[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
dafür
bier
dagegen
birne
blackwhite
extremer computerfreak
computerfreak
idee
pfeil
neutral
mr. green
confused
evil
troll
schlaumeier
zwinker
forza svs
cool
sad
question
freude
flop
lol
nein
frage
angry
ueberrascht
erschuettert
verwirrt
traurig
zwinkern
Uebergluecklich
ausruf
fetzig
laecheln
boese oder sehr veraergert
augen verdrehen
lachend
weinend oder sehr traurig
verrueckter teufel
veraergert
haenseln
verlegen
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
frage
blush
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
SVS1916
Beiträge: 362 | Punkte: 567 | Zuletzt Online: 01.12.2020
Registriert am:
02.03.2019
Geschlecht
keine Angabe
Verwarnungen
Dieses Mitglied wurde insgesamt 1 Mal verwarnt (details).
X

Verwarnungen

Hier sehen Sie eine Übersicht der Verwarnungen des Mitglieds SVS1916
Letzte Verwarnung: 19.10.2019
Hinweis: Aufgrund der Rechteeinstellungen werden unter Umständen nicht alle Verwarnungen angezeigt.
Bei 5 Verwarnungen erfolgt eine automatische Sperrung.


Typ Titel Beschreibung
BeitragVerwarnter Inhalt existiert nicht mehr
    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. Heute

      Unkonzentriertheiten sollten zukünftig nicht ohne Konsequenzen bleiben!

      Mangelnde Konzentration & fehlender Einsatz sollten unter der Woche durch Tacklings von Kulo bestraft werden!

      So kommen die Jungs sicher wieder ins Laufen!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. Gestern

      @Mollero: Dasselbe empfinde ich leider auch in dieser Saison...

      Allerdings glaube ich daran, dass Michael Schiele es in der täglichen Arbeit mit den Jungs schaffen wird, den Zusammenhalt innerhalb der Truppe wiederherzustellen!

      Wie ich von Würzburger Fans las, so scheint er besonders im Teambuilding seine Stärken zu haben

      Er muss hierfür herausfinden, wer für die Aufgabe brennt und bereit ist, für den Verein ALLES zu geben! Nur so haben wir überhaupt eine Chance in dieser Liga zu bleiben, indem alle konzentriert & leidenschaftlich als Team agieren!

      Leider hat man dies von einigen Akteuren bisher viel zu wenig gesehen! Mit einer solchen Arbeitseinstellung, wie sie einige momentan an den Tag legen, würde man im normalen Berufsleben große Probleme bekommen!

      Ggf. müssen auch harte Entscheidungen getroffen und „faule Äpfel“ aussortiert werden, wenn sie sich nicht endlich dem Mannschaftsgedanken unterordnen und Leistung bringen!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. Gestern

      Zitat von SVS_2010 im Beitrag #97
      @SVS1916, machen wir's doch mal konkret: Durch wen willst Du denn die genannten Spieler ersetzen? Jeder der 3 Stürmer bleibt hinter den Erwartungen zurück - aber wir haben doch nur die 3!!! Wen willst Du denn für Zhirov bringen - zumal Kister aktuell nicht zur Verfügung steht. Rossipal?? Wen für Contento? Klingmann ist eine Alternative für rechts - kann mich nicht erinnern, wann der zum letzten Mal links gespielt hat.

      Zitat von superstroke im Beitrag #99
      Fraisl
      DD-Nauber-Röseler-Klinge
      Linsi-Nartey
      Zauner-Biada-Türpitz
      Esswein



      So in etwa würde meine Wunschmannschaft mittlerweile auch aussehen!

      Es sollte meiner Ansicht nach sämtlichen Spielern, welche seit Wochen schwache Leistungen bringen und zudem noch eine mangelhafte Einstellung & Körpersprache an den Tag legen, eine Denkpause verordnet werden!

      Was manche auf den Platz bringen ist schlicht eine Frechheit angesichts des fürstlichen Gehaltes, welches sie von unserem SVS kassieren!

      Wer hiermit vorwiegend gemeint ist, kann man meinem vorigen Post entnehmen...

      Wir brauchen in der derzeitigen Situation Spieler, welche bedingungslos Gas geben, sich mit dem Verein und der Situation identifizieren und sich dem Erfolg der Mannschaft unterordnen! Dies gilt besonders für das kommende Spiel in Würzburg!

      Hier sollte keinesfalls vor vermeintlich „großen“ Namen oder der Torwartposition Halt gemacht werden, es kann nur besser werden!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. 29.11.2020

      Ich habe das Gefühl, dass einige der älteren Protagonisten im Kader mal eine sehr deutliche Ansprache benötigen!

      Mit gut Zureden, Mut machen und Aufmuntern, was bei jungen Spielern häufig das Mittel der Wahl ist, scheint man bei den älteren, erfahrenen Akteuren wie einem Contento, Keita-Ruel, Behrens usw nicht weiterzukommen!

      Nun hoffe ich, dass Michael Schiele der richtige Typus hierfür ist! Junge Spieler entwickeln zu können, was wohl zu seinen Stärken gehört, ist bei unserem älteren Kader momentan leider nicht gefragt...

      Spieler, die seit Wochen keine dem Profibereich angemessene Leistung bringen, müssen knallhart auch mal dauerhaft rausgenommen werden aus der Mannschaft!

      Hier fallen mir sofort Fraisl, Contento, Keita-Ruel, Zhirov, Behrens oder auch Bouhaddouz ein! Allesamt hinken den Erwartungen deutlich hinterher und wirken obendrein teilweise unmotiviert und unkonzentriert, das ist ein Unding!

      Der Verein ist größer als jeder Einzelspieler und man darf die Zukunft des Vereines aufgrund solch „fauler Eier“ nicht gefährden!

      Der Ersatz für die genannten Akteure mag nominell schwächer sein, allerdings geht es momentan primär um Einsatz, Wille, Leidenschaft & Konzentration! Diese Tugenden gingen den genannten Spielern in dieser Saison bisher komplett ab, was nicht akzeptabel ist!

      Mit solchen Akteuren ist es natürlich auch sehr schwierig, eine verschworene Einheit zu formen...

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. 28.11.2020

      Kann den Ausführungen von SVS-DP und freibeuter nur beipflichten...

      Die erste Halbzeit sah auch für mich ansprechend aus, wir haben variabel nach vorne gespielt, nicht ausschließlich nach Schema F mit langen Bällen, wie in den letzten Spielen. Der Verlauf des Spieles in der 1. Halbzeit war natürlich maximal unglücklich mit den nicht genutzten Großchancen zum 2:0 sowie dem verschossenen Elfmeter...

      Die zweite Halbzeit war deutlich schlechter, besonders defensiv waren wir extrem anfällig. Hier kommt man auch nicht drum herum, Fraisl, Contento und Zhirov anzusprechen, alle drei haben heute sehr unsicher & schwach gespielt!

      Besonders Contento würde ich erstmal komplett aus dem Kader nehmen und es mit Scheu oder Klingmann auf der Rechtsverteidigerposition versuchen! Über die gesamte bisherige Saison hinweg bringt er nicht das erforderliche Niveau, auch seine Körpersprache gefällt mir gar nicht! So agiert kein Spieler, der es wirklich nochmal wissen will...

      Sehr ärgerlich ist in diesem Zusammenhang auch (zum wiederholten Male...) die mangelhafte Kaderplanung von Kabaca zu nennen, es war sehr blauäugig, einen langjährigen Leistungsträger wie Paqarada durch Contento zu „ersetzen“!

      Auch Fraisl hat in dieser Saison nun schon sehr viele schwache Spiele mit einigen Fehlern absolviert, hier sollte langsam ernsthaft über den erfahrenen Heerwagen nachgedacht werden! Ein sicherer Rückhalt, auf den sich die Abwehr verlassen kann, ist extrem wichtig. Diesen Rückhalt stellt Fraisl momentan nicht annähernd dar...

      Auch habe ich das Gefühl, dass Zhirov & Behrens nach ihren „geplatzten“ Wechseln vor der Saison nicht mehr das von ihnen gewohnte Niveau bringen... Ihre Körpersprache im Spiel gefällt mir ebenfalls überhaupt nicht!

      Ein Lichtblick in der Offensive war heute definitiv Biada!

      Es wartet sehr viel Arbeit auf Michael Schiele und ich wünsche ihm ein glückliches Händchen und die richtige Ansprache in den kommenden Wochen!

      Ansonsten drücke ich dem FCK die Daumen, dass sie in der 3. Liga bleiben und freue mich auf das Derby in der Pfalz, dann hoffentlich wieder mit Zuschauern! Auch Saarbrücken mit dem neuen Stadion ist nicht allzu weit entfernt und wäre definitiv eine Auswärtsfahrt wert! Hier müsste man wiederum hoffen, dass sie den Durchmarsch in die 2. Liga nicht schaffen...

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. 28.11.2020

      Puhh, Zhirov, Contento und Fraisl allesamt mit Note 6 heute, extrem ärgerlich!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - Erzgebirge Aue" geschrieben. 28.11.2020

      Die Patzer von Fraisl überwiegen in dieser Saison mittlerweile die guten Leistungen...

      Bin auch der Meinung, dass er an beiden Gegentoren eine Mitschuld trägt!

      Auf geht’s, hoffentlich haben wir im 2. Durchgang endlich mal wieder das Glück auf unserer Seite!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Trainer Michael Schiele" geschrieben. 27.11.2020

      Auf mich macht Michael Schiele einen sehr guten & sympathischen Eindruck!

      Auch El Presidente Machmeier zeigt mal wieder Flagge und macht deutlich, wer der Chef im Hause ist, sehr schön!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 27.11.2020

      Vielen Dank für die Zusammenfassung!

      Zwischenmenschlich, so war zumindest stets mein Eindruck, war bzw. ist Uwe Koschinat ein ganz feiner Kerl, das habe auch ich bei aller Kritik nie in Abrede gestellt.

      Ich wünsche ihm für seine Zukunft nur das Beste und bedanke mich für einige Highlights wie bspw. die Siege gegen VFB und HSV!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 27.11.2020

      @freibeuter: Ist das Interview nur in der Printversion der RNZ zu finden? Konnte es online leider nicht entdecken

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Trainer Michael Schiele" geschrieben. 27.11.2020

      @Hans74: Sehr interessanter Aspekt, über welchen ich bisher noch nicht wirklich nachgedacht hatte.

      Denke auch, es hat seine Vor- und Nachteile, wenn der Co-Trainer bereits da ist oder eben der neue Cheftrainer einen Co-Trainer der Wahl mitbringt.

      Welche Argumentation in unserem Falle schwerer wiegt, vermag ich nicht zu beurteilen...
      Eher ungewöhnlich ist es schon, dass die Konstellation hinter dem Cheftrainer sich immer gleich darstellt.

      Allerdings glaube ich, dass besonders Gerhard Kleppinger einen großen Anteil an unserer 9-jährigen Zweitligazugehörigkeit hat!
      Er harmoniert sicher auch sehr gut mit Thomas Schiele!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Trainer Michael Schiele" geschrieben. 26.11.2020

      @ Legende10: Volle Zustimmung!

      Freue mich sehr, dass Michael Schiele als neuer Trainer verpflichtet wurde!

      Einen solchen jungen, dynamischen & unverbrauchten Trainer habe ich mir gewünscht! Ganz unerfahren ist er in diesem Bereich ja nun auch nicht, er war immerhin einige Jahre als Co-Trainer in der 2. Bundesliga tätig!

      Ich schätze auch, dass das Hoffenheimer Interesse an ihm vor der Saison ein gutes Zeichen ist! Man mag zu Hoffe stehen wie man will, allerdings kann keiner bestreiten, dass dort nun seit einigen Jahren hochprofessionell gearbeitet wird!

      Bei Würzburg hat er hervorragende Arbeit geleistet, die Mannschaft kontinuierlich weiterentwickelt und den nicht unbedingt zu erwartenden Aufstieg in die 2. Bundesliga realisiert! Die zwei Ligaspiele zu Beginn der Saison zu bewerten, ist natürlich hanebüchen...

      Auch ist es ein sehr positiver Aspekt, dass er den Verein kennt und bereits als Spieler eine Saison bei uns gekickt hat!

      Herzlich Willkommen (zurück) beim SV Sandhausen, Michael Schiele!
      Viel Erfolg und gutes Gelingen in unserem tollen Verein!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 26.11.2020

      *Habe diesen Post in den Michael Schiele Thread kopiert

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Wer wird neuer Trainer beim SV Sandhausen" geschrieben. 25.11.2020

      Ich bin gespannt wie ein FLITZEBOGEN, wer wohl morgen als neuer Trainer vorgestellt wird!

      Lieberknecht mochte ich eigtl immer als Trainer, allerdings habe ich bei ihm das Gefühl, dass er seine beste Zeit bereits hinter sich hat...

      Wir brauchen einen Trainer, der insbesondere im zwischenmenschlichen Bereich seine Stärken hat! Die Jungs müssen unbedingt wieder als Einheit auftreten, Gas geben und füreinander Kämpfen! Ansonsten haben wir in dieser Liga keine Chance...

      Dass große Namen & gute Einzelspieler alleine in der 2. Bundesliga nichts bringen, wenn man nicht jedes Spiel an seine Grenzen geht und einer für den anderen kämpft, hat man in den letzten Jahren beim HSV und teilweise auch beim VFB sehr gut beobachten können...

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 24.11.2020

      Naja, als „unverschämt“ würde ich es nicht bezeichnen, da ich und andere User hier seine taktischen Limitationen stets rational und absolut nachvollziehbar begründet haben. Es ist doch völlig in Ordnung, wenn jemand ein guter Trainer für die 3. Liga ist, die Fähigkeiten darüber hinaus allerdings langfristig nicht ausreichen. Selbst in die 3. Liga muss man es als Trainer doch erstmal schaffen, dies ist meiner Meinung nach höchstrespektabel!

      Es ist doch auf die Gesellschaft bezogen genauso: Nicht jeder schafft bspw. das Abitur oder ein Studium, dennoch haben Menschen, die einen anderen Weg einschlagen, genauso Respekt verdient!

      Als „Coaching“ kann man seine über 90 Minuten andauernden Schreitiraden wohl kaum noch bezeichnen, ich habe sowas in der Art und Weise noch nie erlebt. Übrigens war dies sogar mit Zuschauern wahrnehmbar! Kann mir kaum vorstellen, dass dies bei den Spielern positiv/motivierend ankommt.

      Als Beispiel führe ich das Spiel gegen Braunschweig an, als er nach dem Anschlusstreffer minutenlang kreischend u.a. Gerrit Nauber aufgrund seines Fehler Vorwürfe gemacht hat, anschließend haben die Jungs auf dem Rasen absolut gar nichts mehr zustande gebracht. Psychologisch gesehen wäre es deutlich klüger gewesen, der Mannschaft Mut zuzusprechen und sie anzufeuern, anstatt sie von der Seitenlinie minutenlang zusammenzustauchen! Dies könnte er in der Kabine nach dem Spiel ggf. immer noch machen...

      Als Motivationskünstler sehe ich ihn ebenfalls nicht, ansonsten wäre eine solche Vielzahl an leidenschaftslosen Auftritten und Negativserien kaum möglich gewesen...

      Bitte nicht falsch verstehen, menschlich empfand ich Uwe Koschinat (die Schreitiraden während des Spiels ausgeklammert...) ebenfalls als äußert sympathisch und er hat sicherlich auch seine Qualitäten als Trainer, welche meiner Ansicht nach auf dem Niveau der 2. Bundesliga allerdings nicht genügen.

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 24.11.2020

      Einer meiner Lieblingskabarattisten, Volker Pispers, sagte einst:


      „Ist der Feind bekannt, hat der Tag Struktur!“


      Spaß beiseite: Kabaca hat zweifellos ebenfalls Fehler gemacht, allerdings ist er noch relativ neu in der Rolle als Sportchef und ich hoffe, dass er hieraus lernt und es zukünftig einfach besser machen wird!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 24.11.2020

      Zitat von Hans74 im Beitrag #362
      [quote="1916"|p45268]

      Ich wünsche jedenfalls Uwe Koschinat alles erdenklich Gute für seine Zukunft als Fußballtrainer. Für mich war er der kompletteste Trainer bisher, der mich sowohl von seiner fachlichen Seite als auch von seiner menschlichen und emotionalen Seite überzeugte. Vielleicht erfüllt sich irgendwann sein Traum, in der 1. Bundesliga zu trainieren.




      Diese Äußerung empfinde ich ehrlich gesagt als ziemlich abenteuerlich! Für mich war Uwe Koschinat rein vom Fußballfachwissen her nach Hans-Jürgen Boysen der schwächste Trainer, welchen wir in unserer Zweitligageschichte bisher hatten. Sowohl Alois Schwartz als auch Kenan Kocak schätze ich hier deutlich stärker ein, dies hatte ich in einem meiner vorangegangenen Beiträge auch detailliert begründet.

      Uwe Koschinat ist für mich ein typischer Trainer für die 3. Liga. Hier kann man mit Kampf und einem sehr simplen und wenig variablen Spielsystem, wie Uwe Koschinat es zumeist spielen ließ, dauerhaft erfolgreich sein. Ab der 2. Bundesliga gehört hier meiner Ansicht nach auf Dauer deutlich mehr dazu als Kampf und Robustheit!

      Unter anderem auf das starre Spielsystem und die fehlende Variabilität sind meiner Meinung nach auch die immer wiederkehrenden, lang anhaltenden Schwächephasen zurückzuführen. Es musste bspw. erst 9 (!) Spiele nicht gewonnen werden in der letzten Saison, bis er einmal auf die Idee kam, umzustellen.

      Es sind nach 2 Jahren Amtszeit so gut wie keine einstudierten Spielzüge oder Standards zu erkennen, das ist langfristig betrachtet einfach zu wenig. Man kann es wohl kaum als „Handschrift“ eines Trainers bezeichnen, hauptsächlich auf schlechte Standards und Flanken des Rechtsverteidigers zu setzen!

      Dazu die zuletzt absolut wirkungslose Doppelspitze mit zwei Kanten vorne drin, die sich permanent gegenseitig im Weg stehen und in der Luft hängen... Das war alles viel zu leicht zu durchschauen für die Gegner auf diesem Niveau! Ich glaube auch, dass hier
      mit unserem derzeitigen Kader spielerisch deutlich mehr drin sein sollte!

      Ich finde die Entscheidung von Jürgen Machmeier sehr gut, mutig und auch den Zeitpunkt absolut angemessen. Man sollte nicht stets reaktiv agieren, wenn man bspw. bereits auf dem letzten Tabellenplatz steht. Die Auftritte der Mannschaft waren zuletzt blutleer und leidenschaftslos, der negative Trend war unverkennbar. Auf die permanenten, aggressiven Schreitiraden von der Seitenlinie hat die Mannschaft (verständlicherweise) auch nicht unbedingt positiv reagiert.

      Ich hoffe, dass man nun eine gute, hoffentlich langfristige Alternative in der Hinterhand hat und bin gespannt, wen wir als Nachfolger diese Woche präsentiert bekommen!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 24.11.2020

      Finde es auch extrem schade, dass Trares vom Markt ist, er wäre eine super Lösung gewesen...

      Auch ich hoffe auf einen jungen, modernen & hungrigen Trainer! Bloß kein abgehalfterter, vermeintlich „großer“ Name!

      Uwe Koschinat wird schätze ich eher in der 3. Liga wieder eine neue Anstellung finden!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 24.11.2020

      Es ist meiner Ansicht nach die richtige und folgerichtige Entscheidung angesichts der leider nicht vorhandenen Entwicklung. Der Kader bietet glaube ich viel mehr Potenzial als das, was die Mannschaft zuletzt auf den Rasen gebracht hat!

      Allerdings werde ich sicherlich nicht in Jubel ausbrechen, es tut mir für den Menschen Uwe Koschinat leid. Vielen Dank für die Arbeit der letzten 2 Jahre!

      Allerdings sollte das Wirken von Mikayil Kabaca genauso hinterfragt werden! Er hat mindestens genauso viele Versäumnisse aufzuweisen wie Uwe Koschinat, hier muss man sich nur seine Kaderplanung (Stichwort Linksverteidiger & Altersstruktur...) sowie seine unglücklichen, öffentlichen Äußerungen bzgl einzelner Spieler vor Augen führen... Ich hoffe, er hat aus diesen Fehlern gelernt und macht es in Zukunft besser!

      Ich hoffe sehr, dass wir einen fähigen Nachfolger finden werden, wobei mir Grammozzis ebenfalls deutlich lieber wäre als Lieberknecht!

    • SVS1916 hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 22.11.2020

      @Paolo: Der Vergleich mit Kenan Kocak (& auch Alois Schwartz) hinkt meiner Ansicht nach! Gerne führe ich auch aus, warum ich dies so sehe:

      Ich weiß nicht, ob Du Dich noch daran erinnerst: Wir hatten nach sehr erfolgreichen 1 1/2 Jahren unter Kenan Kocak, mit dem ansehnlichsten Fußball, welchen wir beim SVS in der 2. Bundesliga bisher gesehen haben, eine schwächere Rückrunde.

      Zur Winterpause wurde damals mit Lucas Höler ein absoluter Leistungsträger verkauft, zudem hatten wir insgesamt 7 (!) Knochenbrüche und Verletzungen zahlreicher Stammspieler zu beklagen! Darüber hinaus hatten wir monatelang keinen nominellen Stürmer im Kader!

      Ich bitte Dich, Deine Analyse von Kenan Kocaks Wirken in unserem Verein kann ich angesichts des oben skizzierten Verlaufes seiner Zeit bei uns schlicht nicht ernst nehmen! Im Gegenteil war es respektabel, dass er die Saison mit der Mannschaft angesichts der widrigen Umstände noch positiv abschloss!

      Ich gehe sogar so weit, zu behaupten, dass Uwe Koschinat das Level eines Kenan Kocak als Trainer nicht erreichen wird!

      Bzgl. seines Wirkens in Hannover sollte man sich mal die Fluktuation im Kader anschauen... Völlig klar, dass sie noch nicht so stabil spielen, wie sie es sich wünschen!

      Auch ein Alois Schwartz ist einem Uwe Koschinat deutlich überlegen als Trainer. Erinnerst Du Dich daran, welchen Kader er damals in seiner ersten Saison bei uns zur Verfügung hatte? Er bestand vorwiegend aus Regionalliga-Spielern sowie Akteuren, welche in der Vorsaison sang- und klanglos abgestiegen waren!

      Er verstand es stets, eine verschworene Einheit zu formen, welche in den allermeisten Spielen absolut alles gab auf dem Rasen! Klar war seine Spielweise defensiv ausgerichtet, allerdings gab der Kader damals schlicht nicht mehr her!

      Uwe Koschinat schafft es weder, die Mannschaft wie Kenan Kocak spielerisch zu entwickeln, noch schafft er es, wie Alois Schwartz eine verschworene Einheit zu formen! Koschinat hat im Vergleich zu unseren vorigen Trainern zudem noch einen nominell deutlich stärkeren Kader zur Verfügung! Dennoch ist absolut keine Entwicklung zu erkennen, es mangelt an allen Ecken und Enden, sowohl spielerisch, als auch die Leidenschaft & Einstellung betreffend!

      Dieser Trainer fällt im Vergleich zu Alois und Kenan deutlich ab!

Empfänger
SVS1916
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz