[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
dafür
bier
dagegen
birne
blackwhite
extremer computerfreak
computerfreak
idee
pfeil
neutral
mr. green
confused
evil
troll
schlaumeier
zwinker
forza svs
cool
sad
question
freude
flop
lol
nein
frage
angry
ueberrascht
erschuettert
verwirrt
traurig
zwinkern
Uebergluecklich
ausruf
fetzig
laecheln
boese oder sehr veraergert
augen verdrehen
lachend
weinend oder sehr traurig
verrueckter teufel
veraergert
haenseln
verlegen
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
frage
blush
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
SVS-DP
Beiträge: 356 | Punkte: 648 | Zuletzt Online: 01.12.2020
Name
Dirk
Wohnort
Sandhausen
Registriert am:
23.09.2015
Geschlecht
männlich
    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. 29.11.2020

      Also ohne Dreier in Würzburg ist die Liga nicht mehr zu halten. Habe ich das richtig gelesen? In Sachen Pessimismus ist diese Einschätzung, nach noch nicht mal der Vorrunde, nicht mehr zu überbieten tippe ich. Aber schwarz sehen ist schick, weil man hinterher sagen kann man hätte es schon vorher gewusst. Und wenn es doch anders kommt kann man sich einfach mitfreuen.

      Leute, es sind noch viele Punkte zu vergeben. Ich hoffe auf eine Trendwende bei jedem Spiel und zuletzt waren gute Ansätze zu erkennen. Aber (um auch mal pessimistisch zu sein) ich rechne nicht damit, dass alle Maßnahmen des Trainers bereits greifen in den nächsten Spielen.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Trainer Michael Schiele" geschrieben. 29.11.2020

      @seppi850: Es bringt nichts mit dem Finger auf vermeintlich Schuldige zu zeigen. Jetzt muss der Trainer mit den Leuten und der Situation arbeiten, die sich ihm bietet. Ob am Ende zwei oder drei Trainer nicht in der Lage waren diese Mannschaft erfolgreich spielen zu lassen oder die Kaderzusammenstellung nicht mehr hergegeben hat, ist aktuell völlig egal. Jetzt zählt das Beste aus den Möglichkeiten zu machen anstatt aufzugeben.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. 29.11.2020

      Jetzt lassen wir den neuen Trainer mal arbeiten anstatt nur festzustellen wie schlimm alles ist rund um den Kader. Das ist alles schön und gut aber es bringt am Ende keinen weiter, wenn man nur den Ist-Zustand beschreibt und nach Schuldigen sucht. Es gilt jetzt mit dieser Mannschaft und diesem Trainer die nächsten Aufgaben anzugehen. Und wenn man sich weiter vom Saisonziel entfernt, dann geht es eben gegen den Abstieg. Der SVS wäre nicht das erste Team, dass den eigenen Ansprüchen während einer Saison nicht gerecht wird. Noch ist die Saison verhältnismäßig jung und die Hoffnung lebt, dass vielleicht nur an den richtigen Stellschrauben gedreht werden muss, um eine Wende zum Guten hinzubekommen. Das Wichtigste wären Erfolgserlebnisse, ein Gefühl mal ein Spiel gedreht zu haben gemeinsam. Man erinnere sich nur an die Serie nach dem Heimspiel gegen Aue und die fantastische anschließende Rückrunde. Ein bisschen mehr Optimismus wäre nicht schlecht. Besser als endlos zu diskutieren, wer alles angeblich zweitligatauglich (die wohl meist gebrauchte pauschale und völlig subjektive Qualitätsbeurteilung) ist und wer nicht und dann Verantwortlichen jegliche Kompetenz abzusprechen.

      Ich hoffe der Trainer erreicht die Mannschaft und die Spieler folgen seinen Ideen. Bislang ist mein erster Eindruck eher gespalten. Netter Typ aber ich hoffe es mangelt ihm nicht an Durchsetzungsvermögen, Willen und Erfahrung. Seine PKs bisher lassen mich den benötigten sportlichen Chef, der einen Plan hat, der heiss ist auf die Aufgabe nur erahnen.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. 28.11.2020

      @Hans74: Das war bei weitem nicht der Tiefpunkt heute für mich. In der Defensive ja aber die erste Halbzeit war vorne sehr ansehnlich. Es gab Spiele, da haben wir fast keine Chance herausgespielt. Heute hätten wir in der ersten Halbzeit auch locker zwei Tore mehr erzielen können.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. 28.11.2020

      Ich hoffe der Trainer ist gegenüber der Mannschaft ein bisschen direkter und strahlt mehr Kompetenz und Willen aus als auf den bisherigen PKs. So wirklich will der Funke eines Aufbruchs bei mir nicht zünden bislang. Aber der Eindruck täuscht hoffentlich. Man hört ja viel Gutes über ihn. Aber ein KK oder UK haben bei mir einen ersten Eindruck hinterlassen als Schiele. Ist aber bestimmt eine Typfrage. Und vielleicht kommt ja auch noch was.

      Was Contento betrifft: Man sieht manchmal was er kann aber wer drei Jahre kaum gespielt hat und dann in den rauen Zweitligaalltag kommt, der hat es schwer. Andererseits bringt ihn nur Spielpraxis weiter. Schwierige Sache.

      Zhirov ist in guter Form für mich gesetzt. Die hat er aber zur Zeit nicht. Dann muss eben auch von Trainerseite ein Impuls kommen, mal auf die Bank (bei Paqarada hat das Wunder bewirkt damals).

      Wir haben zu viele Stammspieler, die trotz durchwachsener Leistungen so gut wie nie um ihren Platz fürchten müssen. Das macht satt. Und andere Spieler, die nie eine Chance bekommen mürbe und demotiviert. Zu viel Wechselei ist auch nichts aber ich würde Einzelgespräche suchen, den Konkurrenzkampf anheizen und vor allem müsste man den Mut haben Dinge komplett anders zu machen, denn so wie jetzt klappt es ja nachweislich nicht. Denke da könnten sich auch noch fünf andere Trainer ausprobieren.

      Manchmal lösen die Spieler die Handbremse aber oft sieht vieles so aus als traut man sich zu wenig zu. Wir brauchen mutigere Mittelfeldspieler. Mutigere Pässe, die dann auch mal daneben gehen können. Aber leider ist vieles zu schematisch, zu viel quer, zu viel auf Sicherheit bedacht. Mehr Biadas, vielleicht platzt bei Türpitz oder Halimi oder anderen der Knoten auch mal direkter, schneller zu spielen.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. 28.11.2020

      Was mir gefallen hat war die erste Halbzeit. Es wurde auch mal wieder flach durch die Mitte gespielt und schnell, mit Zug. Da hätten wir 2:0 führen müssen. In der zweiten Halbzeit haben sich zwei unserer Schwächen gezeigt: Die Abwehr ist überfordert bei schnell vorgetragenen Angriffen. Zu behäbig, zu langsam. Im Angriff fehlen weiterhin die guten Zuspiele aus dem Mittelfeld. Insgesamt war das spielerisch für mich heute besser als in den letzten Wochen. Ergebnis natürlich zu hoch. In dieser Form und Verfassung sind wir klar abstiegsgefährdet. Man kann nur hoffen der Trainer hat die richtigen Ideen. Dieses frustrierte Luftablassen und Beschimpfen der Mannschaft bringt uns nicht weiter. Aber einer muss ja schuld sein: Manschaft, Trainer, Präsident, das Wetter.... ruhig bleiben, kann nur besser werden.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Trainer Michael Schiele" geschrieben. 28.11.2020

      Er schien mir sehr nervös zu sein auf der PK aber das ist ja verständlich. Hoffen wir mal, dass er alleine schon dadurch, dass er neu und unbefangen an die Mannschaft rangeht eine Reaktion auslöst. Auf das heutige Spiel wird er nicht viel Einfluss haben, was die Vorbereitung betrifft und ich hoffe es wird nicht zu viel umgestellt, weil ich fürchte so schnell wird sich das Team nicht umstellen können. Er kann ja nicht viel falsch machen, gewinnt er wird es ihm zugeschrieben und geht das Spiel verloren war die Zeit zu kurz etwas grundlegend zu ändern. Insofern hoffe ich auf eine frische Herangehensweise und ein gutes Spiel. Was der neue Trainer bewirken kann wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Freue mich auf eine hoffentlich wieder auflebende Mannschaft.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Trainer Michael Schiele" geschrieben. 27.11.2020

      Wird die PK live übertragen? Oder gibt es sie nur als Konserve anschließend?

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 26.11.2020

      So schnell wird der neue Trainer kaum was ausrichten können aber vielleicht spielt das Team nun besonders motiviert, um zu zeigen was sie können.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 26.11.2020

      Die Lücke zu Platz 9 sind ganze 2 Punkte.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 26.11.2020

      Könnte mir Schiele auch sehr gut vorstellen. Nach oben orientieren kann man sich auch mit einem unbekannteren Trainer. Siehe Osnabrück oder auch Kiel in der Vergangenheit. Lieber ein Trainer, der auch die Ambitionen hat mit uns nach höherem zu greifen und sich dadurch auch für andere Vereine attraktiv zu machen. Meine Favoriten sind Schiele und Lieberknecht.

      Weiß jemand schon, wann es die PK bzw. Vorstellung des neuen Trainers geben soll? Es hieß ja heute, oder? Noch habe ich keine Infos zu einer anstehenden PK vernommen.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 25.11.2020

      Hoffentlich nicht Walter. Einen größeren Unsympathen habe ich in einer PK noch nie erlebt. Lieberknecht fände ich in Ordnung. Der brennt auch für den Fußball.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 25.11.2020

      @SVS1916: Gegen die Kritik an sich habe ich nichts. Es geht mir vielmehr darum, dass gefühlt nach jedem Gegentor der Trainer angezählt wurde. Und dann auch noch in einem Tonfall, den ich persönlich für anmaßend und stellenweise unverschämt halte. Möglicherweise geschah dies aber aus der Enttäuschung heraus. Dieses extreme Hin und Her nach Siegen und Niederlagen in der Beurteilung und diese vorschnellen Verurteilungen einzelner Spieler und deren Einteilung, ob sie nun reif genug sind für die zweite Liga oder nicht und das dann eben oft mit recht derben Worten, geht mir persönlich einfach zu weit.

      Was das Coaching von außen betrifft: Mir ist ein Trainer, der mit Leidenschaft dabei ist lieber als ein Rumsteher mit verschränkten Armen. Ja, manchmal dachte ich auch es ist ein bisschen viel aber natürlich bekommt man zur Zeit von einem lauten Trainer mehr mit als sonst.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 24.11.2020

      Ich finde den Zeitpunkt auch überraschend aber ich dachte damals auch KK schafft die Trendwende noch und erst Wochen später sah ich die Dinge anders. Aber es ist jetzt müßig zu spekulieren. Stand heute ist UK der Ex-Trainer und egal wer kommt, können wir nur hoffen er bringt neuen Schwung ins Team. Dass es immer Leute gibt, die meinen nach jedem zweiten Spiel dem Trainer ein Denkmal setzen zu müssen oder dessen sofortige Entlassung zu fordern, wenn es ein paar Spiele schlecht läuft, wird wohl auch beim nächsten Trainer der Fall sein.

      Das Geschreie von UK würden wohl manche Coaching nennen. Das hört man ja auch nur jetzt ohne Zuschauer. Es gibt immer Trainer, die emotionaler sind an der Seitenlinie und ein Spiel mitleben. Ich glaube nicht, dass das einen Spieler stört.

      Ich werde auf jeden Fall die offene und direkte Art von UK vermissen und kann nur zustimmen, dass er wohl in Summe der kompletteste Trainer war, wenn man Aussenwirkung, Motivationskunst, Leidenschaft mit einberechnet. Ihm zu unterstellen er habe taktisch nichts drauf ist doch hanebüchen. Egal wie oft das hier manche immer wieder herunterleiern. UK hat die Mannschaft offenbar nicht mehr erreicht und seine Lösungsansätze fruchten nicht. Das war bei KK am Schluss auch so und das wird bei fast allen Trainern bei allen möglichen Mannschaften irgendwann immer wieder so sein. Dann muss man sich eben trennen. Aber das Absprechen von Kompetenz finde ich unverschämt. Der eine hat seine Stärken im taktischen Bereich, der andere Trainer reißt das Team mit - das 1x1 des Trainerberufs haben aber sicherlich die meisten drauf. Manchmal passt es nicht oder nicht mehr, sonst würden manche Trainer ja überall nur Erfolge feiern. Alles hat seine Zeit und jetzt wurde eben entschieden es nicht weiter drauf ankommen zu lassen sondern zu handeln. Das macht man nur, wenn mehrere Dinge zusammen kommen.

      Vielleicht weckt ein neuer Trainer die Spielfreude und bessere Trainingsleistungen von Spielern, die bisher in der zweiten Reihe standen. Alles ist möglich, auch, dass es nicht besser wird aber eine Chance ist es auf jeden Fall. In diesem Sinne freue ich mich auf einen Neuanfang und verabschiede UK im Guten.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 24.11.2020

      Das kommt überraschend. Dann muss es wohl auch zwischen Mannschaft und Trainer nicht mehr gestimmt haben bzw. glaubt der Verein nicht mehr an eine Trendwende. Kann man so sehen oder auch nicht. Jetzt geht der Blick nach vorne. Ich mochte ihn auch als Typ. So volksnah war noch kein Trainer beim SVS aber letztendlich war es wie bei KK am Ende. Zu wenig Glaube an eine Wende. Wenn ich hier jetzt wieder lese man wolle oben dran bleiben, muss ich doch den Kopf schütteln. Es wird schwer genug für einen neuen Trainer unser Team aufzurichten. Alles andere als das Saisonziel anzuvisieren halte ich für vermessen. Ob ein bekanntes Gesicht zum SVS passt ist die Frage. Warten wir es ab.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "8. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - SV Sandhausen" geschrieben. 21.11.2020

      Natürlich liegt es auch (auch!) am Trainer, denn es ist sein Job aus einzelnen Spielern eine Mannschaft zu formen, die seine Spielidee umsetzt. Ich fand heute die Abwehrleistung weiter stabilisiert aber auch ein Wooten könnte bei den mangelnden Zuspielen aus dem Mittelfeld keine Torchancen herausspielen. Es ist leider alles zu zaghaft, zu langsam und zu wenig mutig. Und genau hier muss der Trainer ansetzen. Oftmals braucht es auch einfach mal wieder ein Erfolgserlebnis, um Selbstbewusstsein zu tanken. Heute hat quasi der SVS gegen den SVS gespielt. Der Sieg für Düsseldorf ist genau so glücklich wie wenn wir den Elfmeter bekommen hätten. Es zermürbt einen natürlich beim zusehen, weil so wenig überraschendes passiert. Das ist zu viel 0815-Sicherheitsfussball.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "8. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - SV Sandhausen" geschrieben. 21.11.2020

      @Miro1916: Bei manchen Schreibern ist nach jeder Niederlage der Trainer unfähig und schlecht. Gelingt dann irgendwann ein Sieg wird alles relativiert. Und dann geht es wieder von vorne los. Es ist ermüdend gegen solche „Meinungen“ zu argumentieren.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "8. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - SV Sandhausen" geschrieben. 21.11.2020

      Unentschieden wäre verdient gewesen. Zwei harmlose Teams.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 08.11.2020

      @SVS1916: Es gibt doch noch Beiträge von Dir, die mich erfreuen! Wer hätte das gedacht? :-) Aber wie schon im Spieltagsthread von mir geschrieben, ich teile einige Deiner Einschätzungen zur derzeitigen Spielweise der Mannschaft. Ich sehe aber die Lage nicht als aussichtslos an. Andere Mannschaften tun sich auch schwer und nur die wenigsten spazieren durch diese Liga. Was mich sehr stört ist diese Aburteilungen. Ich finde es anmaßend alle Beteiligten so drastisch und teilweise verbal aggressiv quasi als Nichtskönner zu bezeichnen. Was soll das? Als müssen man nur alle rausschmeißen und ein neuer Heiland möge erscheinen und lässt die Jungs spielen wie Fußballgötter.

      Es sind gerade ein paar Spieltage gespielt und man kann doch nicht so tun als sei schon alles aussichtslos. Meinst Du in anderen Vereinen greifen alle Neuverpflichtungen sofort und Mannschaften spielen sofort auf ihrem Höchstniveau? Und diese ganzen Behauptungen, dass es in der Mannschaft nicht stimmt, keiner für den anderen kämpft ... alles von außen betrachtet nur Vermutungen. Kann sein, dass das so ist aber auch dann muss man doch nicht gleich alles hinwerfen und meinen mit einem Trainerwechsel wird zwangsläufig alles besser. Ich bin ja auch nicht erfreut, dass es läuft wie zur Zeit aber man muss eben auch mal durch mittelprächtige Zeiten gehen und nicht nur das Schlechteste gebetsmühlenartig nach jedem Spiel wiederholen sondern auch mal an das Beste weiterhin glauben. Ich weiß nicht, nach welcher Niederlage in den letzten Jahren von Deiner Seite aus nicht das Kofferpacken des Trainers oder zumindest das Infragestellen des Trainers gefordert wurde. Siege zu feiern ist das eine aber man muss auch mal Niederlagen akzeptieren, auch wenn man selbst alles viel schlauer und besser machen würde als der Trainer. Welche Dynamik derzeit in der Mannschaft und dem Umfeld stattfindet wissen wir alle nicht. Bestimmt ist keine gute Stimmung aber geben wir der Mannschaft und dem Trainer doch die Zeit und glauben auch daran, dass sie daran arbeiten (nichts anderes ist deren Job) besser Fußball zu spielen. Die machen das beruflich. Trumpartig mit dem Finger auf die Leute zu zeigen, sie als Loser zu bezeichnen und deren Abgang zu fordern und ihnen keine Chance auf Besserung zu geben und gleichzeitig nur schwarz zu sehen entspricht nicht meiner Mentalität.

      Klappt das nicht in den nächsten Wochen/Monaten, muss man reagieren. Du meinst dies ist überfällig, ich bin der Meinung diese einfachste aller Lösungen ist eher die die gezogen werden sollte, wenn man alle anderen Optionen ausgeschöpft hat.

      Und falls Du Trainer werden solltest, haue ich Dir die falsche Aufstellung und Taktik nach jeder Niederlage um die Ohren. Und nach jedem Sieg kaufe ich mir ein Trikot mit Deinem Namen hinten drauf! :-)

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 08.11.2020

      Mal wieder die unsäglichen Kommentare der Marke "die haben alle keine Ahnung", "untauglich", "jagt sie vom Hof". Dass Kritik und Enttäuschung auch mit Lösungsvorschlägen jenseits von reinen Schuldzuweisungen funktionieren kann beweisen hier glücklicherweise einige Schreiber.

Empfänger
SVS-DP
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz