[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
dafür
bier
dagegen
birne
blackwhite
extremer computerfreak
computerfreak
idee
pfeil
neutral
mr. green
confused
evil
troll
schlaumeier
angry
forza svs
cool
sad
question
freude
flop
lol
nein
frage
zwinker
ueberrascht
erschuettert
verwirrt
traurig
zwinkern
ausruf
Uebergluecklich
fetzig
laecheln
augen verdrehen
verrueckter teufel
lachend
weinend oder sehr traurig
boese oder sehr veraergert
haenseln
verlegen
veraergert
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
frage
blush
smokin
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
tha1983
Beiträge: 511 | Punkte: 594 | Zuletzt Online: 17.02.2020
Registriert am:
02.09.2014
Geschlecht
keine Angabe
    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "22. Spieltag: Darmstadt 98 - SV Sandhausen" geschrieben. Gestern

      Zitat von SVS1916 im Beitrag #25
      @tha1983: Ich glaube nicht, dass unser Kader falsch zusammengestellt ist. Viel mehr liegt es am Trainer, die dem Personal entsprechende, passende Aufstellung und Formation zu finden, und hier tut sich Uwe Koschinat meiner Meinung nach relativ schwer! Es ist kaum taktische Flexibilität zu erkennen, Umstellungen im Spiel finden so gut wie keine statt! Auch eine individuelle, taktische Ausrichtung auf den Gegner ist leider kaum zu erkennen! Für mich macht Uwe hier einen ziemlich altbackenen Eindruck, und es besteht noch viel Nachholbedarf auf diesem Gebiet! Ich will nicht wieder die alte Sankt Kenan Platte spielen, allerdings war er hier deutlich versierter, was nun auch in Hannover zu erkennen ist! Individuelle Einstellung der Taktik und Spieler auf den jeweiligen Gegner, verschiedene Pressinghöhen im Spiel gepaart mit taktischer Flexibilität, Kenan ist Uwe hier mMn meilenweit voraus! Uwe lässt stets den gleichen Stiefel spielen, obwohl bereits seit einigen Wochen ersichtlich ist, dass es so eben derzeit nicht mehr funktioniert!

      Nun würde ich gerne sagen, dass er es durch Menschenführung wett macht und die Jungs für ihn durchs Feuer gehen, dies ist allerdings -besonders momentan- überhaupt nicht der Fall! Nicht falsch verstehen, ich möchte Uwe hier nach 3 Niederlagen am Stück nicht bereits anzählen, allerdings wollte ich diese Beobachtungen gerne hier im Forum teilen und darauf aufmerksam machen, da diese Aspekte meines Erachtens nach eine bedeutende Rolle im Kontext der momentanen Misere spielen!


      Du willst den Trainer nicht anzählen...neee, is klar! Davor aber 9 Zeilen (mit gefühlt 180 Ausrufezeichen...was ich bei einem Text mit rumschreien gleichsetze) "Argumentationen", warum UK unfähig ist...
      Daß das momentan sch… ist, was auf dem Platz läuft, dürfte jedem bewusst sein, ob da aber immer der Trainer und die schlechte Taktik (können wir diese überhaupt beurteilen? In den Taktikbesprechungen ist wohl keiner von uns dabei) schuld ist, oder ggf auch die Spieler die letzten % Einsatz missen lassen, die Vorgaben des Trainers nur unzulänglich umsetzen oder schlichtweg überfordert sind, das kann niemand genau sagen. Ich hab den Eindruck, daß wir zu unterschiedliche Spielertypen im Kader haben, wir haben für jede Situation den passenden Spieler, aber eben nicht die passende Mannschaft: egal, welches System gespielt wird, irgendeiner kann seine Stärken immer nicht auf den Platz bringen und wir haben eben Spieler, die für bestimmte Situationen überdurchschnittlich sind, wir haben aber keine kompletten Spieler. Vielleicht war das Försters große Stärke: er konnte nichts überragend gut, aber eben alles auf einem für die 2. Liga guten Niveau: er war torgefährlich, konnte 1 gg 1, hat immer gekämpft und konnte Räume reißen bzw Spieler in Szene setzen: wir haben für alle diese Kompetenzen die passenden Spieler, aber eben keinen Spieler, der das auf sich vereint. Dementsprechend ist UK ständig gezwungen, situativ aufzustellen und an der Taktik (v.a. fürs Mittelfeld) rumzubasteln... Wenn wir für jeden Gegner die passende Taktik hätten, würden wir in der Tat um den Aufstieg mitspielen. Es gibt aber eben Gegner, die liegen unseren möglichen Systemen nicht, dazu gehört der FCN, Heidenheim und eben auch Darmstadt... Es kommen jetzt Gegner, die uns mMn besser liegen sollten (nicht jede Mannschaft ist defensiv so stark wie D98, der FCN oder HDH!), insofern würde ich mit der (mal wieder) überbordenden Kritik am Trainer noch warten...
      Nochmal den St Kenan vorgeholt: auch unter ihm wurde hier mehr gemeckert als goutiert, auch er hat einige Spiele verdaddelt und es war weiß Gott nicht immer alles zum Zunge schnalzen... Bei H96 macht er jetzt auch nicht gerade den Eindruck, als ob er der Übertrainer schlechthin wäre, das ist und da bin ich wieder nicht bei dir, bestenfalls Durchschnitt (...und weiß Gott nicht frei von Kritik bei den H96 Fans), was er aus dem (wirklich prominent besetzten) H96 Kader rausholt...

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "22. Spieltag: Darmstadt 98 - SV Sandhausen" geschrieben. Gestern

      Anscheinend gibt es beim SVS nur schwarz und weiß (nicht nur bei den Fans, auch bei der Mannschaft...): Man kann natürlich auch in Darmstadt mal verlieren, aber das Wie ist schon besorgniserregend:
      Darmstadt war gestern keine Übermannschaft, da wäre was zu holen gewesen, zumal man 30 min in Überzahl war: seit 3 Spielen nicht mal in die Nähe eines Tores gekommen (Chancen waren zwar da, die in einer glücklichen Phase mal reinrutschen, zwingendes aber nicht): so langsam hab ich den Eindruck, daß unsere Mannschaft nicht optimal zusammen gestellt ist: an sich haben wir wirklich einige richtig gute 2.-Liga-Spieler, die aber aufgrund unserer taktischen Ausrichtung uU ihren Stärken beraubt werden bzw einfach nicht als kollektiv so funktionieren, daß die vorhandenen PS auf die Straße gebracht werden: man kann UK ja dahingehend wenig vorhalten: es wurde ja schon fast alles ausprobiert...
      Vielleicht ist ein System mit einer Spitze doch das bessere für unsere momentane Situation. Vielleicht sollte man im defensiven Mittelfeld Frey einbauen: er hat mir in seinen Einsätzen gut gefallen, weil er das schnelle Umschaltspiel ganz gut drauf hat: Ballbesitz und dominantes Spiel sind schön und gut, momentan müssen aber Punkte her und zwar am besten möglichst schnell deren 12-15: wenn man sich dafür einigeln muß und gnadenlos auf Konter spielen (mMn keine schlechte Taktik: wir haben schnelle Offensivspieler, die, wenn sie aus dem Mittelfeld gut eingesetzt werden, das Konterspiel drauf haben sollten und dazu noch 2 bullige Stürmer, denen ich auch das Spiel mit einer Spitze zutraue, für Gefahr zu sorgen): unser Spiel zu Beginn der Saison war darauf ausgelegt und hat gut funktioniert und es kann nicht allein an Förster gelegen haben, daß es so gut funktioniert hat (sooo dominant war er eben auch nicht!).
      Jedenfalls kommen jetzt die Spiele, wo man sich ein verlieren verkneifen sollte, aber eben auch Spiele, bei denen der Gegner nicht die Kader von Heidenheim, Nürnberg oder Darmstadt hat (D98 ist absolut keine schlechte Mannschaft und hat mMn das Potential, auf Platz 6 oder 7 abzuschließen): Der KSC ist über die Außen anfällig und hat eine langsame, eher hüftsteife, allerdings kopfballstarke IV und ist offensiv immer für ein Tor gut, wichtig wird sein, den KSC vom Tor fern zu halten, schnell umzuschalten und in der Offensive bewegliche, schnelle Leute zu haben: ich wüßte, wen ich vorn drin bringen würde... Zugute kommt uns, daß der KSC hier noch mehr Druck hat, als wir: die sind zum Punkten verdammt und müssen kommen, da sie sich auf die reine Defensivarbeit nicht verlassen können, sind aber ersatzgeschwächt und das Selbstbewusstsein dürfte ebenfalls angeknackst sein: irgendwann wird einer unserer Kicker mal wieder das Tor treffen, wäre ideal, wenns am Samstag schon der Fall wäre: ein ganz, ganz wichtiges Spiel!

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "22. Spieltag: Darmstadt 98 - SV Sandhausen" geschrieben. 14.02.2020

      Hoffnung, daß sich gerade in diesem Spiel was tut, hab ich nicht: D98 ist heimstark und wird uns den gefallen eines Offensivlaufs nicht tun, schade, sympathisch sind mir die Darmstädter (weder die Fans, noch die Spieler)...
      Aber vielleicht rutscht ja einer von uns rein (Schuhen ist ja immer mal für nen Bock gut), wäre mal ganz nett, nicht gleich zu Beginn wieder in Rückstand zu geraten...
      Trotzdem: das Spiel muß erstmal gespielt werden und manchmal gibt ne Kleinigkeit den Ausschlag, warum nicht wieder mal bei uns? Ich wäre mit einem 0:0 oder 1:1 vollends zufrieden, nehm aber natürlich auch den Sieg...
      Ich würde wieder eine etwas defensivere Ordnung wählen, Gislason auf links, dafür eher ne hängende Spitze (Engels/Türpitz), aber UK wird sich was ausgedacht haben, bleibt zu hoffen, daß dessen Plan aufgeht

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "Ehemalige Spieler" geschrieben. 13.02.2020

      In der Form könnte man sich eine hosiner Rückholaktion vorstellen...
      Für Gipson tut es mir echt leid, scheint da in eine ziemliche Chaosphase des Vereins geraten zu sein... Ansätze hatte er schon gezeigt

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "21. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim" geschrieben. 08.02.2020

      Ich finde auch, daß die Achse gislason diekmeier immer noch besser funktioniert, als alles, was da bisher experimentiert wurde: die beiden ergänzen sich ganz gut und auch ich hatte den Eindruck, daß unser Spiel, vor allem Richtung defensiver Absicherung, besser wurde mit dem gislason Wechsel... Ich würde auch gern mal Engels als echte sturmspitze sehen, denke, er könnte sich ggf gut mit behrens oder aziz ergänzen. Die Niederlage ist nicht schön, aber noch kein Beinbruch, die Spiele, wo gepunktet werden muss, kommen in den nächsten Wochen

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "21. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim" geschrieben. 08.02.2020

      MMn hat sich UK gestern vercoacht bzw die falsche Entscheidung getroffen: man hätte gg Heidenheim defensiv aufstellen sollen (hinterher ist man immer schlauer), dann wäre Heidenheim gezwungen gewesen, auch was fürs Spiel zu machen (was die nicht können, ich sehe uns fussballerisch stärker... Aber eben nicht so stark, um mit so einer Taktik gg einen defensivspezialisten zu gewinnen) so hat man Heidenheim ihr typisches Spiel angeboten: es ist mir sowieso schleierhaft, wie deren Murmeltruppe immer soweit vorn mitspielen kann, da waren ja etliche haarsträubende Fehlpässe dabei... Der Erfolg gibt diesem sch... Verein aber recht... Es ist halt schade, eigentlich war unser Auftritt ganz ok, es ist eben schwer, wenn der Gegner so gar nichts fürs Spiel macht, zumal unsere Stürmer gestern einen schlechten Abend hatten. Engels hat mir gut gefallen, behrens und bouhadouz waren Totalausfälle, passiert eben mal! Jetzt waren die beiden letzten Gegner keine Laufkundschaft (wobei ich mich bei hdh immer frage, wieso die so erfolgreich sind... Am fussballSPIEL kanns nicht liegen) es kommen jetzt Gegner, gegen die gepunktet werden kann, vielleicht sogar muß, v. a. Gg den ksc müssen Punkte her... Nicht jeder Gegner kann das defensiv so gut umsetzen wie hdh oder der fcn...

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "Kaderplanung 2020/21" geschrieben. 06.02.2020

      Es sind halt einige Wackelkandidaten dabei dieses Jahr:
      Klingmann wird verlängern (hoffe ich doch): er hat Familie, ist von hier und wird in Liga 2 sicher keinen Verein mehr finden: es ist wichtig, auf der Position einen passenden Backup zu haben.
      Beim Rest bin ich mir nicht so sicher:
      Kister, Karl, Taffertshofer, Zenga sind für mich Wackelkandidaten von Vereinsseite aus, ich denke die Spieler wären an einer Verlängerung nicht uninteressiert, kann mir gut vorstellen, daß Kister und Zenga nen neuen Vertrag bekommen, Kister als zuverlässiger Backup und Zenga hat sein Potential schon mehr als einmal gezeigt, bleibt zu hoffen, daß er fit bleibt...
      Verlaat und Gislason werden wohl wechseln, was ich persönlich mehr als schade finde: beides super Typen, die schon gezeigt haben, daß sie Leistungsträger sein können, bei Gislason habe ich aber den Eindruck, daß er nicht mehr 100% bei der Sache ist und ggf schon abgeschlossen hat mit dem Thema Sandhausen (vielleicht sogar Profifussball kpl), Verlaat muß spielen, um den nächsten Schritt zu gehen, aber wer weiß, vielleicht wird auch einer unserer Stamm-IV's weggekauft, dann kann Verlaat auf einmal ganz schnell wieder seine Zeiten bekommen....
      Bei Paquarada muß man an die Schmerzgrenze gehen, was die Verlängerung angeht: einen so konstanten, trotzdem noch entwicklungsfähigen LV wird man auf dem Markt nicht so schnell und wenn, dann nur zu überhöhten Preisen bekommen. Trotzdem steht für mich eine Verlängerung in den Sternen, nicht zuletzt aufgrund der verbalen Entgleisung unseres Präsidenten (ganz ehrlich: da hätte ich auch keinen Bock mehr auf den SVS...zumal Paquarada sich immer 110% rein hängt)
      Käptn Kulo wird wahrscheinlich die Schuhe an den Nagel hängen und uns (hoffentlich!) noch in anderer Funktion erhalten bleiben, Wulle kann man gern auch verlängern, Hauk wird schauen, ob es Alternativen 1-2 Klassen tiefer gibt (ggf verlängern und verleihen): der Junge braucht Spielpraxis auf gehobenem Niveau (OL/VL reicht da nicht), um sich weiter zu entwickeln

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "20. Spieltag: 1. FC Nürnberg - SV Sandhausen" geschrieben. 04.02.2020

      Zitat von Quaksalber im Beitrag #47

      P.S. ich würde mich über eine Vertragsverlängerung von Paqa auch sehr freuen!


      Wer nicht? Aber ich fürchte durch so An- und Aussagen unseres Präsis wird diese zumindest nicht wahrscheinlicher... Auch in dieser Hinsicht: ganz besonders dämlich...v.a. unter dem Aspekt, daß LV's von LP's Format jetzt auch nicht gerade auf den Bäumen wachsen

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "Ex-Trainer Alois Schwartz" geschrieben. 04.02.2020

      Ach, der Alois... von mir aus kann er KSC Fan bleiben:
      Der ist, nach allem was man so bzgl der Pourie-Posse so hört, gestraft genug und ob es für den KSC mit einem neuen Trainer besser wird, wage ich zu bezweifeln: der Kader kann nur den AS-Stil, ich glaube, daß die Mannschaft unter AS einfach auch das Maximum aus sich rausgeholt hat

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "Präsident" geschrieben. 04.02.2020

      Dem ist überhaupt nichts hinzuzufügen! Das, was man heute in der RNZ noch für geistige Ergüsse JM's lesen kann machts nicht besser...
      Man kann ja emotional dabei sein und ich denke JM ist definitiv mit Herzblut dabei, aber solche Kommentare sollte man sich in dieser Position sparen (zur Not sollte JM einfach die Journalisten stehen lassen: willst du gelten, mach dich selten!), da wird immer von Vorbildfunktion der Spieler gesprochen und die Funktionäre legen einen Führungsstil aus dem mittleren 19. Jahrhundert an den Tag.
      Hier ist eine Entschuldigung angebracht!
      Wegen einem verschossenen Elfmeter so unnötig Unruhe rein zu bringen... es ist unfassbar

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "20. Spieltag: 1. FC Nürnberg - SV Sandhausen" geschrieben. 03.02.2020

      Einverstanden: da war meine Ausdrucksweise wohl etwas zu extrem: die Aussage von UK war für mich (zu) offen und ich hätte sie so nicht in der Öffentlichkeit getätigt, aber ein Abkanzeln war das nicht... Vielleicht kommts beim Adressaten ja auch an, sodaß er sich wieder etwas mehr reinhängt... vielleicht ist Gislason auch etwas fussballmüde geworden, ewig wird die Karriere nicht mehr weiter gehen, ich vermute auch mal, daß im Sommer bei uns Schluss sein wird

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "20. Spieltag: 1. FC Nürnberg - SV Sandhausen" geschrieben. 03.02.2020

      Ein kleiner Nachtrag noch: auch das öffentliche An-den-Pranger-stellen eines unserer Spieler durch unseren Präsidenten geht mMn überhaupt nicht: ich weiß nicht, was JM geritten hat, so eine zünftige Aussage über Paquarada zu tätigen... Hier wäre ein kurzes In-sich-gehen auch angebracht gewesen: solche öffentliche Sündenbock-Aktionen können ein Klima ganz schnell vergiften und gehören sich einfach nicht, wenn man seriös und professionell auftreten möchte. auch das öffentliche Abkanzeln Gislasons durch UK geht mir gegen den Strich: Gislason hat sich in jedem seiner Spiele diese Saison (wenn auch oft glücklos) reingehauen und kann in guter Form und mit anderer taktischer Ausrichtung (es würde ggf sowieso Sinn machen, das alte System nicht ganz in der Mottenkiste verstauben zu lassen...das hat gegen tief stehende Gegner mMn ganz gut funktioniert) eine Verstärkung für unser Spiel sein

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "20. Spieltag: 1. FC Nürnberg - SV Sandhausen" geschrieben. 03.02.2020

      Einige hier sollten erstmal nachdenken und dann posten...
      Das Niveau unserer Mannschaft war schon nicht besonders gut, wird aber mühelos von einigen Kollegen hier unterboten. Irgendwie schon bezeichnend: wenns läuft, sind alle ruhig, wehe wenn ein Spiel mal verloren geht, kommt der ein oder andere aus seiner Ecke und haut wieder drauf: sowas kann man nicht ernst nehmen, vor allem wenn die Kritik so ausfällt, wie sie bei einigen ausfällt...
      Das Spiel der Mannschaft war nicht so schlecht, wie sie hier teilweise geschrieben wird, es gab eben ein paar Schlüsselszenen, die den Ausschlag gaben: das frühe Gegentor war natürlich Gift, wenn es länger 0:0 gestanden hätte, wäre Nürnberg definitiv nervös und die Stimmung im Stadion ungemütlich geworden. Der Elfer war dilettantisch geschossen, da gibt es keine 2 Meinungen und mir ist auch schleierhaft, was Paqarada hier geritten hat... Zu seiner Ehrenrettung sei aber gesagt, daß er den 2. in Osnabrück souverän rein gemacht hat und auch sonst in dieser Saison mMn überwiegend gute bis sehr gute Leistungen gezeigt hat: er wird in Zukunft sicher so schnell keine Elfer mehr schießen, da bin ich mir sicher und das ganze hier zu einem Skandal aufzubauschen finde ich auch lächerlich: vermutlich war sich Paqarada sicher und es spricht für ihn, wenn er Verantwortung übernehmen möchte und voran geht! Er ist ein verdienter Spieler, der sich schon lange zum SVS bekennt (obwohl es wahrscheinlich auch schon andere Optionen für ihn gab), der seit Jahren konstant seine Leistung abruft, ihn hier auf teilweise unterirdischste Weise zu verunglimpfen lässt bei manchen schon tief blicken....
      Auch UK hat sich mMn etwas vercoacht, hätte Türpitz und Engels früher bringen müssen, auch wäre es ggf zielführender gewesen, das System zu wechseln, aber das sind keine großen Fehler, passiert eben mal... Es war halt für alle, die einen SVS Wappen auf dem Oberteil hatten, ein gebrauchter Tag, es hat keiner versagt, aber es hatte eben auch keiner einen Sahnetag. Dazu kommt, daß Nürnberg rein vom Potential her unserer Mannschaft komplett überlegen ist: das gestern war eben das Ergebnis, wenn unsere Mannschaft eine normale Leistung abruft und Nürnberg sein individuelles Potential auf den Platz bringt plus etwas Matchpech (auch das mußte mal wieder kommen, in den letzten Spielen war das Glück auch oft auf unserer Seite). Weiter geht's...

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "19. Spieltag: VfL Osnabrück - SV Sandhausen" geschrieben. 30.01.2020

      Die erste halbe Std war nix, das ist korrekt, aber: den turnover dann doch noch zu schaffen und sich in die Partei reinzufuchsen war schon klasse und spricht für die Mannschaft und den Trainer, insofern möchte ich da gar nicht so viel kritisieren: wichtig ist, was hinten raus kommt und da steht ein 3:1 Sieg und 3 Punkte bei einem SEHR heimstarken Gegner:
      das waren big points für den Klassenerhalt und für das Selbstbewusstsein: mit einer Niederlage wäre es wieder enger geworden, so kann man am Sonntag befreit das Spiel in Nürnberg angehen, das wird auch nicht einfach, vor allem ist UK jetzt gefordert, die Spieler einzunorden, nicht, daß das (sicher vorhandene) Selbstbewusstsein in Überheblichkeit umschlägt... Wir haben den Vorteil, daß wir eingespielt sind und der FCN massiv unter Druck steht, ein Punkt wäre klasse, ein Sieg traumhaft...
      Man muß sich mal vor Augen führen: wir haben diese Saison gerade mal 4(!!!) Niederlagen und stehen, was das angeht, auf Platz 3! Hoffen wir, daß es so weiter geht, dann sind vielleicht auch noch Sprünge in der Tabelle drin...

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "Kaderplanung 2019/20" geschrieben. 15.01.2020

      Bitte den nicht...der hat beim KSC ordentlich stunk gemacht, seit er nur noch Reservist ist: man muß sich nur mal seine Vita anschauen, um zu sehen, daß er nirgends wirklich angekommen ist.
      Bin, was neue angeht, recht entspannt: entweder es kommt noch einer, der das Niveau richtig hebt oder eben niemand: die Mannschaft ist doch auch so stark und flexibel genug, um die Ziele zu erreichen. Wintertransfers haben bei uns zwar oft funktioniert, aber bei anderen Vereinen in schöner Regelmäßigkeit nicht: meist ist das Ausdruck davon, daß man im Sommer falsch geplant hat bzw mit dem Rücken zur Wand steht, unsere Verantwortlichen müssen nicht reagieren, sie können es, wenns passt... Ansonsten kann man sich ruhig und konzentriert auf die Rückrunde einstellen und muß nicht irgendwelche Paniktransfers in der kurzen Pause einbauen und ggf Mitspieler verärgern, ist mMn mehr wert, als irgendwelche Panik-Königstransfers, wie sie Dresden gerade tätigt...

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "11. Spieltag: SV Sandhausen - SV Wehen Wiesbaden" geschrieben. 11.01.2020

      Ich würde ja gern auf dein Geschwurbel detailliert eingehen, dazu fehlt mir aber die Zeit und die Muse, weil es wahrscheinlich eh nicht ankommt: Kritikfähigkeit (vor allem Selbstkritik) ist bei euren Gruppierungen nämlich Fehlanzeige, im Zweifel werden irgendwelche kruden Verschwörungstheorien gestrickt, um sich in der "Wir-gegen-das-Establishment"-Rolle einzuwickeln...
      Nur soviel: gegen ehrenamtliches Engagement hat wohl niemand was und gegen Unterstützungsaktionen für Arbeiten im Vereinsumfeld sicher auch nicht, aber: das legitimiert euch doch nicht, irgendwelche illegalen Aktionen zu betreiben! So wie du schreibst, steht es euch zu, über die Stränge zu schlagen, weil ihr euch ja so einbringt: was ist das bitte für eine dämliche Argumentation? An Selbstgefälligkeit nicht zu übertreffen und genau da sind wir an dem Punkt, der mich an Ultra-Gruppen so tierisch nervt: es ist nicht die Pyro, nicht die Transparente, es ist eure Selbstgefälligkeit, eure Kritikunfähigkeit, die mich ankotzt: wenn jeder so argumentieren und handeln würde, wie du hier für die Ultras argumentierst, wäre in Deutschland Anarchie: "dem Nachbar seinen Benz hab ich angezündet weil es so kul leuchtet und so ein Feuer hat doch was müstisches viele Leute mögen Lagerfeuer is ja ok weil ich mein: ich bin Altenpfleger/Rettungssanitäter/Sozialarbeiter"

      Mehr werde ich zu dem Thema nicht mehr schreiben, wenn ihr meint, daß Strafen für den Verein einsammeln ne tolle Sache ist, bitte, weiter machen: aufhören werdet ihr eh nicht...ist man doch gerade bestrebt, sich ein Standing in der Ultraszene zu erarbeiten (genau da liegt nämlich der Hund begraben)!

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "11. Spieltag: SV Sandhausen - SV Wehen Wiesbaden" geschrieben. 10.01.2020

      Ganz ehrlich auf neue, junge, motivierte Fans, deren einzige Motivation ist, mal auf die kacke zu hauen und sich durch irgendwelche illegalen Aktionen als Robin hoods aufzuspielen kann man getrost verzichten... Stimmung ja, aber erbärmlich stinkende rauchtöpfe, die die Sicht zum Spiel behindern und den Verein Strafe kosten brauchts nicht! Bei euch ist der Protest doch Mittel zum Selbstzweck und rumgepose für und vor anderen Ultragruppierungen: jeden Spieltag gibt's einen neuen (meist konstruierten) Aufreger, eine neue Protestaktion folgt: wer soll das noch ernst nehmen? Diese ganze kinderkacke nervt doch alle außerhalb der ultrablocks nur noch: der Aufschrei ist zurecht groß, wenn das Spiel wegen dem VAR unterbrochen ist, wenn aber wegen Pyro oder irgendwelchen Ultraaktionen unterbrochen wird, ist es ok: man protestiert ja für das Gute...
      Ich hab per se nix gegen ultra Gruppierungen, wenn diese im Stadion sind, um (gute) Stimmung zu machen (koordinierte Pyro wäre ja noch ok... Rauchtöpfe sind einfach nur sch...) und die Mannschaft unterstützen, aber wie oft sieht man, daß der Support eingestellt wird, wenn gegen irgendetwas protestiert wird? Wenn euch euer Verein wirklich so viel bedeutet, wie passt das dann zusammen? Nur um Missverständnissse vorzubeugen: diese Kritik betrifft nicht nur unsere, sondern auch (und vielleicht sogar im höheren Maße) die ultras anderer Vereine

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "11. Spieltag: SV Sandhausen - SV Wehen Wiesbaden" geschrieben. 10.01.2020

      Lauer, lass es einfach gut sein... So Aktionen sind dämlich und kosten unnötig Geld, daß man woanders besser einsetzen kann... Ich brauch keine Fangruppierungen, die sich jeden Spieltag Geldstrafen einheimsen: kann man bei sowas nicht einfach mal unser Motto vorleben?

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "Pressespiegel" geschrieben. 10.01.2020

      Zu dem Kind-Kommentar fällt mir nur das ein: "Was kratzt es die Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr schabt?"
      Ich denke H96 hat genug eigene Probleme und sollte sich um die horrenden Verluste und die eigene Unfähigkeit kümmern und weniger um andere, sportlich besser dastehende Vereine. Über Kind weiß man ja schon alles, er ist ja nicht umsonst der wohl unbeliebteste Präsident im Profifussball…
      Wenn sich solche Leute grün und blau ärgern über den SVS, hat der SVS alles richtig gemacht... Ne schöne extra-Motivation für das Heimspiel gegen diesen Klepperles-Verein

    • tha1983 hat einen neuen Beitrag "Zuschauerzuspruch" geschrieben. 07.01.2020

      Ich denke auch, daß die beiden Vereine nebeneinander existieren können: der SVS ist eher der seriöse Familienverein, bei dem man unbeschwert Fussball schauen kann, beim SVW ist man besser aufgehoben, wenn man Fussball als Event betrachtet: mehr Ärger drumherum, mehr (Großteils blödsinnige) Ultra-Aktionen: beide Vereine stehen für unterschiedliche Philosophien und unsere Region ist groß genug, beide Vereine nebeneinander zu haben: wer sich als Fan oder Geldgeber bisher nicht auf den SVW, dafür auf den SVS, eingelassen hat, wird jetzt sicher nicht umschwenken, bloß weil der Waldhof mal ne gute Halbserie spielt. Ich warte eh noch auf den Einbruch: die Mannschaft ist eigentlich schwächer als der Tabellenplatz und reitet momentan auf einer Euphoriewelle… zudem glaube ich nicht, daß ein Aufstieg des SVW (der, da bin ich mir ziemlich sicher, nicht eintreten wird) jetzt signifikant mehr Leute ins Stadion lockt: beide Ligen sind, was die Namhaftigkeit der Vereine angeht, ungefähr vergleichbar, nur ein Aufstieg des SVW in die Bundesliga würde die ganzen Eventies ins Stadion locken, ich bin mir aber sicher: wenn der SVS aufsteigen würde, wäre auch unser Stadion immer voll...

Empfänger
tha1983
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz