[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
dafür
bier
dagegen
birne
blackwhite
extremer computerfreak
computerfreak
idee
pfeil
neutral
mr. green
confused
evil
troll
schlaumeier
angry
forza svs
cool
sad
question
freude
flop
lol
nein
frage
zwinker
ueberrascht
erschuettert
verwirrt
traurig
zwinkern
ausruf
laecheln
fetzig
Uebergluecklich
boese oder sehr veraergert
augen verdrehen
lachend
weinend oder sehr traurig
verrueckter teufel
veraergert
verlegen
haenseln
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
frage
blush
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
SVS-DP
Beiträge: 287 | Punkte: 438 | Zuletzt Online: 07.07.2020
Name
Dirk
Wohnort
Sandhausen
Registriert am:
23.09.2015
Geschlecht
männlich
    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Kaderplanung 2020/21" geschrieben. 02.07.2020

      Dafür, dass er so lange gefehlt hat waren seine Leistungen in meinen Augen top. Seine Erfahrung merkt man in vielen Situationen. Aber zu sagen er sei ein Elfmeterrisiko oder ähnliches ist ja wohl hanebüchen. Er ist nicht mehr oder weniger anfällig als andere Innenverteidiger und als Abräumer und bei Standards eine wertvolle Kraft. Es geht nicht darum wer Stamm- oder Backupspieler ist. Man braucht mehrere weitestgehend gleich starke Spieler in diesem Bereich. Es kann immer zu Verletzungen kommen und da ist es gut jemanden zu haben der gleich voll da ist. Wie bei Verlaat oder auch Kister am Ende der Saison.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Kaderplanung 2020/21" geschrieben. 29.06.2020

      Verlaats Abschied ist besonders schade aber ich denke das stand schon länger fest und deshalb wurde schon früh ein neuer IV verpflichtet. Paqa hat unheimlich an Konstanz in seinem Spiel gewonnen. Sehr souverän, kaum vom Ball zu trennen. In dieser Form sicherlich für nahezu jedes Team ein Gewinn in der zweiten Liga.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "33. Spieltag: SV Sandhausen - Dynamo Dresden" geschrieben. 22.06.2020

      Jetzt spricht UK mal klar und deutlich an, dass ihm das total gegen den Strich geht und es ihn wurmt, dass nicht mit letztem Einsatz an die Sache rangegangen wird und dann ist es auch wieder nicht recht scheinbar. Ich glaube der Trainer war gestern sehr angefressen. Scheu auch gestern wieder überall zu finden und am ackern. Was manche immer noch gegen ihn haben (scheint sich festgefahren zu haben) kann ich nicht verstehen. Auch ein Kulovits war früher überall und hat dem Gegener das Leben schwer gemacht. Dass er manchmal etwas übermotiviert ist und sein Spiel auch zu schnell Fouls produziert, daran muss er tatsächlich noch arbeiten.

      Engels im Sturm, das wäre tatsächlich mal ein Versuch! Zusammen mit Behrens und dahinter Biada. Ich glaube da ist noch einiges möglich. Nächstes Jahr würde ich als Ziel einen einstelligen Platz ausrufen. Wenn es nicht klappt, wären wir nicht die ersten, die ihre Ziele nicht erreichen aber dennoch müssen die Ziele jetzt einfach mal ein paar Plätze höher angesiedelt werden.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "33. Spieltag: SV Sandhausen - Dynamo Dresden" geschrieben. 21.06.2020

      Hamburg wird hochmotiviert sein. Was das bedeuten kann, sieht man an den letzten beiden Spielen des VfB Suttgart. Kann natürlich auch sein, dass sie verunsichert sind, weil sie wissen aus eigener Kraft können sie es nicht mehr schaffen. Ich glaube, da kann man sich noch so reinhängen als SVS, natürlich ist es was anderes, wenn Dir nichts mehr passieren kann oder noch dringend gepunktet werden muss. Ob Du willst oder nicht, das sind dann oft die fehlenden Prozente, die den Unterschied ausmachen in so einem Spiel. Und klar ist auch, dass in so einer Situation immer unterstellt wird man habe sich nicht richtig reingehängt, wenn man nicht mindestens Unentschieden spielt. Da muss man natürlich aufpassen und der Mannschaft auch zugestehen, dass der Gegner auch einfach mal besser sein kann und gerade die Situation für den Gegner eine bestimmte Leistungsfähigkeit unterstützt. Es ist immer leicht zu behaupten "ja, jetzt haben sie es schleifen lassen, wie charakterlos".

      Aber natürlich muss man sich schon mal fragen, warum heute gegen einen so angeschlagenen Gegner wieder so ein wenig Schablonenfußball gespielt wurde. Mir fehlte dieses Selbstverständnis, der Wille wie in den Spielen vor Stuttgart.

      Natürlich haben heute nicht die selben Leute gespielt und es gab auch nicht die selben Auswechslungen, wie oben jemand geschrieben hat. Die Defensive war fast komplett neu formiert und Spieler die wenig bis gar nicht gespielt haben die ganze Saison oder in letzter Zeit kamen zum Einsatz. Vielleicht deshalb die gefühlte Harmlosigkeit in unserem Spiel,weil Abläufe und Bindung fehlten.

      Ich wünsche mir sehr, dass Leute mit viel Potential, wie Biada, Engels, Peña-Zauner und manch anderer im kommenden Jahr zeigen werden, dass sie unverzichtbar sind. Gerade so ein bisschen mehr Überraschungseffekt, etwas mehr Mut kreative Dinge auszuprobieren - ein paar Verstärkungen würden reichen. Was macht eigentlich das junge Talent Wooten so? Will er nicht auch mal wieder Tore schießen? :-)

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "32. Spieltag: VfB Stuttgart - SV Sandhausen" geschrieben. 18.06.2020

      @SVS_2010: Ich verstehe was Du meinst aber es klappt halt nicht in jedem Spiel gegen eine auf dem Papier besser aufgestellte Mannschaft etwas zu holen. Manchmal ist der Gegner dann tatsächlich zu gut und vielleicht hätte gestern auch eine bessere Leistung des SVS nicht zum Erfolg geführt. Stuttgart wechselt munter durch und hat dann eine ähnliche und manchmal sogar bessere Qualität auf dem Rasen als zuvor. Das können in der zweiten Liga nicht viele Mannschaften von sich behaupten. Der VfB hat es geschafft unser Pressing spielerisch ins Leere laufen zu lassen und die Fehler des SVS ausgenutzt (oder auch die Fehler der Schiedsrichter). Das sieht dann leider so aus wie bei diesem Spiel, nämlich dass plötzlich große Räume da sind und wenn man dann noch den einen Fehler hier und den anderen Fehler da macht und der Gegner das auch einfach mal clever und zielgerichtet ausnutzt, dann kann das eben zu einem solchen Ergebnis führen (was natürlich mindestens 2 Tore zu hoch ausgefallen ist). Nicht immer können wir die vermeintlich Großen ärgern und wie im Hinspiel gewinnen oder wie gegen Bielefeld 2x einen Punkt entführen. Ich denke Stuttgart wusste ganz genau wie wir die letzten Spiele erfolgreich gespielt haben und der Plan gegen uns war dieses Mal einfach gut und dann kommt dazu, dass wir einen schlechten Tag und der VfB eine guten Tag hatte.

      Zu sagen man schenkt dem Rivalen quasi 3 Punkte ab als hätte man sich nur ein bisschen mehr ins Zeug legen müssen um zu gewinnen, dem stimme ich nicht zu. So einfach ist das leider nicht. Und ganz ehrlich, die Hamburger müssen schon selbst für ihre Punkte sorgen. Sie haben ja kein Anrecht darauf, dass wir für ihren Aufstieg sorgen. Sie können hoffen, dass wir als Underdog dem VfB ein Bein stellen, wie es Karlsruhe gelungen ist aber ich denke beim HSV weiß auch jeder, dass es eher wahrscheinlich ist, dass keine Schützenhilfe kommt. Und nochmal, freiwillig hat da gestern niemand 5:1 verloren - also natürlich ist es schade, dass man nicht überraschen konnte aber da sollte man dem Team nun wirklich keinen Vorwurf draus machen. Manchmal klappt es eben gegenzuhalten und ein anderes Mal hat der Gegner, gerade wenn er spielerisch überlegen ist, die besseren Rezepte und mehr Glück im Spielverlauf und dann geht es eben schief.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "32. Spieltag: VfB Stuttgart - SV Sandhausen" geschrieben. 17.06.2020

      Das war heute nicht gut gegen einen topmotivierten und souverän aufspielenden VfB. Man darf auch mal sang- und klanglos verlieren.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "32. Spieltag: VfB Stuttgart - SV Sandhausen" geschrieben. 17.06.2020

      5:1 verloren und doch gewonnen! Klassenerhalt! Heute war man neben der Spur. Es sei ihnen gegönnt bzw. verziehen nach den letzten Leistungen auch mal ein Gurkenspiel abzuliefern. Keine Chance, heute lief alles gegen uns. Glückwunsch VFB. Wir können es besser!

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "32. Spieltag: VfB Stuttgart - SV Sandhausen" geschrieben. 17.06.2020

      @SVS1916: Und hätte er gewechselt hätten alle gemeckert wie man denn das erfolgreiche Team der letzten Wochen auseinanderreißen kann. 😊 Heute läuft alles daneben und solche Spiele gibt es eben mal. Trotzdem muss man schauen, dass man das aufarbeitet, weil die 40 Punkte nicht der Grund sein dürfen auch nur eine Spur nachzulassen. Da werden manche vielleicht mehr mit dem eigenen Berater gesprochen haben als sich im Kopf aufs Spiel vorbereitet zu haben.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 14.06.2020

      Ich hoffe man erinnert sich an die gute Phase jetzt, wenn es mal wieder schlechter läuft und gibt Trainer wie auch einzelnen Spielern ein wenig mehr Zeit bis man ihnen die sogenannte Zweitligatauglichkeit abspricht. Nicht nur wenn es läuft hinter Trainer und Mannschaft zu stehen sondern gerade auch in schwächeren Phasen nicht gleich alles schwarz zu sehen, das würde mich persönlich freuen. Kritik ja, Enttäuschung ja aber diese Saison hat wieder mal gezeigt wie schnell es im Fußball auf und ab gehen kann. Ein, zwei Spiele mehr mit Niederlagen und Uwe wäre vielleicht wirklich entlassen worden. Es ist manchmal ein Drahtseilakt, was zu einer Trendwende oder einem tieferen Versacken in Krisen führen kann. Wenn ich sehe wie die Mannschaft zur Zeit mit ihren Mitteln auftritt, ist das eine große Freude. Auch, wenn es mal wieder eine Niederlage gibt. Das sah vor Wochen noch ganz anders aus und natürlich war die Kritik einiger hier auch von der Sorge um den Klassenverbleib geprägt.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "31. Spieltag: SV Sandhausen - Arminia Bielefeld" geschrieben. 12.06.2020

      Sauber! 9:0 Ecken, ständiges Anlaufen. Toller Kampf in ein hochverdienter Punkt! Jetzt reicht es!

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "31. Spieltag: SV Sandhausen - Arminia Bielefeld" geschrieben. 12.06.2020

      @Don Jorge: Einverstanden! 😀

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "31. Spieltag: SV Sandhausen - Arminia Bielefeld" geschrieben. 12.06.2020

      Ich bin irgendwie heute sehr entspannt. Habe ein gutes Gefühl und glaube fest an noch minimum drei Punkte aus den verbleibenden schweren Spielen. Ich hoffe nur, dass man weiterhin das Ziel vor Augen hat, auch wenn es heute schief gehen sollte. Heute können wir nur gewinnen und den Bielefeldern gönne ich persönlich den Aufstieg sehr. Den VFB müssen wir dann leider nächste Woche in Aufstiegsnot bringen :-).

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Rurik Gislason" geschrieben. 06.06.2020

      @Legende10: Mich stört vor allem diese Häme in Verbindung mit seinem Aussehen. Finde ich weder bei Frauen gut noch bei Männern. Er war lange Zeit ein Leistungsträger und hat spielerischen Glanz ins SVS-Spiel gebracht. Sein Aussehen ist mir persönlich dabei völlig egal. Und wenn die Leistung oder die Einstellung nicht mehr gestimmt hat, dann ist das schade und von mir aus auch eine kritische Betrachtung wert aber nicht in dieser Art und Weise.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "30. Spieltag: SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen" geschrieben. 06.06.2020

      Viele andere Mannschaften wären nach diesem Abrutsch in der Tabelle wohl nicht mehr aufgestanden. Irgendwie schaffen wir es aber immer wieder aus einem tiefen Tal heraus zu kommen. Und dann auch noch so überzeugend wie zuletzt mit 3 Siegen und 1 Unentschieden. Letztes Jahr diese fantastische Rückrunde. Im Gegensatz zu früher, als wir in der Rückrunde oft komplett eingebrochen sind, scheint jetzt die Mannschaft solche Talsohlen besser auffangen zu können und das Team eben nicht zu zerbrechen sondern weiter zusammenzuhalten. Da stimmt es in der Zusammensetzung der Mannschaft, da stimmt es zwischen Mannschaft und Trainerteam. Anders kann ich mir das nicht erklären. Man weiß man ist keine Übermannschaft und man weiß eine Saison hat immer Hoch- und Tiefphasen aber dann die Leistung abzurufen, wenn es am nötigsten ist, dass ist eine Top-Qualität. Gestern in der ersten Halbzeit dachte ich, so spielt ein routinierter, ballsicherer Aufsteiger. Vorne zwei Tore und ansonsten den Gegner absolut im Griff. Dass es am Schluss eng wurde muss man der Mannschaft einfach auch zugestehen. 90 Minuten pressen wie die Weltmeister, immer einen Schritt schneller und aufmerksamer als der Gegner - das alles geht nicht übers ganze Spiel.

      Und so schnell kann es im Fußball gehen. Eben noch ganz unten, jetzt fast sicher gerettet. Eben ist der Trainer noch der Depp und inkompetent in den Augen mancher Leute und schon ist er wieder "Uns Uwe". Schwächephasen gibt es aber nun mal. Wichtig ist, dass man sie hinter sich lassen kann und sich nicht selbst abschreibt (und auch die Fans dies nicht tun!). Was unseren SVS wiederholt auszeichnet ist, dass wir zwar manchmal am Abgrund stehen aber dann eben nicht voller Angst in den selbigen schauen sondern uns selbst aus dem Schlamassel rausziehen. Respekt kann ich da nur sagen.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Rurik Gislason" geschrieben. 06.06.2020

      Schon alleine diese Überschrift ist das Letzte. Man stelle sich vor, es würde um eine Frau gehen, die in der freien Wirtschaft arbeitet und ein Journalist würde bei ausbleibendem Erfolg schreiben "Schönheit bringt keine Gewinn" - da wäre vermutlich der Aufschrei groß. Gislasons Aussehen immer wieder in Verbindung mit seinem Beruf als Fußballspieler zu erwähnen ist beschämend. Besonders wenn man, wenn es schlecht läuft, hämisch darauf rumreitet.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "30. Spieltag: SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen" geschrieben. 05.06.2020

      Jawoll. Gegner voll im Griff gehabt, verdient gewonnen. Spannend war es auch noch nach dem Gegentreffer. Kompliment, das war dann wohl zu 99% der Klassenerhalt.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "30. Spieltag: SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen" geschrieben. 05.06.2020

      Wo ist mein SVS? Das kann nicht unser Team sein.... ne im Ernst, bislang wirklich im Stil eines Klasseteams. Fürth kommt kaum hinten raus. Sehr gute Leistung! Hoffentlich bleibt es in der zweiten Hälfte so und wir fangen nicht ein dummes Anschlusstor.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "30. Spieltag: SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen" geschrieben. 05.06.2020

      Ich hoffe das nun getankte Selbstvertrauen mündet zumindest in einer guten Leistung. Sollten wir nicht gewinnen, wäre ein Punkt hilfreich und eine Niederlage reparabel. Ich glaube nicht, dass wir, sollte die Form der letzten Spiele gehalten werden, gegen Bielefeld, Stuttgart und Hamburg keine Chance haben werden. In einem der drei Spiele nehmen wir was Zählbares mit. Natürlich wäre ein Sieg heute quasi mehr als die halbe Miete. Freue mich auf einen hoffentlich wiedererstarkten SVS!

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "Rurik Gislason" geschrieben. 05.06.2020

      Kann ja nicht sein, dass jemand gutaussehend ist, ein Instragram-Star wird und gleichzeitig gut Fußball spielt. Völlig suspekt sowas. Wenn es dann nicht mehr so läuft, ist es natürlich für manche Leute ein Fest denjenigen mit Häme zu überschwemmen. Bei anderen Spielern, deren Leistungskurve nach unten zeigt oder die, aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr so viel Berücksichtigung finden, hätte es wohl kaum diese Art von Artikel gegeben. Ganz schlechter Stil, meiner Meinung nach.

    • SVS-DP hat einen neuen Beitrag "29. Spieltag: SV Sandhausen - Hannover 96" geschrieben. 31.05.2020

      Naja, teilweise ist UK schon ziemlich am schreien aber er ist halt voll dabei und er ist ein extrovertierter Typ. Interessant wie sachlich und rhetorisch geschliffen er vor und nach dem Spiel auftritt. Ich kann mir schon vorstellen, dass seine Art zu coachen jetzt wenn man jedes Wort hört anderen Trainern auf die Nerven geht. Und auch so mancher Spieler wird manchmal ganz schön zusammenzucken, wenn sein Name hysterisch über den Platz schallt. 😎

Empfänger
SVS-DP
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz