[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
extremer computerfreak
evil
neutral
mr. green
computerfreak
bier
dafür
dagegen
birne
blackwhite
confused
freude
idee
flop
lol
nein
question
sad
schlaumeier
troll
zwinker
angry
forza svs
pfeil
frage
cool
fetzig
Uebergluecklich
laecheln
zwinkern
traurig
ueberrascht
ausruf
verwirrt
erschuettert
lachend
veraergert
haenseln
verlegen
weinend oder sehr traurig
boese oder sehr veraergert
verrueckter teufel
augen verdrehen
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
frage
blush
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
SVS-DP
Beiträge: 1199 | Punkte: 3601 | Zuletzt Online: 11.06.2024
Name
Dirk
Wohnort
Sandhausen
Registriert am:
23.09.2015
Geschlecht
männlich
    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 18.05.2024

      Kurze Trainersuche ist unseriös? Das halte ich für Quatsch. Manchmal geht es eben recht fix und manchmal zieht es sich. Je früher der neue Trainer feststeht desto besser.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 15.05.2024

      Die meisten freien Trainer werden am Ende nicht mehr unbedingt erfolgreich gewesen sein, sonst stünden sie nicht zur Verfügung. Aber tippe jetzt einfach mal mit unserer Strahlkraft können wir auch Trainer von anderen Vereinen weglocken .... so als FC Bayern der 3. Liga .... :-)

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 15.05.2024

      Stimmt, die Kombination sehe ich auch als Fehler an. Neue Mannschaft und unerfahrener Trainer war vielleicht ein bisschen hochgepokert. Ich weiß allerdings nicht, ob Galm nicht auch wegen anderer Dinge gehen musste. Manchmal stimmt ja auch das Gesamtpaket einfach nicht mehr.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 15.05.2024

      Es war doch kein Fehler mit Galm. Man hat es probiert aber es hat nicht geklappt bzw. man war zu ungeduldig.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Sportdirektorfindungkommission" geschrieben. 14.05.2024

      Ich würde nicht sagen, dass Imhof schwere Fehler gemacht hat. Es war eben ein möglicher Ansatz von mehreren und natürlich war die Wahrscheinlichkeit eines Scheiterns nicht gerade klein. Ich denke aber wie du, dass es da gewisse Marschrouten von ganz oben gab. So leicht größenwahnsinnig, als sei es so einfach wieder aufzusteigen. Auch Keller zu holen, der ja durchaus Erfahrung im Profifußball hatte und nachweislich nicht der allerschlimmste Trainer sein kann, würde ich nicht als Fehler bezeichnen. Dinge können funktionieren oder eben nicht. Logisch, wenn sie öfter nicht funktionieren, dann muss man auch ihn in Frage stellen aber jetzt hoffen wir mal, dass das Konzept für die nächste Saison mehr Früchte tragen wird.

      Beim Trainer bin ich mir nicht sicher was das beste wäre aber was den Kader betrifft würde ich komplett auf Altstars verzichten jenseits der 32 Jahre-Grenze. Viel zu verletzungsanfällg, leider oft nur noch ein Schatten ihrer selbst, die dann ein lockeres Bällchen schieben. Das ging jetzt schon so oft schief. Da muss man doch mal draus lernen. Ich sehe lieber eine Mannschaft, die vielleicht nicht die ganze Saison aber mehr als in drei Spielen überzeugen kann und wir werden nicht aufsteigen als nochmal eine blutleere Truppe, die irgendwie vielleicht noch oben anklopfen kann aber es eigentlich nicht verdient hat durch ihre Spielweise.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 14.05.2024

      @SVS_2010 So genau wie du wusste ich das gar nicht mehr. Was ich aber sagen wollte ist, dass alle drei ihre guten Phasen hatten. Ausgerechnet bei Koschinat zu sagen es sei eher DD zu verdanken, dass die rockende Rückrunde so erfolgreich war halte ich aber für falsch. Auch während der erfolgreichen Phasen von AS und KK gab es Spieler die hervorstachen. Aber ich sehe das grundsätzlich so wie du, an Koschinat hat mir einfach der Typ gefallen - was seine Erfolge betrifft bleibt er einiges schuldig. Ähnliches könnte man jetzt aber auch von KK sagen oder auch AS. Es muss einfach passen und oft ist das halt nur eine gewisse Zeit so und dann geht es bergab. Ich würde mir wünschen auch dann würde man mal zu seinem Trainer stehen und mit ihm auch durch Höhen und Tiefen gehen, außer Mannschaft und Trainer haben sich total entzweit.

      Und natürlich ging mir auch Koschinats redselige Art etwas auf den Zeiger aber genau so habe ich sie auch gemocht irgendwie. Wenn ich an die eher wortkargen anderen Trainer denke. Aber letztendlich ist es mir egal, wer bei der PK oder in der Öffentlichkeit gut reden kann. Auf dem Platz muss es langfristig stimmen. Wenn er dann noch ein bisschen die Fans mitnehmen kann, wie Koschinat es konnte, wäre es ein Traumkandidat.

      Ich bin sehr gespannt wen man holen wird bzw. wer sich das bei uns antut. Denn den alten Charme des Dorfclubs hat der SVS in meinen Augen nicht mehr.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 14.05.2024

      Irgendwann spricht es sich ja auch rum bzw. weiß das wohl inzwischen jeder, dass in Sandhausen seit Jahren der Wurm drin ist und die Mannschaften so agieren wie wir es in den vergangenen und der gerade noch laufenden Saison gesehen haben. Es stimmt atmosphärisch nicht im Club, fürchte ich. Diese Dorfclub-Romantik scheint nicht mehr zu ziehen und selbst für Spieler scheint Sandhausen kein lohnenswertes Sprungbrett mehr zu sein. Wie auch, wenn so hektisch und hysterisch reagiert wird. Und das wird vermutlich wieder passieren, wenn wir nicht nach ein paar Spieltagen oben mitmischen.

      Aber zurück zur Trainerfrage: Egal welcher Name - wird es ein junger, unverbrauchter Trainer oder einer der 2. und/oder 3. Liga kann? Wird es einer aus der Region? Jemand, der den SVS schon mal trainiert hat? Spannend wird es auf jeden Fall und ich hoffe es gibt eine Aufbruchstimmung, die dann nicht wieder so schnell verpufft wie die letzten Jahre.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 14.05.2024

      Kocak und Koschinat aber auch AS standen alle dafür, dass sie recht erfolgreiche Phasen hatten mit dem SVS. Ich erinnere nur an Kantersiege gegen Leipzig, Paderborn. Das war mit AS. Für mich haben wir, lustigerweise unter ihm den erfolgreichsten Fußball gespielt. Aber leider eben nur während einer Phase seiner ersten Amtszeit. Aber bei allen Trainern, auch Kocak, waren lange Phasen dabei in denen Stillstand und Misserfolg vorherrschten. Aber einen Typen wie Koschinat würde ich gerne wieder am Hardtwald sehen. Leider ist er ja nicht verfügbar.

      Born fände ich tatsächlich auch eine Option! Ich bin gespannt, ob sie es wieder mit einem eher jungen und nicht so erfahrenen Trainer versuchen oder mit einem alten Haudegen. Beides kann genau richtig sein oder völlig falsch und beides bringt Risiken mit sich. Aber dann können manche Schlaumeier danach wieder sagen "wie konnte man nur ...?".

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Sportdirektorfindungkommission" geschrieben. 14.05.2024

      Ein bisschen mehr Ruhe und die angesprochene Geduld würde ich mir auch von Seiten der Fans wünschen. Entscheidungen, wie z.B. einen Trainer zu holen oder zu entlassen, sind nun mal risikobehaftet. Es ist immer eine Wette auf die Zukunft. Das gilt auch für Spieler natürlich. Man wird erst im weiteren Verlauf sehen, ob die getroffenen Entscheidungen richtig oder falsch waren. Hier ständig Leute anzuzählen, in Frage zu stellen... ich weiß nicht. Im Fußball geht es oft auf und ab und hinterher wissen es meistens viele besser. Okay, manche Hobbyanalysten wissen es auch vorher schon :-)

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "RE: Jens Keller (Trainer)" geschrieben. 13.05.2024

      Okay, dann ist das jetzt so und es gibt kein langes Hin und Her. Somit kann man jetzt auch nicht sagen es war eine falsche Entscheidung, wenn es mit dem nächsten neuen Trainer nicht klappt. Dann hoffen wir mal auf den nächsten Neuanfang und vielleicht auch mal einen Trainer, der 2, 3 oder mehr Jahre bleibt. Dann freue ich mich schon aufs Spekulieren in Kürze...

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "37. Spieltag: SV Waldhof Mannheim - SV Sandhausen" geschrieben. 11.05.2024

      @1916: Ich sehe das auch so. Wechselnde Trainer, wechselnde Spieler, wechselnde Ligen aber gleiches Auftreten. In dieser Saison waren es maximal drei oder vier Spiele, die man sich anschauen konnte. Der Rest nahezu unerträglich. Wie war es denn letzte Saison und vorletzte Saison? Genau so, würde ich sagen.

      Ich sehe eigentlich nur einen Ansatz was die Zusammenstellung der Mannschaft betrifft: Aufhören sogenannte erfahrene Spieler zu holen, die ihren Zenit überschritten haben! Die spielen in einem Club wie Sandhausen einen ruhigen Ball aber da ist kein Biss mehr da. Welche Motivation sollen sie auch haben? Was wollen sie ernsthaft beim SVS noch reißen? Es braucht wieder junge Talente, die den SVS als Sprungbrett nutzen wollen, die sich zeigen wollen. Sicher braucht man auch ein paar erfahrenere Spieler, die noch nicht am Ende sondern in der Mitte ihrer Laufbahn sind. Bitte keine Spieler, die hier ihre Karriere ausklingen lassen wollen. Fast immer geht das schief. Mit DD als Ausnahme. Entweder sind sie schnell und lange verletzt oder sie spielen ein Sicherheitspässchen nach dem anderen. Mal mutig sein und auf die Jungen, Hungrigen setzen.

      Aber ich fürchte es liegt mehr im Argen als die Frage welche Spieler auflaufen. Ich meine die wenigsten Spieler identifizieren sich mit einem Club und noch weniger mit dem SVS. Der ist so ungeil wie noch was. Aber genau das muss sich ändern. Wir müssen wieder attraktiv werden für aufstrebende Spieler, die bei uns glänzen wollen. Und das geht halt nicht, wenn solche Spieler von mit halber Leidenschaft spielenden Altstars ausgebremst werden. Und die Atmosphäre im Club scheint auch nicht gerade leistungsfördernd zu sein. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass sich dieser muffelige Fußball seit Jahren so durchzieht.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "37. Spieltag: SV Waldhof Mannheim - SV Sandhausen" geschrieben. 11.05.2024

      Ich habe das Spiel heute nicht sehen können. Ich glaube das war gut so. Glück gehabt.

      Aber was genau ist der Unterschied zwischen einem Derby und einem Nachbarschaftsduell?

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "37. Spieltag: SV Waldhof Mannheim - SV Sandhausen" geschrieben. 11.05.2024

      Das sichert uns zwei schöne Derbys auch in der kommenden Saison.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "RE: Jens Keller (Trainer)" geschrieben. 02.05.2024

      Zum Thema PK: Finde Keller weit weniger phrasendreschend als Alois oder Kenan. Aber ich würde mich viel mehr freuen, wenn seitens der Presse mal interessantere Fragen kommen würden. Denke auch deshalb sind die PKs meistens eher mittelmäßig begeisternd.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "RE: Jens Keller (Trainer)" geschrieben. 01.05.2024

      @SVS_2010 Was ich will bzw. für richtig halte, habe ich ja geschrieben. Aber vorhersagen was richtig ist, kann keiner. Im Prinzip steht wohl jeder Trainer in der Kritik, wenn die Saisonziele nicht erreicht werden. Aber ob man mit diesem Trainer oder einem neuen Trainer in die Saison geht birgt beides Risiken. Neu muss nicht gleich gut heißen. Da schwingt eben auch jede Menge Hoffnung mit, dass es besser wird als vorher. Kann sein, muss aber nicht. Und wenn es schief geht würde man eben wieder dastehen und die Trainerfrage stellen. Ein Risiko wären beide Varianten. Dennoch finde ich, es würde dem SVS mal gut stehen, wenn man ein bisschen Kontinuität reinbringt auf diesem Posten. Egal, ob Keller Trainer bleibt oder ein neuer Trainer kommt. Nicht immer gleich nervös werden, wenn es mal nicht so gut läuft.

      Keller hat in meinen Augen gezeigt, dass er sicherlich nicht schlechter ist als seine Vorgänger. Die letzten vier Spielzeiten hatten wir ja einige Trainerwechsel. Wirklich attraktiver oder erfolgreicher wurde es dadurch nicht. Man wird sich die Frage stellen müssen: Glauben wir daran, dass Keller mit einer neu formierten Mannschaft erfolgreich sein kann oder experimentiert man erneut und stellt alles auf Null. Wenn letzteres passiert, dann bitte aber dieses Mal mit weniger Druck und einem wirklichen Neuaufbau anstelle einer Hauruck-Aufstiegssaison als Ziel. Man wird sich für eine Richtung entscheiden müssen und eben erst danach sehen, ob es die richtige Entscheidung war.

      Wenn es nach mir gehen würde, hätte ich gerne wieder einen Typen wie Koschinat von der Ausstrahlung her. Manche Dinge bei ihm fand ich aber auch weniger gut. Kenan oder Alois hatten definitv auch ihre Stärken und beide hatten durchaus erfolgreiche Zeiten beim SVS. Wie Koschinat auch. Backen kann man sich einen ideal passenden Trainer leider nicht. Gerade der SVS nicht.

      Aber warten wir mal ab, wie das Saisonfazit am Ende ausfallen und wer am Ende neuer oder alter Trainer sein wird. Ich hoffe die nächste Saison wird endlich mal wieder mehr als zwei bis drei begeisternde Spiele bieten und dann ist es mir auch egal, ob das am Trainer, an der Auswahl der richtige Spieler oder der Leidenschaft und dem Können der Mannschaft liegt. Vermutlich an der Kombination von diesen und anderen Punkten. Hauptsache es macht mal wieder Spaß ins Stadion zu gehen, denn der ist mir leider, leider sehr abhanden gekommen.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "RE: Jens Keller (Trainer)" geschrieben. 30.04.2024

      Wieder ein neuer Trainer? Das kann man nicht ernsthaft wollen. Aber natürlich geht ein Trainer Keller angeschlagen in eine neue Saison. Deshalb warten wir es ab, wer am Ende an der Seitenlinie stehen wird.

      Aber: Man sollte sich mal Gedanken machen warum wir in verschiedenen Ligen und mit verschiedenen Trainer seit Jahren so blutleer, dröge und leidenschaftslos über weite Strecken der Saison spielen? Liegt es tatsächlich am Trainer? Am Sportdirektor? An den Spielern? Oder herrscht im Verein eine Atmosphäre, die keinen Zusammenhalt zulässt? Die Unzufriedenheit fördert, hervorruft und eine miese Stimmung produziert? Man könnte es fast annehmen bzw. unterstellen.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "35. Spieltag: MSV Duisburg - SV Sandhausen " geschrieben. 27.04.2024

      Ich überlege ernsthaft keine Dauerkarte zu kaufen. Seit drei Jahren das selbe seelenlose Gekicke. Das liegt auch nicht am Trainer (an welchem von den vielen?). Es liegt auch nicht am aktuellen oder vergangenen sportlichen Leiter. Ich glaube beim SVS werden selbst gute Spieler irgendwie und durch irgendwas gehemmt, klein gehalten oder demotiviert. Anders kann ich mir das nicht mehr erklären. Ich werde nächste Saison erst mal schauen. Vielleicht auch nur der erneute Ärger über ein solches Auftreten kurz nach dem Spiel aber wenn zwei Drittel der Spiele so oder so ähnlich ablaufen muss ich mich fragen warum ich mir das immer wieder freiwillig gebe? Ich will wieder mit Überzeugung ins Stadion gehen und das fehlt mir einfach zur Zeit.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "35. Spieltag: MSV Duisburg - SV Sandhausen " geschrieben. 27.04.2024

      So, ich habe ausgeschaltet und gehe lieber einkaufen. Ob ich diese Saison noch mal ins Stadion gehe wage ich aktuell zu bezweifeln. Der FC Mühling ist mir einfach zu dröge geworden. Kompliment an Duisburg, so spielt man, wenn es um etwas geht.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "35. Spieltag: MSV Duisburg - SV Sandhausen " geschrieben. 27.04.2024

      Ach du scheisse, ist das schlecht. Man kann 0:2 hinten liegen aber schon alleine die Körpersprache spricht Bände. Unser Team trabt über den Platz, ständig Missverständnisse bei einfachsten Pässen. Und Mühling schiesst den Elfmeter so wie er schon die meiste Zeit in dieser Saison spielt: irgendwie behäbig, ohne Mumm. Ich kann mir das kaum noch anschauen.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "34. Spieltag: SV Sandhausen - DSC Arminia Bielefeld" geschrieben. 20.04.2024

      Ich habe den Anspruch sofort wieder aufzusteigen von Anfang an nicht verstanden. Fand das, gelinde gesagt, anmaßend. Neue Truppe, unerfahrener Trainer… kann gut gehen aber in den allermeisten Fällen eher nicht. Da haben andere seit Jahren den Anspruch oben mitzuspielen und dann kommt der SVS und meint es sei mal so eben machbar gleich wieder aufzusteigen. Aber gut, hätte ja auch klappen können und hinterher ist man immer schlauer, außer man hat es bereits früh in der Saison vorausgesagt durch entsprechende hellseherische Fähigkeiten, wie ich hier lesen musste. 🤪

      Was mich am meisten beunruhigt ist, dass wir seit mehreren Jahren Mannschaften haben, die offenbar mit wenig Teamgeist ausgestattet sind. Verschiedene Trainer, verschiedene Spieler aber irgendwie scheinen hier wenige richtig zu brennen und alles wirkt eher bemüht und nach Dienst nach Vorschrift. Natürlich nicht immer aber so im Schnitt hat man von außen den Eindruck als sei nicht der letzte Biss erkennbar und genau so spielen die Mannschaften auch. Selten mal mitreißend, selten überzeugend.

      Ja, man hat in dieser Saison oft geführt aber wenn ich ehrlich bin waren diese Führungen oft nicht das Ergebnis überzeugender Spielweise sondern ein wenig glücklich. Nicht immer aber schon nicht selten. Dass die Mannschaft aber auch in besseren Spielen oft nicht diesen Zug hatte das Ding jetzt zu entscheiden und eher verwaltet hat, spricht Bände. Als wenn man selbst nicht so recht dran glaubt gewinnen zu können oder zu wollen. Oder als sei es im Grunde egal. Als sei man eben nur halbherzig dabei und schaut mal was so passiert.

      Wahrscheinlich ist meine Unterstellung falsch und natürlich will keiner nicht gewinnen aber dazu gehört diese letzten 10% auf den Platz zu bringen, die man dann drauflegen muss um erfolgreich zu sein. Und die hat man oft nicht gesehen und sich gewundert warum Spiele noch abgegeben wurden, die man einfach nicht mehr abgeben darf. Jedenfalls nicht in dieser Häufigkeit. Eine Lösung habe ich nicht, vielleicht stimmt es rund um die Mannschaft nicht und dann kommt so eine Art Beamtenmentalität dabei heraus im Spiel. Oder war es doch der Druck aufsteigen zu müssen? Schwierig zu sagen. Aber hier muss doch mal angesetzt werden und nicht bei Schiedsrichterentscheidungen. Denn diese behäbige, oft etwas teilnahmslose Spielweise hatten wir auch schon in der zweiten Liga die letzten Jahre. Die rockende Rückrunde mit Uwe liegt gefühlt schon Jahrzehnte zurück.

Empfänger
SVS-DP
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz