[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
extremer computerfreak
evil
neutral
mr. green
computerfreak
bier
dafür
dagegen
birne
blackwhite
confused
freude
idee
flop
lol
nein
question
sad
schlaumeier
troll
zwinker
angry
forza svs
pfeil
frage
cool
fetzig
Uebergluecklich
laecheln
zwinkern
traurig
ueberrascht
ausruf
verwirrt
erschuettert
lachend
veraergert
haenseln
verlegen
weinend oder sehr traurig
boese oder sehr veraergert
verrueckter teufel
augen verdrehen
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
frage
blush
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
frans
Beiträge: 2089 | Punkte: 2448 | Zuletzt Online: 08.03.2021
Registriert am:
27.06.2011
Geschlecht
keine Angabe
    • frans hat einen neuen Beitrag "Veränderung bei der Forumsadministration" geschrieben. 01.03.2021

      Auch von mir auch auf diesem Weg nochmal vielen Dank! Freibeuter hat da definitiv die letzten Jahre einen tollen Job gemacht. Mein Beitrag als Moderator war sehr deutlich geringer.

      Trotzdem an dieser Stelle der Vollständigkeit halber: Auch meine Moderatorenrolle möchte ich bei der Gelegenheit gerne abgeben. Der Weg ist also frei für ein neues Team.

    • frans hat einen neuen Beitrag "23. Spieltag: SV Sandhausen - VfL Osnabrück " geschrieben. 28.02.2021

      Zitat von superstroke im Beitrag #75
      Wäre eigentlich neben der Gerd Dais Strasse noch Platz für die Kleppinger-Allee?


      Guter Gedanke: Da man für so eine Allee per Definition ein paar Bäume pflanzen muss, könnte man damit gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.

    • frans hat einen neuen Beitrag "22. Spieltag: SC Paderborn - SV Sandhausen " geschrieben. 21.02.2021

      Erstmal habe ich bei einem Zweitligaprofi - im Gegensatz zu den Topverdienern der 1. Liga - schon ein gewisses Verständnis dafür, dass er auf ein paar Prozent mehr oder weniger Gehalt schaut. Natürlich ist es so oder so ein ziemlicher Haufen - um nach der Karriere in Rente zu gehen, reicht es aber eben im Normalfall auch nicht. Insbesondere kann ich deshalb verstehen, wenn ein Spieler sich nach Vertragsende nach einem neuen Verein umschaut, bei dem er ein etwas besseres Angebot bekommt.

      Absolut Null Verständnis habe ich aber tatsächlich dafür, wenn "mein Mitspieler bekommt mehr und spielt auch nicht besser als ich" ein Grund für Frust und Hängenlassen ist. Denn zum Einen sollte erstmal jeder Fußballprofi froh sein, der derzeit noch mit einem in Vorcoronazeiten abgeschlossenen Vertrag ausgestattet ist. Und zum anderen gibt es beim Fußballer im Gegensatz zum normalen Arbeiter einen ganz entscheidenden Unterschied: Ich bin für alle anderen potentiellen Arbeitgeber jederzeit auf dem Präsentierteller. Falls ich also im Moment mehr leiste als es für mein aktuelles Gehalt zu erwarten ist, dann wird das anderen Vereinen nicht verborgen bleiben und sich spätestens beim nächsten Vereinswechsel auszahlen.

      Und wenn zu diesen eigentlich ebenso einfachen wie eigensinnigen Argumenten obendrauf noch Gedanken kommen wie "Ich gebe hier alles, weil... es mein Beruf ist... ich durch und durch Sportler bin... ich mich mit dem Verein identifiziere... ich den Erfolg der Mannschaft will... ich es den Fans schuldig bin..." dann wäre das natürlich toll. Ist aber vielleicht zu idealistisch gedacht...

    • frans hat einen neuen Beitrag "22. Spieltag: SC Paderborn - SV Sandhausen " geschrieben. 20.02.2021

      Ich stimme dem Beitrag weitgehend zu. Wo ich aber Zweifel habe:

      Zitat von tha1983 im Beitrag #73
      gewinnen wir, glaub ich daran, daß wir die Klasse halten, verlieren wir, seh ich schwarz... Allerdings: wenn die Mannschaft spielt und vor allem kämpft wie heute, hab ich keine Zweifel daran, daß es 3 Punkte werden


      Wenn ich mir den gesamten Saisonverlauf anschaue, dann habe ich das Gefühl, dass mehr als heute einfach nicht geht - nicht mit diesen Spielern, nicht mit diesem Kader. Einsatz und Willen haben gestimmt, es stand eine Mannschaft auf dem Platz. Trotzdem hat es aber für nicht mehr gereicht als ein weitgehend ausgeglichenes Spiel gegen ein Zweitligadurchschnittsteam, das man dann ohne Spielglück eben auch verlieren kann. Auch gegen Osnabrück werden wir keine drückende Überlegenheit hinbekommen.

      Mir scheint es einfach zu viele Defizite etwa auch im läuferischen Bereich zu geben, die man nur bis zu einem gewissen Grad durch Taktik und Motivation wettmachen kann. Und wenn ich mir dann speziell unser Programm an den letzten Spieltagen anschaue, ist meine Hoffnung auf den Klassenerhalt trotz einer guten Leistung heute definitiv nicht größer geworden.

    • frans hat einen neuen Beitrag "Bestandsaufnahme und wie geht es weiter" geschrieben. 15.02.2021

      Zitat von Rec im Beitrag #183
      Jetzt jeden ehemaligen Spieler rauszusuchen der mittlerweile irgendwo anders Leistung bringt ist mühselig. Hosiner hatte auch mal seine guten Tage, Mühling, Knoll. Dafür haben wir mit Biada; Gislason oder Förster schon Spieler geholt die anderswo nicht gut funktioniert haben.


      Unter dem Strich kann man daran vielleicht sogar den Erfolg der vergangenen 15 Jahre am besten fest machen: Im Schnitt hatten wir wahrscheinlich in jedem Jahr (Summe aus Sommer und Winter) ca. 10 Zu- und ebenso viele Abgänge. Klar gab es darunter manche, von denen man sich mehr versprochen hatte und andere, die erst bei nachfolgenden Vereinen aufgeblüht sind. Durchschnittlich 6-7 der 10 Spieler haben aber wohl zumindest die Erwartungen erfüllt oder sich nach ihrem Abgang von SV nicht verbessert.

      Eng damit zusammen hängt, dass das Gesamtgefüge die allermeiste Zeit gut funktioniert hat - und das vielleicht sogar gefördert durch manche Abgänge von Leistungsträgern. Z.B. wissen wir nicht, ob ein Förster oder Höler auch bei uns die Leistung gebracht hätten, mit der sie jetzt in der 1. Liga mithalten können - oder ob umgekehrt der Zhirov-Behrens-Effekt eingetreten wäre, über den heute in der RNZ spekuliert wird: eine gewisse Frustration darüber, dass der nächste Schritt verwehrt wird, und ein Motivationskiller auch für Mannschaftskollegen.

      Ein "was wäre wenn" ist im Einzelfall immer sehr spekulativ. In der Gesamtbilanz scheint aber eben seit einigen Monaten einiges aus den Fugen geraten zu sein. Um auf die obigen Zahlen zurückzukommen: In der aktuellen Saison bringe ich absolut keine 6-7 Neuen zusammen, die die Erwartungen bisher erfüllt haben. Und umgekehrt - hier schließe ich auch Spieler ein, die schon länger hier sind - könnte ich mir durchaus vorstellen, dass eine ordentliche Zahl unserer Spiel im Moment in einer anderen Mannschaft bessere Einzelleistungen zeigen würden. Beides ist kein gutes Zeichen.

    • frans hat einen neuen Beitrag "Der Pessimisten - "Alles ist schlecht" Thread" geschrieben. 14.02.2021

      Ich denke, dass das hier zumindest im Pessimisten-Thread mein letzter Beitrag ist. Denn der Abstieg erscheint mir inzwischen mehr als nur realistisch, selbst ein "vielleicht bleibt ja zumindest Würzburg hinter uns" ist schon fast Optimismus. Was bleibt dann noch in der Kategorie Pessimismus?

    • frans hat einen neuen Beitrag "Trainer Michael Schiele" geschrieben. 13.02.2021

      Ich übernehme mal aus dem anderen Thread:

      Zitat von ConnorMacLeod im Beitrag 21. Spieltag: SV Sandhausen - Karlsruher SC
      GERD DAIS ÜBERNEHMEN SIE.


      Ja, das wäre auch meine absolute Wunschlösung. Ehrlich gesagt würde ich in der 2. Liga auch dann nicht mehr an eine Rettung glauben, zumindest würde ich aber mit einem guten Gefühl in die nächste Saison in der 3. Liga gehen.

    • frans hat einen neuen Beitrag "21. Spieltag: SV Sandhausen - Karlsruher SC" geschrieben. 13.02.2021

      In den letzten Jahren gingen schon einige Spiele gegen den KSC verloren. Diese Niederlagen haben mich meist besonders geärgert, weil ich hinterher nie verstanden habe, wie wir diese Spiele verlieren konnten gegen einen Gegner, der eher schwächer einzuschätzen war als unsere Elf. Oft war auch etwas Pech im Spielverlauf.

      Diesmal verstehe ich, warum wir das Spiel verloren haben: Der KSC hat eine Mannschaft auf dem Platz stehen - wohl eine ganz gute Zweitligamannschaft, sicher kein absolutes Spitzenteam. Das reicht aber in diesem Jahr schon dicke, dass sie uns in allen Belangen überlegen sind. So hat mich eher die (etwas glückliche) Halbzeitführung überrascht - im Anschluss aber nicht die trotzdem noch vergeigte 2. Hälfte. Und da ich mich wohl schon seit einigen Wochen damit abgefunden habe, dass es für das Niveau der 2. Liga bei uns nicht mehr reicht, war da nichtmal mehr große Verärgerung.

      Dass ich mich schon mit dem Abstieg abgefunden habe, wäre jetzt im Prinzip relativ egal. Das eigentliche Problem ist, dass die Mannschaft das scheinbar auch schon getan hat.

    • frans hat einen neuen Beitrag "Ehemalige Spieler" geschrieben. 06.02.2021

      Zitat von tha1983 im Beitrag #867
      Wir sollten auf uns schauen, es braucht doch niemand zu glauben, daß wir mit einem Türpitz auch nur einen Punkt mehr hätten


      Es würde schon jedes Spiel ganz anders gelaufen sein, wenn es nur minimale Änderungen gegeben hätte (-> Chaostheorie), dementsprechend: 1-3 Punkte mehr vielleicht schon - oder auch nicht. Grundsätzlich glaube ich, dass Türpitz durchaus eine im Vergleich zu unserem sonstigen Kader überdurchschnittliche Veranlagung mitbringt, ein Heilsbringer ist er aber sicher nicht.

      Er kann eine Zweitligamannschaft wohl v.a. dann verstärken (das gilt nicht nur für ihn, insofern schon in gewisser Weise "Mitläufer"), wenn er in das System passt und die Mannschaft prinzipiell gut funktioniert. Bei uns ist leider schon zu lange zu oft kein vernünftiges System zu erkennen und auch insgesamt scheint einiges nicht zu funktionieren. Dass Türpitz keinen Platz in der ersten Elf gefunden hat, sehe ich insofern eher als Symptom denn als Ursache unserer sportlichen Misere. Schade ist es in jedem Fall.

    • frans hat einen neuen Beitrag "20. Spieltag: FC St. Pauli - SV Sandhausen " geschrieben. 06.02.2021

      In den letzten 15 Minuten des Spiels hatte man das Gefühl, dass wir Torgefahr entwickeln können ohne dass dadurch die Defensive komplett aufgegeben werden muss, dass wir das Spiel aktiv mitgestalten wollen und vielleicht sogar die bessere Mannschaft hätten sein können. Nach 75 weitgehend verschlafenen und passiven Minuten war das aber eben unter dem Strich zu wenig.

    • frans hat einen neuen Beitrag "20. Spieltag: FC St. Pauli - SV Sandhausen " geschrieben. 05.02.2021

      Zitat von SVS_2010 im Beitrag #16
      Es muss nach aktueller und nicht nach potentieller Leistung aufgestellt werden.


      Grundsätzlich könntest du erstmal damit Recht haben, dass Rossipal auch für die nächsten Monate vielleicht noch mehr Potential hat als Contento. Bei meinem (Zweck-)Optimismus Contento betreffend steckt wohl drin, dass ich ihm in seinen ersten Jahren bei Bayern schon sehr viel zugetraut hatte und dann beim SV positive Beispiele wie Pinto in Erinnerung habe, die etwas Anlaufzeit gebraucht haben, dann aber absolute Leistungsträger wurden. Die negativen Beispiele verdränge ich eher...

      Und generell stimme ich deiner Aussage auch weitgehend zu, dass die aktuelle Leistung das Hauptkriterium sein sollte. In einer Phase, in der es ausreichend gut läuft, ist es in jedem Fall so. So sollte ich z.B. wenn es mir finanziell gut geht nicht mein ganzes Vermögen beim Wettbüro aufs Spiel setzen. Wenn es hingegen mein letzter Euro ist und ich mit dem eh nicht über den morgigen Tag hinauskomme, dann kann ich verstehen, wenn ich damit Lotto spiele. Und sportlich und tabellarisch sehe ich uns (vielleicht zu pessimistisch) in einer sehr brenzligen Lage, in der man an manchen Stellen auf eine "könnte mit viel Glück klappen" Variante setzen muss.

    • frans hat einen neuen Beitrag "20. Spieltag: FC St. Pauli - SV Sandhausen " geschrieben. 04.02.2021

      Zitat von Alex im Beitrag #3
      War äh wäre eigentlich bescheuert, auf ihn zu verzichten.


      Genau deshalb wird der Gegner mit Klingmann in der Startformation rechnen. Und genau deshalb werden wir auf ihn verzichten, um den Gegner zu verwirren. Und damit ist es dann letztlich wieder ein sehr cleverer Schachzug.

    • frans hat einen neuen Beitrag "Kaderplanung 2020/21" geschrieben. 03.02.2021

      Zitat von sandhäuser knappe im Beitrag #909
      Aufgrund des rapide zunehmenden Anteils an hellenischen Genen in der Mannschaft,sehe ich deutliche Beweise für eine Unterwanderungsoperation des griechischen Geheimdienstes-welcher offenbar das Schützenhaus als seine operative Schaltzentrale nutzt.


      Hm, weiß nicht... Ich war ja in den vergangenen Jahren schon fest von einer österreichischen Übernahme ausgegangen, habe mein Haus schonmal vorsorglich rot-weiß gestrichen. Jetzt sind die aber alle wieder weg.

      Zitat von freibeuter im Beitrag #913
      Kommt jetzt bitte wieder auf das eigentliche Thema hier zurück.


      In Ordnung. Dann gehe ich jetzt eben doch keine blaue Farbe kaufen...

    • frans hat einen neuen Beitrag "Petition - Rettet den Sandhäuser Wald" geschrieben. 02.02.2021

      Also ich sehe das ganz entspannt: Ich werde meine Bewerbung sicher nicht vor dem letzten Tag der Bewerbungsfrist abgeben.

      Und an diesem letzten Tag mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht.

      Zitat von jogi im Beitrag #75
      "Die Corona-Verordnung erlaubt Wahlkampfaktivitäten. Das Abgeben einer Bewerbung halte ich hiervon gedeckt."


      Anderseits komme ich jetzt etwas ins Grübeln: Könnte ich an den nächsten Abenden trotzdem ein paar Wahlkampfaktivitäten planen für den Fall, dass ich mir das mit meiner Bewerbung doch nochmal anders überlege?

    • frans hat einen neuen Beitrag "Kaderplanung 2020/21" geschrieben. 02.02.2021

      Falls sein Vertrag beim VfB nur noch bis Saisonende datiert war (weiß ich nicht), dann macht es ja erstmal keinen Unterschied, ob er vom SV jetzt geliehen oder bis Saisonende fest verpflichtet wurde.

      Und was die prinzipielle Dauer eines Arbeitsverhältnisses angeht: Aus Sicht des Vereins wäre die Wunschlösung natürlich immer eine kurze Laufzeit plus Option zur vereinsseitigen Verlängerung zu gleichen Konditionen im Erfolgsfall. Der Spieler würde hingegen einen 5-Jahresvertrag mit jederzeitiger Ausstiegsklausel von seiner Seite nehmen. Und in den Verhandlungen trifft man sich eben irgendwo dazwischen, insofern alles in Ordnung.

      Kann natürlich für beide Seiten gut oder schlecht laufen. Aus Vereinssicht: Vielleicht ist man im Sommer froh, dass man den Bankdrücker Zografakis nicht auf der Liste der aussortierten Spieler anpreisen und schließlich mangels Abnehmer doch weiter bezahlen muss. Oder man beißt sich in den Hintern, dass der Spieler, der uns mit einer sensationellen Entwicklung den Klassenerhalt gesichert hat, ablösefrei zu einem Erstligisten wechselt. Letzteres wäre mir lieber.

    • frans hat einen neuen Beitrag "19. Spieltag: SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg " geschrieben. 31.01.2021

      Ja, Rossipal hat seine Sache die letzten Spiele gut gemacht - trotzdem kann und muss man von einem Contento prinzipiell noch mehr erwarten. Ob er es heute tatsächlich zeigen wird, ist eine andere Frage, die ich auch erst in etwa 2 Stunden beantworten kann.

      Ähnliches gilt auf anderen Positionen, auf denen jetzt Wechsel vorgenommen wurden. Da ist oft sicher auch etwas Optimismus dabei. Aber was bleibt uns anderes übrig, unter dem Strich war es eben selbst mit dem "erkennbaren Aufwärtstrend" der vergangenen Wochen zu wenig. Mit der Aufstellung bin ich jedenfalls erstmal - und vielleicht auch erstmalig in der Saison - vollumfänglich einverstanden.

      Wenn's schieft geht, dann habe ich mich getäuscht - und v.a. auch der Trainer. Ja, und letzterer wird es dann tatsächlich auf seine Kappe nehmen müssen.

    • frans hat einen neuen Beitrag "Der Opimisten - "Alles wird gut" Thread" geschrieben. 30.01.2021

      Heute solltest du es definitiv mit 2 Bier gut sein lassen.

    • frans hat einen neuen Beitrag "Kaderplanung 2020/21" geschrieben. 30.01.2021

      Zitat von 1916 im Beitrag #864
      Da heiß es nämlich jetzt "entweder du überzeugst bei der nächsten Station oder du bist raus"...


      Ist die korrekte Formulierung nicht: "entweder du überzeugst bei uns oder deine nächste Station ist Sandhausen"?

    • frans hat einen neuen Beitrag "Der Opimisten - "Alles wird gut" Thread" geschrieben. 30.01.2021

      Ich bin ziemlich sicher: Wenn ich im Juni auf meine Stadionbesuche zurückblicke, dann kann ich sagen: "Ich habe diese Saison ausschließlich Siege unseres SVS gesehen."

    • frans hat einen neuen Beitrag "18. Spieltag: Darmstadt 98 - SV Sandhausen " geschrieben. 28.01.2021

      Hätte ich nur das gestrige Spiel gesehen, dann würde ich vermutlich sogar dem zustimmen, wie es manche hier ja sehen: Da gab es einige gute Ansätze. Rein von den Spielanteilen hätten wir mindestens ein Unentschieden verdient. Die Chancenverwertung sah zwar nicht gut aus, aber sowas kann mal passieren. Und in entscheidenden Momenten (Pfostenschuss von Esswein) war dann auch das Glück nicht auf unserer Seite. Nun habe ich aber nicht nur das gestrige Spiel gesehen sondern schon mehr als eine halbe Saison.

      Um das mal zu vergleichen: Wenn ich ein gutes 3-Gang-Menü vorgesetzt bekomme, bei dem die Suppe etwas zu kalt serviert wurde, dann sollte ich trotzdem ganz zufrieden sein und nicht gleich den ganzen Laden schlecht reden. Es sei denn, der Koch hat mir bei meinen beiden Besuchen davor jeweils das Schnitzel verbrannt, dann nervt mich schon die zu kalte Suppe gewaltig. Und der SV hat eben in der bisherigen Saison schon so viel anbrennen lassen, dass auch für mich unter dem Strich der gestrige Abend wieder mal einfach nur frustrierend war.

      Näher ran an die sportlichen Aspekte: Auffallend finde ich insbesondere, dass wir in der letzten halben Stunde eines Spiels systematisch deutlich harmloser sind als in der ersten halben Stunde (in der wir bei weitem auch nicht immer so ein Chancenfeuerwerk hinbekommen wie gestern). Das scheint mir unabhängig zu sein sowohl von der Mannschaftsaufstellung als auch vom Spielstand. Liegen wir gegen Ende zurück (meistens), dann haben wir da kaum noch etwas zuzusetzen. Liegen wir in Führung (selten), dann verwalten wir im besten Fall den Spielstand oder betteln sogar um den Ausgleich. Ich kann mir dafür verschiedene Gründe vorstellen: eine Sache der Einstellung (dann nochmal auf die Zähne beißen, wenn sich der Körper schon bemerkbar macht), der Taktik (Gegner hat bemerkt, wo unsere Stärken und Schwächen sind und ist im Gegensatz zu uns in der Lage, darauf flexibel zu reagieren) oder der Kondition, vielleicht auch von allem etwas.

Empfänger
frans
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz