[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
dafür
bier
dagegen
birne
blackwhite
extremer computerfreak
computerfreak
idee
pfeil
neutral
mr. green
confused
evil
troll
schlaumeier
angry
forza svs
cool
sad
question
freude
flop
lol
nein
frage
zwinker
ueberrascht
erschuettert
verwirrt
traurig
zwinkern
ausruf
Uebergluecklich
fetzig
laecheln
augen verdrehen
verrueckter teufel
lachend
weinend oder sehr traurig
boese oder sehr veraergert
haenseln
verlegen
veraergert
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
frage
blush
smokin
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
SVS_2010
Beiträge: 1020 | Punkte: 1034 | Zuletzt Online: 04.12.2019
Registriert am:
28.06.2011
Geschlecht
keine Angabe
    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "15. Spieltag: SV Sandhausen - VfB Stuttgart" geschrieben. 02.12.2019

      Sicherlich ein glücklicher Sieg angesichts der 3 Abseitsentscheidungen im Zentimeter- oder fast schon Millimeterbereich. Ich kann den Frust von Gomez absolut nachvollziehen. Die lächerliche Elfmeterentscheidung war wohl eine Konzessionsentscheidung, macht die Sache aber nur noch schlimmer. Zuvor wurde ein glasklares Handspiel der Stuttgarter (Badstuber?) vor deren Tor nicht gepfiffen. Das ganze Theater mit Videobeweis geht stark in Richtung Realsatire.

      Ansonsten natürlich eine starke Vorstellung unserer Truppe. Wir sind seit dem absoluten Tiefpunkt Wiesbaden auf einem guten Weg und zählen aktuell wie Heidenheim zu den unbequemen Mannschaften, die man erst mal schlagen muss. Ich kann mir vorstellen, dass die nächsten Gegner mit Unbehagen gegen uns ins Spiel gehen werden. Tim Walters Stuhl hat seit heute nur noch 3 Beine - auch das freut mich heute abend ungemein. Ich habe beobachtet, wie der Badenser Stoffel nach dem Spiel angefressen, wortlos und keines Blickes würdigend direkt an unserem Präsidenten vorbeigegangen ist.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "Kenan Kocak" geschrieben. 18.11.2019

      Zitat von Rec im Beitrag #370
      Wie man im Kicker so liest haben die erste, zweite und dritte Wahl Frei, Zorniger und Anfang allesamt abgesagt. Das sowas explizit nach außen tritt ist schon schwach von der Vereinsseite. Auch der Vertrag bis Saisonende zeugt nicht gerade von großer Überzeugung.

      Vertrag nur bis Saisonende ist ungewöhnlich - aber interessant. Vielleicht war das sogar eine Bedingung aufgrund derer die anderen Trainer abgesagt hatten.
      Vielleicht findet bei den Vereinen so langsam ein Umdenken statt. Was soll der Quatsch mit langfristigen Trainer-Verträgen? Wenn die Mannschaft in den nächsten 10 Spielen nur 10 Punkte holt, wird der frischeingestellte Trainer wieder vor die Tür gesetzt. Der nächste bitte.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "Kenan Kocak" geschrieben. 14.11.2019

      Endlich isser weg. Zeit geworden.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "13. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth" geschrieben. 10.11.2019

      Biada hat seine letzte gute Saison bei Fortuna Köln (2015/16) unter einem gewissen Uwe Koschinat als Trainer gehabt … Die letzten 3 Jahre in Braunschweig und Kaiserslautern waren hingegen zum vergessen.
      Mir gefällt er als Spielertyp eigentlich ganz gut. Er ist auf dem Platz sehr engagiert und präsent, geht keinem Zweikampf aus dem Weg, agiert allerdings manchmal auch überhastet und mit technischen Defiziten. Ob er mit 27 und nach 3 ziemlich erfolglosen Jahren (49 Einsätze, 4 Tore) nicht nur an seine frühere Leistung anknüpfen, sondern nochmal 'ne Schippe draufpacken kann??
      UK sagte im Sommer: "Ich weiß, wie Julius zu führen ist und bin davon überzeugt, dass er eine der ganz großen Überraschungen im Kader werden kann".
      Nun ja, diesen Nachweis sind beide tatsächlich noch schuldig.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "13. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth" geschrieben. 09.11.2019

      Der Sieg ist zwar glücklich, aber auch verdient, weil wir ihn in den letzten 10 Minuten mehr wollten als die Fürther. Die Fürther wollten zum Schluss einfach nur noch den Punkt mitnehmen. Toll wie sich Engels in der 94. Minute durchgesetzt hat und die Sahne-Flanke auf Bouhaddouz, der auf diese Vorlage mit seinem gefühlt ersten Sprint reagierte und die Kugel eiskalt versenkte.
      Bemerkenswert auch, wie sich die Mannschaft in das Spiel hineingearbeitet hat - gegen einen Gegner, der klar besser war. Ich hatte Fürth nicht so stark eingeschätzt. Nach 12 Minuten hätte es schon 0:2 stehen können - mit tatkräftiger Mitwirkung von Türpitz, der heute defensiv wie offensiv einen rabenschwarzen Tag hatte. Ihm ist heute kaum eine Aktion gelungen. Engels hingegen hat sich für weitere Einsätze empfohlen und ist eine ernsthafte Alternative zu Rurik.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "13. Spieltag: SV Sandhausen - SpVgg Greuther Fürth" geschrieben. 09.11.2019

      Das Spiel gegen Wiesbaden war vor allem unansehnlich, weil beide Mannschaften auf keinen Fall das 1. Tor bekommen wollten. Die Null halten war oberste Devise. Heute muss diese lauten: EIN DREIER MUSS HER!!! Auf Sieg spielen und wenn wir am Ende unglücklich verlieren, dann ist es halt so. Aber immer wieder dieses eine Pünktchen ist zum sterben zu viel und zum leben zu wenig.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "12. Spieltag: Hannover 96 - SV Sandhausen" geschrieben. 03.11.2019

      Zitat von Alex im Beitrag #36
      Es ist manchmal schon bitter, wenn man den Aufwand und den Ertrag, der derselbe war, der letzten beiden Spiele vergleicht

      Ich glaube gar nicht, dass der Aufwand gegen Wehen so viel weniger war. Das Problem war vielmehr die Mut-, Plan- und Ideenlosigkeit gegen einen Gegner, der nicht wirklich überraschend sehr tief stand. Hier muss der Trainer bessere Lösungen erarbeiten. Es kann nicht sein, dass wir zu Hause gegen direkte Konkurrenten (Stichwort 6-Punkte-Spiel), die eigentlich schwächer sind als wir, immer wieder Punkte verschenken und oftmals sogar verlieren.

      Dass wir auswärts gegen einen (vermeintlichen) Aufstiegsfavoriten mehr Räume haben und attraktiver spielen können, ist logisch. Wir haben ein schwächelndes Hannover zur richtigen Zeit vor die Brust bekommen. Gegen Fürth wird es wieder ein ganz anderes Spiel werden. Ich hoffe sehr auf Aziz, denn ein Behrens alleine da vorne drin kann es nicht richten.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "12. Spieltag: Hannover 96 - SV Sandhausen" geschrieben. 01.11.2019

      Guter Auftritt unserer Jungs. Jetzt mit breiter Brust Fürth empfangen und endlich wieder einen Sieg einfahren!

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "12. Spieltag: Hannover 96 - SV Sandhausen" geschrieben. 31.10.2019

      Zitat von Polizistenduzer11 im Beitrag #12
      ich hatte letzte Nacht den Traum, daß wir morgen 4:0 gewinnen in Hanoi :) ...
      es sei an ein Spiel bei RBL erinnert, wo damals auch kaum einer einen Pfifferling auf uns gab ...

      Kleiner Unterschied: Leipzig stand gut da und konnte sich einen Ausrutscher erlauben. Hannover steht aktuell mit dem Rücken an der Wand. Die werden gegen uns unbedingt ihren ersten (!!) Heimsieg einfahren wollen. Eine Niederlage würde höchstwahrscheinlich Slomkas Kopf kosten. Trotzdem kann das Spiel für uns laufen. Die werden stark unter Druck stehen und vor Selbstbewußtsein nicht gerade strotzen. Wenn wir von Anfang an attackieren und ein frühes Tor schießen, werden sie gehörig wackeln - so wie im Frühjahr Köln. Wir dürfen dann nur nicht den gleichen Fehler wieder machen und dem Gegner das Spiel überlassen, d.h. lediglich versuchen, das 1:0 über die Zeit zu bringen.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "11. Spieltag: SV Sandhausen - SV Wehen Wiesbaden" geschrieben. 31.10.2019

      Zitat von MichaelS im Beitrag #82

      Vereinsführung Anfang September: Wir verkaufen unseren derzeit stärksten Offensivspieler.
      Vereinsführung Ende Oktober: Der Trainer wackelt weil wir in der Offensive nix gebacken kriegen.

      Sorry aber unsere sportliche Leitung, und hier sehe ich Machmeier an der Spitze, würde sich doch mehr als lächerlich machen....


      Aha. Du findest es also okay oder zumindest nachvollziehbar, dass wir auch 8 Wochen nach Försters Weggang in der Offensive nix gebacken kriegen. Das ist ja ein schöner Freifahrtschein, den du da UK ausstellst. Wieviele Wochen darf es denn so noch weitergehen oder hast du dich bereits mit dem Abstieg abgefunden?

      Es ist ja nicht so, dass es keine Alternativen gäbe. Türpitz war in der letzten Saison ein bärenstarker Offensivspieler (7 Tore, 2 Torvorlagen), von Engels waren zu Anfang der Saison alle hellauf begeistert und Behrens bekam von vielen eine Leistungsexplosion zugeschrieben. Halimi wurde am Tag des Förster-Wechsels aus dem Hut gezaubert und als spielstarker OM angepriesen. Nun, 8 Wochen später, liegt alles in Trümmern. Aber schön, um des lieben Friedens willen, dass einige hierfür volles Verständnis haben.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "12. Spieltag: Hannover 96 - SV Sandhausen" geschrieben. 30.10.2019

      Wir werden sehen ob die Mannschaft eine Trotzreaktion zeigt. Das Auftreten der Mannschaft wird auch ein Spiegelbild dessen sein, wie das Verhältnis zwischen Mannschaft und Trainer ist. Das unfassbar uninspirierte und unmotivierte Auftreten gegen Wehen könnte man auch als "gegen den Trainer gespielt" auslegen. Oder zumindest, dass die Spieler dem Trainer nicht mehr folgen. Am Freitag kann die Mannschaft zeigen, dass dem nicht so ist.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "11. Spieltag: SV Sandhausen - SV Wehen Wiesbaden" geschrieben. 29.10.2019

      Gegen Regensburg und Wehen waren es nicht einzelne Spieler, die man bezüglich ihrer Einstellung negativ herausgreifen könnte, sondern die Mannschaft insgesamt wirkt blutleer und planlos. Eine Spielidee, ein taktisches Konzept ist nicht zu erkennen. Die Abläufe stimmen nicht, jeder Spieler wurschtelt sich durch's Spiel, die Spielfreude ist gleich null. Man könnte sogar den Eindruck bekommen, die Mannschaft spielt gegen den Trainer oder sie folgt ihm zumindest nicht mehr.

      In der letzten Saison kam es mit dem Weggang Schorks und der Ernennung Diekmeiers zum Kapitän zu einer Inititalzündung, die ein Feuer entfacht und bei vielen Spielern eine Leistungsexplosion hervorgerufen hat. In dieser Saison ist spätestens mit dem Weggang Försters alles Feuer zum Erliegen gekommen. Ich glaube, UK spielte beim bravourösen Klassenerhalt in der letzten Rückrunde nur eine untergeordnete Rolle (sondern die Mannschaft hat sich selbst gerettet) und kann aber auch jetzt keine neuen Impulse setzen!

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "11. Spieltag: SV Sandhausen - SV Wehen Wiesbaden" geschrieben. 29.10.2019

      Bezüglich Paurevic habe ich vor allem nicht verstanden, warum Koschinat ihn nicht zur 2. Hz ausgewechselt hat. Er war gelb belastet!! Hätte er ihn gegen Linsmayer ausgewechselt hätten wir das Spiel mit 11 Mann beendet.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "11. Spieltag: SV Sandhausen - SV Wehen Wiesbaden" geschrieben. 25.10.2019

      Nach dem Schlingerkurs in den ersten 10 Spieltagen ist dies nun ein wahrlich wegweisendes Spiel und alles andere als ein Sieg wäre eine herbe Schlappe. Das soll nicht heißen, dass ein Sieg wie selbstverständlich erwartet werden kann. Aber wenn alle 11 im schwarzweißen Trikot an die Leistungsgrenze gehen und bis zur letzten Spielminute konzentriert sind - und nur dann!! - kann es eigentlich nur einen Sieger geben. ES LIEGT AN EUCH, JUNGS!!

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "Uwe Koschinat" geschrieben. 22.10.2019

      Zitat von SVS1916 im Beitrag #82
      Wie bereits im Spieltagsbeitrag erwähnt, sollte Jürgen vielleicht mal bei Kenan nachfragen, was er denn zur Zeit so treibt Meines Wissens nach steht er ohnehin noch bei uns auf der Payroll...

      Ja, leider. Wenn KK Klasse hätte, wäre er spätestens zur neuen Saison zu einem anderen Verein gewechselt. Aber scheinbar hat es zu einer Anstellung in der 1. oder 2. Liga nicht gereicht. Und offensichtlich sitzt er lieber seinen Vertrag aus als eine Klasse tiefer zu arbeiten. Natürlich steht es im vertraglich zu, dass er fast 2 Jahre lang für's Eierschaukeln einen Haufen Geld bekommt. Aber für einen jungen Trainer ist diese Einstellung doch ziemlich fragwürdig.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "10. Spieltag: Jahn Regensburg - SV Sandhausen" geschrieben. 20.10.2019

      Zitat von SVS-DP im Beitrag #35
      Man sucht sein Heil wieder in langen Bällen und hofft nur auf gute Flanken von außen. Über die Mitte und mit Geschwindigkeit und schnellen Flachpässen geht fast gar nichts.

      Ja, das ist leider so. Um sich durch die Mitte durchzupassen, braucht man halt richtig Qualität. Und die ist mit Förster gegangen. Förster war der Dreh- und Angelpunkt unseres Offensivspiels durch die Mitte. Diese Rolle muss nun wieder mühsam aufgebaut werden, was Zeit braucht. Wenn sich aus dem vorhandenen Kader überhaupt jemand dafür eignet.

      Nach den Abgängen der Ausnahmespieler Wooten und Förster ist der SVS halt mal wieder auf sein normales Niveau zurückgestutzt worden. Und die bedeutet: Tabellenplatz 12 wenn's gut läuft, 14 wenn's normal läuft und Abstiegsregion wenn's schlecht läuft. Und momentan läuft's eben nicht rund. Wir waren in den letzten beiden Spielen aber nicht die schlechtere Mannschaft, sondern hatten richtig Pech. Gegen Aue wurden 2 strittige Hand-Situationen beide gegen uns entschieden. Gegen Regensburg trifft uns ein Sonntags-Kopfball und unserer geht an die Latte. Normalerweise nehmen wir aus den letzten beiden Spielen 4 Punkte mit, was auch leistungsgerecht und verdient gewesen wäre.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "10. Spieltag: Jahn Regensburg - SV Sandhausen" geschrieben. 19.10.2019

      2 Punkte aus den letzten 5 Spielen sind tatsächlich besorgniserregend. Das blinde Draufhauen auf Mannschaft und Trainer ist trotzdem total überzogen. Schon wieder vergessen, dass wir gegen Aue - die zur Zeit aber richtig gut drauf sind - über weite Strecken die bessere Mannschaft waren und das Spiel verdient gewonnen hätten, wenn nicht dieser blöde Handelfer dazwischengekommen wäre?? Der SVS war heute in der 2. Hz die aktivere Mannschaft, aber Regensburg hat das glückliche 1:0 diszipliniert verteidigt. Ein Unentschieden wäre heute absolut verdient gewesen.
      Gegen Wiesbaden muss die Mannschaft jetzt alles geben - das ist klar.

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - FC Erzgebirge Aue" geschrieben. 10.10.2019

      Zitat von Legende10 im Beitrag #34
      Naja wenn man gierig weiter gespielt hätte dann müsste man nicht über den VR diskutieren.

      Dieses (Schein-)Argument wird überstrapaziert. Man kann nicht erwarten, dass die Mannschaft immer einen 2-Tore-Vorsprung rausholt, um noch ein Tor Puffer für 'nen Duseltor oder 'ne Fehlentscheidung zu haben. Außerdem ist es gerade in diesem Spiel fehlplaziert, weil die Mannschaft vor und nach der Pause offensiv auf das 3. Tor gegangen ist!!

    • SVS_2010 hat einen neuen Beitrag "9. Spieltag: SV Sandhausen - FC Erzgebirge Aue" geschrieben. 07.10.2019

      Es hätte entweder 2 oder gar keinen Handelfer geben müssen. Gegen Ende der 1. Hz hat ein Auer den Ball mit der Hand geblockt, wobei die Hand nicht am Körper war. Kann man, muss man vielleicht sogar geben.
      Linsmayer wollte den Gegenspieler von hinten umklammern und kam AUS VERSEHEN an den Ball. Das war definitiv kein absichtliches Handspiel. Ich glaube, er hat den Ball nicht einmal gesehen. Den Elfer kann man, muss man aber nicht geben.
      Die Asymmetrie ist es, die mich stört.

Empfänger
SVS_2010
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz