, A4, etc. gesperrt sind. Wenn man entdeckt, dass man in D2 oder C4 eine Dauerkarte ergattern kann, fragt sich anschließend, warum sie nicht im Warenkorb landet. Man wäre versucht im Fanshop anzurufen, aber…. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Ich mag eigentlich schon gar nicht mehr zuhören. Gut finde ich, dass online unsere Heimblöcke beim Spiel gegen Nürnberg gesperrt sind.

      Ich begrüße die Neubelebung der Busfahrten. Auch hier denke ich, dass es harter Arbeit und leidenschaftlicher Kommunikation bedarf, dass die Busse wieder benutzt werden.

      Den Punkten von Rohrhöfer, Don Jorge und Moe13 schließe ich mich an.

      Es ist lang geworden und die Themen sind eigentlich nicht neu. Falls ich etwas falsch dargestellt haben sollte, korrigiert mich bitte.

      In diesem Sinne auf nach Karlsruhe und 3 Punkte mit heimbringen!

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "2. Spieltag: SV Darmstadt 98 - SV Sandhausen" geschrieben. 26.07.2022

      Zitat von SVS-DP im Beitrag #54
      @seppi850 Ich vermuten einfach mal, es stoßen nicht deine Analysen auf sondern die Art und Weise, wie du darauf hinweist es vorher schon gewusst zu haben. Aber kannst du natürlich machen, wenn du Voraussager Nr. 1 in dieser Saison werden willst. Wir können ja mal einen Tipp-Thread aufmachen und wer am besten getippt hat ist der Obersachverständige in Sachen Fußball. Ich erwarte dich, ganz ohne Spaß, im oberen Tabellendrittel.


      Gibt es schon, hat nopressuresvs ins Leben gerufen. Ist noch nicht zu spät. :-)
      https://www.kicktipp.de/nopressuresvs/tippuebersicht

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Testspiel" geschrieben. 28.06.2022

      Ist das heute wesentlich anders?

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "32. Spieltag: SV Sandhausen - FC Schalke 04" geschrieben. 30.04.2022

      Von Hass möchte ich nicht sprechen. Aber mein schwarz-weißes Herz hat gestern sehr geblutet, als ich das gesehen habe. Ich war auf sehr viel vorbereitet. Alles in allem bin ich froh, dass es gestern überwiegend friedlich gelaufen ist, so weit ich weiß. Meine Befürchtungen A3 und A4 betreffend, sind Gott sei Dank nicht eingetroffen. Zwar mag mancher Fan auch was blau weißes reingeschmuggelt haben, aber alles in allem scheint es gut gelaufen zu sein.
      Dennoch geht es für mich gar nicht, dass der Verein aus 10 Jahren beim Verkauf der Tickets fast nichts gelernt hat und man es nicht schafft, so viele Gästefans aus den Heimblöcken fern zu halten, denn Fanutensilien mag man verbieten können, den Mund oder das Verhalten nicht. Wäre gestern in unserem Block was passiert, hätte ich meine Dauerkarte schweren Herzens zurück gegeben. Ich gönne dem Verein jeden Cent, den er einnimmt und ich war auf ein 3/4 blau weißes Stadion eingestellt. Aber nicht auf Kosten der Heimblöcke. Es ist mir völlig egal, ob wir A3 und A4 als Sandhäuser füllen oder nicht. Es sind UNSERE Blöcke und das MUSS der Verein schützen. Ob ein Fan oder 5000, völlig egal. Es sind die einzigen Fans, die der Verein hat!
      Wie soll man denn weiter stolz sein, den Verein jahrelang unterstützen, wenn man sogar vom eigenen Verein belächelt und als lästig empfunden wird?
      Gastfreundlichkeit stehe ich absolut positiv gegenüber, bin ich zu Hause auch, aber ich biedere mich nirgends an.
      Das Schalke-Lied dröhnte mir beim reingehen entgegen, nervt gewaltig, weil es keine Linie gibt. Wo bitte war unser eigenes traditionelles Stadionlied? Das unsägliche hab ich vernommen, das von Mollero ebenso, das alt eingesessene habe ich sicherlich nicht überhört.
      Dann blau weiße Fahnen für alle Schalker, meine Pulsuhr erinnerte mich an einen Moment der Entspannung. In anderen Stadion wird alles verboten, was Gästefans anmelden. Müssen wir immer alles anders machen und dann noch so übertreiben?
      Lieber Wolfgang, sorry, aber gestern hast du mit deinen Durchsagen mich persönlich getroffen und das war mehr als over the top.

      Aber: die Mannschaft und das direkte Team drum herum, machen mich nach wie vor stolz. Mit allen Höhen und Tiefen in dieser Saison. Diese Rückrunde hat gezeigt, dass es sich gelohnt hat, Hoffnung zu haben. Auf dem Platz haben sie uns einiges zurückgegeben. Dieses Mal hoffe ich, dass die Mannschaft überwiegend zusammen bleiben kann, dann wird das auch mit dem Gang in die Kurve noch was.

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Tor des Monats" geschrieben. 09.04.2022

      Wer noch nicht abgestimmt hat, kann das noch bis zum 16.04.22 tun. :-)

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel" geschrieben. 26.02.2022

      Man wird nichts erfahren. Wie immer.

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "22. Spieltag: Ingolstadt - SV Sandhausen" geschrieben. 11.02.2022

      Zitat von Steffen im Beitrag #28
      [quote=""|p54517]Ach, ich bin U50, und ich brülle auch kleine Kinder an. In der Regel außerhalb von Parks. Und das täglich. Werde sogar dafür bezahlt! p54508]

      Das ist halt der Unterschied zwischen den Junggebliebenen und mir. Ich mach's im Park und ohne Bezahlung - also das "Kinder anbrüllen". Das andere lass ich mir schon gut bezahlen.

      Aber gut nun damit - konzentrieren wir uns auf die Ingos. Ich freue mich, dass du einen der begehrten freien Plätze ergattert hast und du die Jungs mit zum Sieg brüllen wirst!!!


      ((Und was meine Hottentottenmusik angeht - ich bin so froh, dass ich mein Gestümpere auf der Klampfe nicht hören muss...))


      MADE MY DAY! Das ist mir tatsächlich mal wieder ein Beitrag wert. DANKE!
      Viel Spaß am Sonntag, gute Fahrt und gutes Spiel!

      EDIT: Falsches Zitat. Ich meinte natürlich diesen hier:

      "Zitat von SVSMarkus im Beitrag #14
      ...mit zwei junggebliebenen ... "Fünfzigern"


      Da hängt aber jemand die Latte ganz schön hoch!

      Das "junggeblieben" trifft natürlich nur auf Markus zu. Ich persönlich ertappe mich immer öfter, wie ich - die Arme auf dem Rücken verschränkt - durch den Park schleiche, Tauben füttere und kleine Kinder anbrülle. In meinem Auto habe ich natürlich einen Wackeldackel in der Heckablage - oder wahlweise eine Klopapierrolle mit stylischem Stricküberzug. An der Supermarktkasse halte ich der Kassiererin meine Geldbörse hin, damit sie das Kleingeld zählt. Und Einkaufen gehe ich natürlich immer nur dann, wenn im Supermarkt Hochbetrieb herrscht und sich hinter mir an der Kasse ein gepflegter Einkaufswagenstau bildet. Abends gibt's dann noch ein lecker Eierlikörchen und spätestens um 21 Uhr kommen die Zähne ins Glas - Nachtruhe! Ich muss ja schließlich fit für meinen Parkspaziergang und den Einkaufstrip am nächsten Tag sein...

      Also wenn das nicht verlockend klingt und die beiden freien Plätze in Markus Auto nicht ruckzuck belegt sind, dann weiß ich auch nicht..."

      Egal ob ihr vom Thema ein bißchen abschweift, ein bißchen Spaß in dieser grauen Welt muss sein!

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "16. Spieltag: SV Sandhausen - SC Paderborn 07" geschrieben. 04.12.2021

      Dann wünsche ich euch tapferen Masochisten von Herzen ein Fußballfest!
      Ich muss leider sagen, dass es mir noch nie so leicht gefallen ist, dem Spiel fern zu bleiben. Gesundheitlich angeschlagen, der Verlust eines Fußballfreundes, der im Stadion einfach fehlt, das Wetter, das Gezerch mit 2G+, wie viele dürfen überhaupt, keinen Bezug zur Mannschaft, das ernüchternde Erlebnis auf Schalke mit Mannschaft als auch mit Schalke-Fans vor Ort, etc…….. Ja ich weiß, das Jammertal ist tief und echte Fans halten durch. Ich halte durch, aber heute eben mal nicht im Stadion.
      Toi, toi, toi!

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "13. Spieltag: FC St. Pauli - SV Sandhausen " geschrieben. 05.11.2021

      Also wenn es ironisch gemeint war, dann habe ich zumindest nicht ihn beleidigt. ;-)
      Allerdings ist Legende10 in letzter Zeit nicht mit Liebe zu MK aufgefallen, von daher würde ich die Ironie nicht so erkennen.

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "13. Spieltag: FC St. Pauli - SV Sandhausen " geschrieben. 05.11.2021

      Es macht mich sehr traurig und nachdenklich, wofür Kabaca noch alles verantwortlich gemacht werden soll, ohne die wirklichen Geschehnisse zu kennen. Die Umgangsformen und der Ton werden immer schlimmer. Was sich viele anmaßen zu wissen, anderen etwas vorschreiben zu müssen oder für Impfen, Nicht-Impfen, 2G, 3G oder whatever verantwortlich zu machen oder zu verurteilen. Und nein, ich bin keine Verteidigerin von MK oder JM, aber irgendwo sind doch auch mal Grenzen erreicht.
      Ist nicht jeder auch selbst verantwortlich, wie man mit der ganzen Situation umgeht und nicht immer nur auf sich selbst und seinen Vorteil bedacht ist? Müssen die Buben und die Familien tatsächlich nach so langer Zeit von MK an die Hand genommen werden, wie sie mit Corona umzugehen haben? MK muss vermutlich 24/7 bei ihnen sein.
      Und dann die Art und Weise, wie auf Menschen verbal eingedroschen wird. Schrecklich! Ein Grund, alle SocialMedias dieser Welt und auch das Forum zu meiden.

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Neues SVS-Lied" geschrieben. 04.11.2021

      Lieber Mollero, das freut mich sehr für dich. Das Lied ist einfach klasse und bekommt hoffentlich jetzt einen guten Platz im "Vorprogramm" zum Mitgröhlen. :-)

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Plant der SVS ein neues Stadion? " geschrieben. 13.10.2021

      Next round: https://leimenblog.de/?p=143124
      Mir erschließt sich nur nicht, ob das jetzt wirklich ein Ergebnis des runden Tisches ist, das nun ergänzt wird oder ein Vorpreschen der BI. Ich halte die Überschrift für irreführend.

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Treffen zum Thema „Ressortleiter/in Fanangelegenheiten“" geschrieben. 12.10.2021

      Schön, dass ihr zwei Kandidaten/Innen gefunden habt. Ich wünsche viel Erfolg!

      Zitat von SVSMarkus im Beitrag #4
      Eine erschreckend schwache Resonanz, ging es doch um ein Kooperationsangebot unserer Vereinsführung, was wir schon seit langem fordern.

      Dazu fallen mir leider 3 Gründe ein:
      Die Nationalmannschaft hat gespielt und den ein oder anderen soll es geben, der sich das anschaut seit Flick Trainer ist.
      Viele wirklich Interessierte sind müde, gegen Windmühlen zu kämpfen.
      M.M.n. gab es einfach zu wenig Informationen über dieses Treffen und die Hintergründe. Die gab es doch fast nur durch das letzte Treffen, wo nur Fanclub-Vorsitzende waren und danach wurde überwiegend darüber geschwiegen.

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Treffen zum Thema „Ressortleiter/in Fanangelegenheiten“" geschrieben. 05.10.2021

      Die Satzungsänderung, die für den Bereich "Ressortleiter/in Fanangelegenheiten" nötig war, ist auf der Mitgliederversammlung positiv verabschiedet worden.
      Somit ist nun JEDER Fan, der sich aktiv einbringen möchte, egal ob in einem Fanclub organisiert oder nicht, aufgerufen, an diesem Treffen teilzunehmen. Der/die Ressortleiter/in soll das Bindeglied zwischen Vorstandschaft/Geschäftsführung und der Fans sein. Das wird auf dem Treffen näher erläutert und gestaltet.

      Bringt euch ein!

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Darmstadt 98" geschrieben. 03.10.2021

      Das Highlight an diesem Tage waren die funktionierenden, nagelneuen Lautsprecher im A3! Ein Dank an die unermüdlichen, im Hintergrund agierenden Flüsterer, die über die Jahre nicht aufgegeben haben, trotz aller Windmühlen, gegen die sie gekämpft haben. Ich meine, da war eine bestimmte weibliche Beharrlichkeit zum Schluss dann doch erfolgreich. :-) Musik und Stadionsprecher waren deutlich und klar, nicht zu laut.

      So viel Beharrlichkeit hätte ich mir dann auch heute von unserer Mannschaft gewünscht. Moment - unserer - ist das noch unsere Mannschaft auf dem Rasen? Ich habe mich noch nie so weit weg von Mannschaft und Verein gefühlt, wie jetzt. Die Auswahl meines Trikots vor dem Spiel ist mir heute sehr schwer gefallen - trotz einer gewissen Vorfreude auf das Spiel. Die Wahl ist dann auf mein Kuhn-Trikot gefallen. Zu der Zeit hatten wir noch Kämpfer auf dem Spielfeld. 20-30 Minuten konnte man sich das heute anschauen, danach habe ich keine Kämpfer mehr gesehen. Wenn gleich auf FB wieder die Frage nach dem Spieler des Spiels gestellt wird - oh weh!
      Bachmann, Sicker, das sind so die einzigen, die m.M.n. länger als 30 Min. gekämpft haben. AS hat sich auf der PK bei den Fans für die 2. Halbzeit entschuldigt. Gut erkannt!

      Die Mannschaft ist nun mal so zusammengestellt, wie sie jetzt ist - egal, wer dafür verantwortlich ist. Die Mannschaft muss jetzt liefern. Sie hatte viele Chancen und nur wenige wurden genutzt. Für mich sieht das wieder so aus, als würde da keiner für den anderen einstehen. Damals hat JM gesagt, man hätte zu viele Häuptlinge geholt. Woran liegt es denn jetzt schon wieder? Da müssen sich die Spieler auch mal selbst hinterfragen, warum sie ums Verrecken kein Team abgeben. Natürlich muss das vorgelebt werden, ich hoffe sehr, dass AS jetzt der Richtige dafür ist. Aber die Mannschaft muss sich auch mal selbst an die Nase packen.
      Corona hin oder her, wann haben wir denn öffentlich das letzte Mal was von Mannschaftsabenden, Mannschaftstagen und was es sonst noch alles vor Corona mal gab, gesehen, was dann auch mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde? Gibt es so was noch oder geht da jeder seiner Wege? Vermutlich bin ich auch einfach zu naiv für diesen ganzen Mist. 90 Minuten Auszeit vom Berufsalltag und auch hin und wieder wunderbare Auswärtsreisen hat mir der Fußball mal gegeben, jetzt gibt er mir meistens nur noch Ärger. Und das WE in Rostock ist auch gestrichen. Für seelenlose Statisten fahre ich keine 1.500 km. Ich weiß, wenn sie bei Hansa ein Feuerwerk zünden, ärgere ich mich auch. Aber lieber so rum als anderschter. Dabei wollte ich so gerne nach Rostock. Mist!

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Plant der SVS ein neues Stadion? " geschrieben. 01.10.2021

      Zitat von Don Jorge im Beitrag #96

      Ändert die DFL denn wirklich permanent ihre Anforderungen? Oder schiebt man sich das so zurecht, wie es einem grad in den Kram passt? Zudem darf man ja nicht vergessen: Wenn man "die DFL" sagt, dann ist das nicht irgendein externer Akteur, der einem ständig Regeln aufdrückt. Man selbst ist Mitglied dieses Vereins, und JM sitzt dort höchstselbst im Aufsichtsrat, kann dort also mitgestalten.




      Wenn ich es am Montag auf der Gemeinderatssitzung richtig verstanden habe, gab es ja schon bei den beiden Plätzen innerhalb der letzten Jahre anscheinend Änderungen. Frau Weiß betonte, dass die BI ein Rechtsgutachten zum der damaligen zugrunde liegenden DFL-Vorgabe vorliegen habe und man müsse die DFL-Vorgabe statisch betrachten für diese aktuelle Verfahren und nicht an die heutige DFL-Vorgabe einfach anpassen. BM Günes hat dazu etwas nachgeschaut, seine Antwort habe ich nicht ganz verstanden, aber er hat der Aussage von Frau Weiß widersprochen und somit war das Ganze damit erledigt. Frau Weiß war damit nicht einverstanden und fühlte sich vermutlich entsprechend abgebügelt. Ich hoffe sehr, dass da die Beteiligten wissen, was sie tun.

      Wie weit die Mitgestaltung eines JM bei der DFL im Aufsichtsrat ist, kann ich nicht beurteilen. Generell finde ich die meisten Vorgaben der DFL, die da jetzt noch auf uns zukommen, allerdings völlig überzogen. Oft wirkt es für mich so: Hier passt da was nicht, machen wir mal schnell eine neue Auflage für alle. Hier passt was anderes nicht, machen wir mal schnell eine neue Auflage für alle. Aber auch da kenne ich mich zu wenig aus. Ich könnte mich derzeit tatsächlich für keine Variante außer Plan0, also den ursprünglichen entscheiden. Nur ab und zu erwische ich mich bei dem Gedanken, welche Chancen ein neues Stadion für den SV und auch für Sandhausen hätte. Die Weiterentwicklung von Sandhausen war ja im Wahlkampf ein großes Thema und vielleicht ist ja auch ein neues Stadion eine Chance.

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "Problemdiskussionsfaden: Die Fans und ihr SVS" geschrieben. 19.09.2021

      Auf dem Treffen wurde von JM moniert, dass die Fans sich bzgl. der gewünschten Trainingsplätze nicht zusammen getan hätten und da mal aktiv geworden wären. Auf die Nachfrage, was denn nun Stand der Dinge tatsächlich sei, hat er gemeint, das wäre doch überall bekannt und hätte überall gestanden. Mein letzter Stand war, dass der Runde Tisch Vorschläge/Alternativen erarbeitet hätte, man aber erstmal Stillschweigen vereinbart hätte. Ich habe dann später nur noch was von einem
      möglichen neuen Stadion hier im Forum gelesen und das war es. Das ist schon so ewig her, dass ich manchmal auch echt das Interesse verliere, mich da permanent auf dem Laufenden zu halten. Und auf Gerüchte versuche ich meistens nichts zu geben.
      Ich hatte auch den Eindruck, dass es bzgl. Informationsstand der Mehrheit der Anwesenden so ging.

      Am 27.09.21, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt und ein Tagesordnungspunkt ist „Ergebnisvorstellung Runder Tisch“. Wer interessiert ist, kann sich dann dort selbst ein Bild machen.

      Ansonsten verstehe ich, dass du dich mit dem Schweigen schwer tust. Das geht mir ebenso, als Anwesende. Ich möchte aber einem möglichen positiven Ergebnis aus den von Markus genannten Gründen nicht im Weg stehen. Aber dieses Schweigen ist eigentlich genau das, was wir schon immer kritisieren. Leider bist du aber auch der Einzige, der hier nachfragt.
      Nach der Mitgliederversammlung kann man hoffentlich mehr sagen.

      Das Bild kommt aus der Sandhausen aktuelles Gruppe bei Facebook

    • Helmhöltzerin hat einen neuen Beitrag "5. Spieltag: SV Sandhausen - FC Ingolstadt" geschrieben. 27.08.2021

      Liebe Fans und Anhänger des SV Sandhausen,

      wir hatten für morgen eine Verabschiedung von Denis Linsmayer und Nils Röseler vor der Partie gegen dem FCI hier am Hardtwald geplant, eine kleine Laudatio und ein Präsent vorbereitet. Wie wir vor kurzem aus Ingolstadt erfahren haben, ist dies leider nicht möglich. Der FC Ingolstadt möchte vor dieser wichtigen Partie morgen die Konzentration in Hinblick auf das Spiel nicht unterbrechen. Dafür haben wir von Vereinsseite her Verständnis und denken, dass es ein Akt der Fairness gegenüber dem morgigen Gegner Ingolstadt ist, dies zu respektieren. Wir werden den Dank und die Präsente beiden Spielern nach der Partie überreichen. Dies vor der Partie zu eurer Information.

      Euer Team der Fanbetreuung

      Als Info für alle.
      Es wäre also schön, wenn nach dem Spiel alle Fans im Stadion bleiben würden und die Verabschiedung lautstark unterstützen.
      Im A3 wird es ein Spruchband geben für Denis Linsmayer. Auch hier würde ich mich freuen, wenn alle helfen, dies entsprechend hoch zu halten.

Empfänger
Helmhöltzerin
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz